HBS3 Sicherung auf RDX

  • Hallo,


    irgendwie bekomme ich keine stabile Sicherung der NAS auf RDX Laufwerke hin.

    Code
    1. "Message: [Hybrid Backup Sync] Failed to complete Sync job: "Backup auf USB". Folder pairs are invalid or inaccessible. Error code: -50"


    Gibt es eine Anleitung welche Einstellungen gemacht werden müssen um eine Sicherung mit wechselnden RDX Medien hinzubekommen?

    Wir wechseln 1x in der Woche das RDX Medium.


    Danke und Gruß, Herry

  • Hast Du denn generell Schreibzugriff auf das Laufwerk bzw. hat schonmal ein Job funktioniert?

    Eigentlich sollte es bei wechselnden Datenträgern mit einem Sync Job keine Probleme geben.

    Die Datenträger müssen dazu aber auch mit der Bezeichnung erkannt werden, mit der der Job angelegt ist.


    Oben rechts in HBS unter den drei Punkten findest Du Logs die evtl. etwas mehr darüber aussagen könnten.

  • Ja wenn der einmal eingerichtet ist, läuft er, aber wenn das RDX gewechselt wird nicht mehr.

    Alle RDX Medien wurden formatiert und dem Medium den gleichen Namen gegeben.


    Ich habe aber eine Sicherung gemacht und keinen Sync. Job

  • Soso... Welche Version von HBS verwendest du denn? (ich kenne es so, dass ein fehlgeschlagener Backup Job auch so in der Meldung betitelt wird, bei dir heißt es Sync Job).

    Mit einem Backup Job geht das nicht, dann fehlen ihm die Daten der vorherigen Sicherung. Das musst du mit einem Sync Job einrichten.

  • Ihm fehlt hier nur der Ordner.

    Lege ihn an wie er im Job steht, dann sollte es los gehen.

  • Meiner Erfahrung nach klappt es auch dann nicht... Aber diese Erfahrung liegt schon einige Zeit zurück, damals war es noch der Sicherungmanager oder HBS2... Kann sich also geändert haben.

  • Jo, oder mal versuchen was Crazyhorse geschrieben hat, sprich die automatisch erzeugte Ordnerstruktur (siehe erstes Medium) selbst erstellen und dann den Job starten.

  • Du sicherst mit QuDedup, dann ist das wieder eine ganz andere Sache und das von Crazyhorse trifft nicht mehr zu :S

    Ich bleib dabei: Alles über nen Sync Job und dann gibbets auch keine Probleme.


    Alternativ könntest Du versuchen die .qdff Datei auf alle Medien zu kopieren und dann den Job zu starten. Vermute aber dass auch das in die Hose geht.

  • Bei mir ging das mit einem BU Job ohne QuDedup auf mein TS-231P Test Nas.


    Das habe ich in der letzten Zeit einige male Platt gemacht und HDs durch getauscht usw.

  • Nen Versuch ist es auf jeden Fall wert...

    Ich hatte das einst extra getestet weil ich es auch so haben wollte...


    Also Job klonen und ohne Dedup speichern...

    Nicht vergessen auf dem Ziel die .qdff zu löschen wenn sie nicht mehr benötigt wird.

  • Ich musste den nicht mals klonen, konnte den einfach wieder starten. Ordner passt nicht, kurz auf dem Zielnas erstellt und läuft wieder.

  • Grad mal getestet, weil überzeugt davon dass es einst nicht möglich war:


    Nach dem initialen Job den Datenträger gewechselt und einen weiteren Durchlauf gestartet = Fehler.

    Ordnertruktur (Name_des_Jobs\latest) auf dem Datenträger angelegt, Durchlauf gestartet = alles OK.

    Auch die anschließenden Jobs mit vorherigem Wechsel der Datenträger funktionieren. Alles natürlich ohne QuDedup.

    Ich musste den nicht mals klonen, (...)

    Das war auch nur auf den TE bezogen da er ja einen Job mit Dedup laufen hat und es so auf die einfachste Weise deaktivieren kann.


    Edit:

    Habe es auch mal mit Dedup getestet und die Struktur samt "Infodaten" von Dedup auf dem neuen Datenträger übernommen:

    keine Chance... Im Gegensatz zum TE lautet bei mir die Meldung allerdings

    Code
    1. Failed to complete Backup job: "testjob". The external volume ID does not match the external volume ID saved in the job settings.

    2 Mal editiert, zuletzt von tiermutter ()