Ersatz für TS-269 Pro

  • Hallo zusammen


    Im Moment habe ich ein Qnap TS-269 Pro im Einsatz (dauerbetrieb 24/7) welches mittlerweile auch 8 Jahre alt ist und der "Technical Support and Security Updates" von Qnap Ende Jahr eingestellt wird.

    Es sind zwei Festplatten 2x4 TB verbaut welche als RAID1 laufen und komme auch langsam an die Kapazitätsgrenze und eine Erweiterung des Speicherplatz wäre auch angesagt.


    Momentane Hardware:

    QNAP TS-269 Pro

    2x 4 TB WD RED (RAID 1 = 4TB nutzbar)


    NAS Standort:

    Keller im Medienschrank (Lautstärke egal)


    Momentane Verwendung:

    - 24/7 in betrieb

    - Speicher für Fotos, Musik, Dateien

    - Filme Archivierung (Bluray)

    - Medien Streaming über Raspberry Pi 4 (Kodi)

    - Medien Streaming mit SONOS


    Backupstrategie:

    - Periodisches Backup der wichtigen Daten auf eine externe USB-Festplatte (wird extern eingelagert)


    Zukünftige Anwendungen (Was wäre interessant):

    - Die Containerstation wäre eventuell was. (PI-Hole, Nextcloud -> jedoch etwas Angst da NAS von aussen erreichbar, usw.)

    - Sicherung von Gerätedaten mit Snapshot-Schutz

    - Allgemein sind auf meinem TS-269 Pro viele Anwendungen wie z.B. das Benachrichtigungszentrum gar nicht mehr verfügbar. Mit einem Update wäre der gesamte Funktionsumfang wieder auf dem neusten Stand.



    Natürlich habe ich mich auf der Qnap Homepage mal umgeschaut was mit passen würde und habe gesehen, dass sie neu die TS-X53d Serie haben. Und da mir sehr wichtig ist, dass das NAS möglichst lange supported wird ist ein möglichst neues NAS sicher nicht schlecht?


    Meine Wunschkonfiguration:

    - QNAP TS-453d (8GB)

    - 4x4TB Seagate IronWolf (Raid 5 = 12 TB nutzbar)


    Oder:

    - QNAP TS-253d (4GB)

    - 2x8TB Seagate IronWolf (Raid 1 = 8 TB nutzbar)


    Jetzt nimmt mich wunder was ihr dazu meint.

    Ist dieses NAS passend für mich oder völlig über das Ziel hinausgeschossen?

    Habe ich in meinen Überlegungen noch etwas vergessen?

    Mit den RAID-Konfigurationen bin ich noch recht unsicher was für mich passt, könnt ihr mir da ev. eine Empfehlung abgeben?


    Ich danke euch schon mal im Voraus für eure Unterstützung!!

    Einmal editiert, zuletzt von Twonky ()

  • Eine TS-x53D würde deine Anforderungen wohl alle erfüllen.

    Soll die Kiste denn 24/7 laufen? Wenn nicht würde ich Pi-Hole eher dahin verfrachten wo es hingehört, auf einen Raspberry Pi. Der braucht deutlich weniger Strom.

    Wenn die NAS aber eh läuft ist das natürlich hinfällig.


    Ich würde eher die 4x4 TB im RAID 5 betreiben. Wie du selber geschrieben hast, hast du halt mehr effektiven Speicherplatz. RAID 1 ist halt das "teuerste" RAID, welches du betreiben kannst. Außerdem hast du da halt noch mehr Luft nach oben, gerade wenn du die NAS möglichst lange betreiben möchtest. Platten > 8 TB werden schnell sehr teuer und bei 16 TB ist auch aktuell Schluss. Von 4 TB später mal auf 6 oder 8 TB aufzurüsten dürfte zu dem Zeitpunkt dann vermutlich günstiger sein.

  • Hallo Helljumper, Danke für deine Antwort! Das NAS läuft im Dauerbetrieb und das mit dem Pi-hole müsste ich sowiso noch genauer anschauen.


    Qnap hat im moment ein Trade in Programm am laufen wo man auf die x253d auch no was Sparen kann.


    Bin mir jedoch nicht sicher ob 2 Bay oder 4 Bay?

  • Wenn dir maximal 16 TB auch in Zukunft reichen und dich die Preise für zwei solcher Platten auch in Zukunft nicht abschrecken ist es im Grunde egal welches der beiden Systeme du kaufst. Die unterscheiden sich ja nur im Hinblick auf die Bay Anzahl, den installierten RAM bei der Auslieferung (aber beide können offiziell auch 8 GB)und den PCIe Steckplatz. Dieser ist beim 253D mit zwei Lanes mehr angebunden.

    Welches von den beiden du schlussendlich kaufst hängt also starkt davon ab, welche Festplatten du benutzen möchtest und wie viel Speicher du in Zukunft benötigst.

  • Betrachtet man die € pro TB sind die großen HDs oft im Vorteil.

    Teilweise ist das günstigste hier schon über die 10TB Schwelle gerutscht.


    Für 24/7 sind richtige Server HDs halt noch mal besser als NAS Teile, da deutlich höhere MTBF.