Read Geschwindigkeit 10 mal langsamer als Write Geschwindigkeit

  • Hi Leute,

    Hab seit paar Tagen ein Qnap und habe jetzt soweit alles eingerichtet. Läuft soweit auch alles.

    Einziges Problem was ich hab ist, dass die Write Geschwindigkeit so zwischen 70-100 MB/s liegt und die Read Geschwindigkeit so zwischen 5-7 MB/s liegt.

    Kann mir einer sagen woran das liegt? Mit der Write Geschwindigkeit bin ich so eigentlich zufrieden aber die Read Geschwindigkeit gefällt mir so garnicht 😅

    Hab als Protokoll SMB2. Könnte es irgendwie daran liegen? Bin auch über SMB damit verbunden.

    Die Festplatte die ich drin habe hat eigentlich eine Geschwindigkeit von 180MB/s Write/Read.


    Und ich hätte noch eine zweite Frage: ist es möglich das NAS per LAN direkt an den Mac zu schließen?

  • Hab als Protokoll SMB2

    Das neue von Apple nutz SMB 3.02 intern, also solltest du hier auch 3 einstellen.

    Ist bei deinem NAS die SMB Verschüsselung aktiv?

    Dein J1900er kann kein AES und damit bricht dann die Leistung ggf. stark ein.

    Ist das Volume verschlüsselt?

    Oder hast du die Freigabe in einem verschlüsseltem Ordner?


    Hatte ich mal, habe dann ein verschlüsseltes Volume draus gemacht, da der verschlüsselte Ordner bei jedem ersten Zugriff gefühlt Minuten brauchte bis er Daten ausspuckt.


    das NAS per LAN direkt an den Mac zu schließen?

    Kannst so machen, aber warum?

    Wenn ein Switch davor hängt und da alle Clients dran sind, können die mit dem Dinge über L2/L3 kommunizieren.


    Nicht umsonst baut man professionelle Netzwerke Sternförmig auf.

    Hier läuft also alles auf einem zentralen Verteiler zusammen und alle Clients einer Etage laufen auf einem Switch auf, so lange man mit der 100m Kabelstrecke aus kommt.


    Und wenn der Weg in die eine Richtung mit GBit funktioniert, sollte das in die andere Richtung auch gehen.


    Die frage ist halt auch, hast du die Werte mit der gleichen Datei ermittelt?


    Ich habe heute einen Ordner mit ca. 5-6k Dateien und nicht mal 80MB Größe, mit einigen kb/s kopiert.

    Das ist also nicht als Referenz ran zu ziehen.

    Denn sonst lege und schreibe ich auf einem NAS mit 112MB/s und das konstant, bis ich dann wieder so kb große pisel Dateien verschiebe, dann brichts massiv ein.

  • Hab es gerade mal mit SMB 3 probiert... Dann konnte ich keine Verbindung mehr herstellen und mein Mac hatte keine Verbindung mehr zum Internet...

    Verschlüsselt sind die Volumes nicht und die Ordner auch nicht.

    Getestet hatte ich die Geschwindigkeit mit Blackmagic Speedtest. Aber auch wenn ich mir so die Übertragung im Ressourcenmonitor anschaue ist die Geschwindigkeit nicht höher.

    Dein J1900er kann kein AES und damit bricht dann die Leistung ggf. stark ein.

    J1900er? AES? 😅 kannst du mir sagen was das ist?


    Vielen dank im Voraus 😊

    Einmal editiert, zuletzt von Juli175 ()

  • Das hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/AES_(Befehlssatzerweiterung)


    Mache mal bitte eine Zeichnung was wie angeschlossen ist.

    Am besten so viele Details wie möglich. Als auch IPs, so lange das nicht die öffentliche vom WAN ist, bringt das kein Risiko mit das dich damit jemand angreifen kann.

    Denn die privaten IPs werden im Internet nicht geroutet und sind damit nicht aufrufbar über WAN.


    Den SMB 2-3 hat nix mit dem Internet zu tun.


    Den SMB Modus stellst du im NAS ein, bei mir ist Min und Max 3.

    In den erweiterten SMB Einstellungen sind bei mir die ersten beiden Hacken frei und der Rest ist angehackt.

  • Habe den Mac und das NAS an einem Switch dran. Das läuft dann nochmal an ein Switch bevor es an den Router geht. Hab bei den SMB Einstellungen jetzt höchste 3 und niedrigste 1.

    Die Ip von meinem NAS ist 192.168.178.113

    Die ip vom Router ist 192.168.178.1

    Die ip vom Mac ist 77.182.8.108

    Wo finde ich denn die erweiterten smb einstellungen?

    Muss ich beim Mac diesbezüglich vielleicht was umstellen?
    weil mit iPad und so hab ich dauerhaft Zugriff egal welches SMB eingestellt ist nur mit dem Mac halt nicht..

    Würde es was bringen ein virtuelles Switch einzurichten? Wobei ich auch nicht genau weiß für was das ist.

  • Der vSwitch ist für Docker und VMs Notwendig aber nicht für den Share Zugriff.


    Mininum sollte bei SMB inzwischen nicht mehr unter 2.1 liegen, besser noch 3.

    Denn SMB 1 ist aus gutem Grund von Microsoft mit einem Patch deaktiviert worden.


    Die IP von deinem MAC ist falsch, das ist eine Public IP, das würde es erklären.


    Zudem wenn MAC und NAS am gleichen Switch hängen, dann haben diese volle GBit Bandreite untereinander zur Verfügung.

