Externe USB-Festplatten - welche Nutzungsmöglichkeiten?

  • Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine Frage zu externen Festplatten (mindestens USB 3.0) an einer TS-251B: Kann man mit mehreren USB-Festplatten (je 10TB) hier irgendetwas anfangen, außer diese EINZELN freizugeben oder als Backup-Festplatte zu benutzen? (ich konnte hierzu leider keine Infos finden)


    Konkret:

    Ich benötige ein möglichst großen Backup-Speicherplatz (nicht ausfallsicher) für eine andere QNAP 8bay und habe noch eine 251 mit 2x 10TB intern und 3x 10TB extern zur Verfügung.

    -Ist es irgendwie möglich interne und externe Festplatten zu einem "Speicherpool" zusammenzulegen (als JBOD ohne Raid -> nur für Backup-Zwecke ausgehend von einer zweiten QNAP)?

    -Können externe Festplatten irgendwie für sich als "Speicherpool" zusammengelegt werden? (falls eine Kombination aus extern und intern nicht möglich ist)

    -Kann ich alle vorhandenen Festplatten irgendwie als Backup-Pool (VJBOD) für die zweite QNAP nutzen?

    -Gibt es evtl. im App-Center Erweiterungen, um so etwas zu ermöglichen?

    -Hilft die exFat Lizenz hier irgendwie weiter?


    Vielen lieben Dank im Voraus!

  • Nein, einzig Externe das einem Pool halten kann, sind QNAP Erweiterungsgehäuse (z.B. TR00x)

  • Herzlichen Dank für die schnelle Antwort!


    Weißt du evtl. auch, ob die internen und externen Festplatten (im QNAP Erweiterungsgehäuse) dann als ein Pool konfiguriert werden können?


    Ergänzende Frage: Kann ich die 5 Festplatten irgendwie extern an der 8bay QNAP als Backup nutzen? (einzeln per USB wahrsch. auch nicht, da ja gar nicht so viele USB-Ports vorhanden sind - wahrsch. dann nur wieder über ein Erweiterungsgehäuse, richtig?)

  • Weißt du evtl. auch, ob die internen und externen Festplatten (im QNAP Erweiterungsgehäuse) dann als ein Pool konfiguriert werden können?

    Nur als extra Pool, nicht zusammen mit nem bestehenden Internen



    Ergänzende Frage: Kann ich die 5 Festplatten irgendwie extern an der 8bay QNAP als Backup nutzen? (einzeln per USB wahrsch. auch nicht, da ja gar nicht so viele USB-Ports vorhanden sind - wahrsch. dann nur wieder über ein Erweiterungsgehäuse, richtig?)

    Sollten als Einzelplatten mit nem USB HUB funktionieren