Alte Themen weiter verwenden?

  • Nein...wenn da Probleme besprochen werden die schon vor langer Zeit behoben wurden oder überhaupt nicht mehr zum tragen kommen

  • Verstehe ich leider nicht, denn die Nutzer sollen ja über die App FileStation arbeiten und da lassen sich zwar die Volume-Namen vom User ausblenden, aber ich will ja erreichen, dass sie diese gar nicht erst sehen können, sondern nur die Verzeichnisse auf die sie Zugriff haben.

    Ich habe jetzt auch ewig gesucht im Forum und habe dazu nichts finden können.

  • Warum soll irgendwer (ausser als Notnagel) auf FileStation arbeiten? ..Ich hab das Gefühl hier wird ein NAS offen in Netz gehängt...oh weia

  • dolbyman darum geht es doch gar nicht und dein Gefühl trügt Dich. Es geht nur um die Frage des Threads hier

  • Ich hatte exakt diese Frage wie in diesem Thread. Ist es nicht ok alte Threads zu benutzen?

    marph DAS ist genau richtig so und verhindert Doppelthreads! Weiter so... das zeigt, dass du vorbildlich die SuFu benutzt hast =)



    ach..und dann auch noch nen Thread von 2017 (letzter Post) ausgegraben

    Nein...wenn da Probleme besprochen werden die schon vor langer Zeit behoben wurden oder überhaupt nicht mehr zum tragen kommen

    dolbyman DOCH! Genau das macht man so. Denn so hat man einen idealen Verlauf und eine Historie in EINEM Thread. Das vereinfacht die Suchfunktion erheblich und man hat nicht 1000 Threads die man durchklicken muss. In richtigen Foren werden nicht umsonst Posts zusammengeführt. Dass die Beiträge evtl. alt sind, kann man dann ganz einfach am Datum erkennen und auch viel besser nachverfolgen wenn Bugfixe o.ä. erschienen sind.


    Ich werde NIE verstehen, warum einige User denken, dass man keine alten Thread "ausgraben" darf, obwohl dies genau der richtige Weg ist. Daran sieht man, dass diese User die SuFu benutzt haben, im Gegensatz zu den "Neu-Thread-Ersteller" mit der 200. gleichen Frage.


    @all Sorry for OT

  • Nein, Hubert00


    Wie schon vorher geschrieben, alte Threads haben Fragen und Probleme die mitunter schon seid Jahren behoben sind oder Lösungswege mittlerweile ganz anders sind.


    Deswegen schließen viele Foren Threads nach x Tagen (Plex Forum z.B. nach 90) nach dem letzten Post.

  • Außerdem passt i.d.R. eine Lösung für eine 4 Jahre alte FW nicht zur aktuellen, selbst wenn sich das Problem identisch äußern sollte.

    Ich kenne auch fast nur Foren, in denen ein Thread spätestens zwei Jahre nach der letzten Antwort read-only ins Archiv wandert.

    Damit kann man die alten Lösungen immer noch finden.

    Und diese Foren-Lösung finde ich besser


    Gruss

  • Also der alte Thread aus 2015 Sammelthema kompatibler Arbeitsspeicher (ersten Post beachten) war sehr hilfreich und "uralt"


    Das Problem: "nicht berechtigter User kann alle meine Volume-Namen über die FileStation sehen" ist ebenfalls uralt, aber immer noch ein Problem. Ich hab das so gelöst, dass die User eben die FileStation nicht bekommen. Unschön. Ansicht der Volumen in der File Station unterbinden/ausblenden


    Bei diesen beiden Beispielen würde es m.E. schon Sinn machen die Uralt-Threads wieder aufzunehmen.


    Bei anderen Dingen finde ich die Lösung mit dem Prefix [gelöst] im Betreff auch hilfreich. Und bei Threads, die nicht mehr aktuell werden können, weil sich eben was geändert kann man die ruhig schließen. In einem aktiven Forum ist das dann aber ganz schön Arbeit für die Mods. Ich weiss nicht, ob diese Art der Moderation überhaupt schaffbar ist.


    Wir betreiben selber ein Forum mit über 6.000 Lesern und einen großen Blog. Daher will ich mich der Mentalität hier wirklich gerne fügen. Nichts ist schlimmer, als Menschen, die virtuell agieren ;-)

  • Also der alte Thread aus 2015 Sammelthema kompatibler Arbeitsspeicher (ersten Post beachten) war sehr hilfreich und "uralt"

    Nein, das Thema ist brandaktuell da es ein Sammelthema ist und regelmässig neue Daten sammelt.