    Da stimmt dann ggf. was anderes nicht.

    Kannst ja mal schauen ob alle Kabel ok, sind, diese ggf. mal neu Stecken. Das kann Überganswiederstände durch Staub beseitigen.

    Und ja auch LAN Kabel können defekt sein, dann müssen die ersetzt werden, schon mehrfach erlebt.

  • Ah falsch meine Mac IP ist 192.168.178.31

    Die Geschwindigkeit ist beim iPad zb aber auch nicht Schneller als beim Mac

  • Mit den HDs und dem Raid Verbund im NAS ist aber alles Ok?


    Hast da mal genschaut, nicht das hier eine HD mit SMART Warnungen auf der letzten Rille läuft.

    CPU Last beim Zugriff ist wie hoch?

    HD Auslastung beim Zugriff ist wie hoch?

    Hier ist vor allem auch die Latenz und die IOPS interessant.


    Hast du an NAS nicht 2 LAN Ports, dann könntest du mal den anderen versuchen, nicht das der Port in Senderichtung defekte Pakete verschickt und diese dann immer wieder neu angefordert werden müssen.


    Das würde man aber im Wireshark sehr schnell sehen, wenn du einen Mitschnitt erzeugst.

  • Als Festplatte habe ich Festplatte Seagate IronWolf NAS HDD ST4000VN008 3,5 Zoll, intern, SATA III, 4TB, OEM

    CPU liegt bei maximal 30-40%

    Die IOPS Latenz liegt beim lesen bei 17/s bis 19/s

    Die Datenträger Aktivität liegt beim lesen bei 15/s

    Latenz ist hier 22ms

    ein 1,4gb Datei dauert circa 4 Minuten um es auf mein Mac zu ziehen

    Mit dem zweiten Lan hab ich es auch probiert aber ohne Änderungen.

    Als ich gerade probiert hab die Dateien wieder auf das NAS zu ziehen ist die Verbindung unterbrochen... Dagegen hilft dann nur ein Neustart vom Mac..

  • Und der MAC nutzt aber LAN Primär?

    Nicht das du hier über WLAN arbeitest.


    30-40% Last bei so wenig IOPS ist schon krass.


    Liefert dir der MAC hier die SMB Version 3.02?

    Code
    1. smbutil statshares -a
  • Ja Mac läuft über Lan. Die Geschwindigkeit müsste bei Wlan aber auch höher sein und beim iPad uns so ja auch.

    Ja witzigerweise liefert mir der Mac da SMB 3.02

  • Hab ich jetzt genauso eingestellt. Videos kann ich schauen allerdings wenn ich probier eine Datei auf mein Mac zu ziehen oder andersrum trennt sich die Verbindung und ich muss den Mac wieder Neustarten

  • Das passiert beim iPad aber nicht, hier kommst du konstant an die Daten ran?


    Dann würde ich am Client weiter suchen.

    Auch Apple ist nicht perfekt und hier kann auch mal was krumm sein.

    Schon mal das System drüber installiert, das kann die einen oder andere Kleinigkeit behben.


    Ansonsten mal anderen User zum Test anlegen und hier versuchen.

    Wenn es da läuft, hast du dir ggf. den User zerschossen.

  • Ja das Apple nicht perfekt ist merk ich auch immer öfter 😂

    Wie meinst du das mit System drüber installiert?

    Das mit dem User könnte ich nochmal probieren aber weiß nicht ob das daran liegt. Weil am iPad erreich ich wie gesagt auch keine schnelleren Geschwindigkeiten als beim Mac.

    Hab gelesen dass bei verschlüsselten Festplatten die Geschwindigkeiten oft sehr langsam sind. Bin mir eigentlich sicher dass ich die nicht verschlüsselt hatte. Dann müsste ich die Festplatte ja immer Entschlüsseln bevor ich drauf zugreifen kann oder?

    Bisher muss ich ja nur Passwort eingeben wenn ich auf das Nas generell zugreifen will

  • Du kannst den Key auch speichern, dann kann das NAS beim normalen Start die HDs entschlüsseln.


    Du solltest also mal auf dem NAS nachsehen, wenn die wirklich verschlüsselt wurden oder Ordner verschlüsselt wurden, hast du das Problem gefunden.


    Aktuelle NAS Systeme können AES-NI und da fällt es kaum auf, das hier das Volume verschlüsselt abgelegt wird.

    Bei deinem ist das hingegen ein Killer Feature und bremst dir die Kiste total aus.

  • pasted-from-clipboard.png

    okay nein daran liegt es auch nicht sonst wär ja bei dem Status ein Schloss wenn ich das richtig sehe ..


    Das komische ist auch, dass ich auf die Dateien zugreifen kann aber sobald ich was ändern will wird die Verbindung getrennt..

    Bin echt kurz davor das Ding wieder zurück zuschicken 🤣

  • Schaue mal das Log durch.

    Nicht das du nur read Rechte vergeben hast und sobald du schreiben willst, meldet sich der MAC im Hintergrund mehrmals falsch neu an und puf blocklist.

  • Ne daran liegt es auch nicht. Bin als Admin angemeldet und hab für Admin eingestellt, dass er überall Lese- und Schreibrechte hat...


    Habe mir gerade mal ein Speedtest runtergeladen und hier kommt folgendes raus 😂




    damit lässt sich arbeiten. Jetzt versteh ich nur nicht warum es damit geht aber sonst nicht 😅