Kapazität der NAS durch größere Festplatten vergrößern ohne NAS neu aufzusetzen?

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!


    Ich habe aktuell eine QNAP TS-453 B mit 4x4TB Festplatten im RAID 5 am Laufen. Es wurde ein Speicherpool über die Gesamte Kapazität (ca. 10 TB) eingerichtet.


    Ich möchte nun die Festplatten durch 4x8TB austauschen, um die Kapazität des NAS zu erhöhen. Mir ist bekannt, dass wenn ich alle 4 Festplatten auf einmal tauschen würde, ich vorher alle Daten auf separate externe Festplatten sichern müsste, die neuen Festplatten im NAS neu einrichten und die gesicherten Daten dann wieder auf den neuen Speicherpool zurück kopieren müsste.


    Ich möchte jedoch vermeiden die Daten erst langwierig hin und her kopieren zu müssen. Ebenfalls möchte ich auch den Plex-Server und weitere Dinge nicht unbedingt neu einzurichten.


    Daher war meine Überlegung, ob es nicht möglich wäre, Festplatte für Festplatte (also nacheinander) zu tauschen und bei jedem Festplattentausch die Neueinrichtung der getauschten Platte abzuwarten. Dadurch wird zwar im ersten Schritt die Kapazität der im RAID 5 eingerichteten Festplatten erst einmal nicht erhöht, da das RAID 5 sich immer an der kleinsten Platte orientiert.

    Wären jedoch alle 4 Festplatten dann getauscht, müsste somit der Speicherpool erst einmal wieder 10TB groß sein.


    Jetzt meine eigentliche Frage:

    Besteht nach dem oben beschriebenen Szenario die Möglichkeit auf die restliche Kapazität der Festplatten zuzugreifen, um den Speicherpool zu erweitern oder ggf. einen 2. Speicherpool einzurichten?


    Wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir mit dieser Frage weiterhelfen könntet!


    Grüße Mark

  • Hallo,


    so wie Du das geplant hast, ist es richtig!


    Nachdem Du nacheinander alle Platten getauscht und synchronisiert hast, kannst Du das RAID erweitern. Je nachdem, ob Du ein Legacy-Volume oder ein aktuelles Volume hast, kannst Du den bestehenden Pool bis auf 16 GB oder die kompletten 24 GB erweitern.

  • Hallo,


    super, vielen Dank für Deine schnelle Antwort.


    Dann werde ich diese Vorgehensweise versuchen. Wie erkenne ich ob es aktuell ein Legacy-Volume ist oder nicht?

  • Das TS-453B ist ja noch nicht so alt. Legacy wurde da schon nicht mehr für neue Volumes benutzt...... es sei denn die 4x4TB HDD stammen aus einer Migration eines noch älteren NAS. Jedenfalls wird die Erweiterung step by step gut ne Woche dauern ;) .

    PS: und immer schön im laufenden Betrieb wechseln, nicht herunterfahren