QTS 4.4.3.1421 build 20200907




  • In den release notes ist diese Version noch nicht gelistet, das sind die notes die im QTS angezeigt werden.

    Habe die 1400 zwar gerade erst installiert, aber da das so gut lief ziehe ich mit dieser direkt nach :S


    Einmal editiert, zuletzt von tiermutter ()

  • Reboot hat gefühlt länger gedauert als üblich, mehr kann ich noch nicht sagen...

  • Bei mir gab es nur leichte Mäckerei mit Qsync Central.

    Hier wird ebenso die neuste Version benötigt.

    Davon abgesehen läuft bisher alles wie es soll.

  • QNAP 253A läuft ohne Probleme, Qsync Central läuft auch. Dort können die Domainenbenutzer des LDAP mittlerweile angezeigt werden, was vorher nicht funktionierte.

  • Ich habs auf einem TVS-882BR installiert und auch keine neue Ausfälligkeiten. Festplattenstandby scheint immer noch nicht zu funktionieren und steht auch nicht bei den Fixes.

  • Bei meiner TS-651 geht der Mailversand über SSL nicht mehr nach dem Update erst nach Umstellung auf TLS schickt es wieder Statusmails, ist aber bis jetzt der einzige Fehler.

  • Auf meinem TS-453Be habe ich seit dem Update auf die 4.4.3 1421 massivste Probleme. Das NAS ist alle paar Minuten für 5-10 Sekunden ansprechbar, reagiert aber ansonsten nicht... und zwar sowohl im Web-Interface als auch auf der SSH Shell.


    Nachtrag:


    Das Problem war die Portbündelung (a/b) die auf dem Gerät bisher problemlos lief. Nachdem ich ein Netzwerkkabel vom Switch getrennt hatte, wurde das System ansprechbar, nach Aufheben der Portbündelung läuft das NAS.


    Jemand eine Idee, woran das liegt?

    5 Mal editiert, zuletzt von Alpha_DE ()

  • Das Problem war die Portbündelung (a/b) die auf dem Gerät bisher problemlos lief. Nachdem ich ein Netzwerkkabel vom Switch getrennt hatte, wurde das System ansprechbar, nach Aufheben der Portbündelung läuft das NAS.


    Jemand eine Idee, woran das liegt?

    Wenn die Portbündelung vorher problemlos funktioniert hatte, musstest Du diese auch am NAS und Switch zuvor entsprechend konfiguriert haben. Überprüfe doch bitte mal diese Konfiguration am NAS, ob sie immer noch so ist, wie Du sie konfiguriert hattest.


    Es ist nicht ungewöhnlich, wenn durch Betriebssystemupdates auch die Systemkonfiguration verändert wird. Sollte eigentlich seltener passieren als es Realität ist. Dieses Krankheit gibt es aber nicht nur bei QTS-Updates, sondern kommt ebenfalls zu oft bei Windows-Updates vor. Wenn sich diese Vermutung für Deinen Fall bewahrheitet, sollte eine Korrektur der Konfiguration auf die zuvor von Dir konfigurierten Werte ausreichen, damit es wieder mit der Portbündelung funktioniert.

  • chef1 Die a/b Portbündelung ist für "dumme" Switche vorgesehen, da ich hier einen GS108T nutze, habe ich das auf die 802.3ad Variante für den intelligenten Switch umgestellt. Und die funktioniert.


    Ich hatte in der Vergangenheit mit dem Vorgängermodell mit der Portbündelung Probleme (da hatte der QNAP Support am Ende sogar ein defektes Motherboard vermutet, aber das NAS läuft zwischenzeitlich sogar mit a/b Portbündelung wieder problemlos). Bei diesen damaligen Problem ging aber zumindest SSH jederzeit und man konnte die Konfiguration zurücksetzen. Diesmal war das NAS aber für jeweils mehrere Minuten überhaupt nicht mehr ansprechbar.

  • Bei mir startet das NAS zwar, allerdings kann ich die Admin Seite im Browser nicht mehr öffnen. Auch kann sich QSync nicht mehr verbinden. QFinder lässt sich nutzen um das NAS neu zu starten oder herunterzufahren. Der Zugriff auf die freigegebenen Ordner funktioniert noch im Windows Explorer.

    Hat jemand eine Idee wie ich wieder auf die Admin Seite komme?

  • Hallo und willkommen im Forum pmz


    Schon Cache gelöscht oder andderen Browser probiert?

  • Hallo rednag,


    Cache hatte ich schon gelöscht und jetzt hab ich noch einen anderen Browser versucht. Das hat nicht geholfen, aber das hat mich auf eine Idee gebracht.

    Ich habe festgestellt dass der QFinder Pro 6.9.2 und auch mein Bookmark auf die 192.168.178.91 mit HTTP und Port 8080 verweisen.

    Dann hab ich es mal mit HTTP ohne Port versucht (also einfach mit der internen IP 192.168.178.91). Das ging ebenfalls nicht.

    Anschließend hab ich es über HTTPS versucht und siehe da, dort ist die Adminseite erreichbar (https://192.168.178.91/cgi-bin/)


    Warum HTTP nicht mehr funktioniert, kann ich jetzt auf Anhieb nicht nachvollziehen - aber das scheint in Folge des QTS Updates so zu sein.


    Ich bleibe sowieso lieber bei HTTPS ;)


    Edit:

    Leider funktioniert QSync weiterhin nicht richtig. Qsync Central (4.2.0.0) auf dem NAS läuft / "ist bereit". Der Qsync Client (4.4.0.0617) auf dem Windows Rechner läuft und versucht sich zu verbinden - was aber nicht zu funktionieren scheint. Die Windows Firewall hat auch Regeln um TCP und UDP Verbindungen ein- und ausgehend für Qsync zuzulassen. Zur Kontrolle hab ich die Windows Firewall auch nochmal kurz ganz ausgeschaltet - ändert aber nichts daran, Qsync Client kann keine Verbindung herstellen.

    Any idea?


    Edit 2:

    Jetzt ist der Knoten geplatzt. Im Qsync Client kann man nachträglich eine Verbindung nicht auf HTTPS umstellen. Musste deshalb die bestehende Verbindung löschen und eine neue über HTTPS einrichten - jetzt funktionierts!


    VG PMZ

    4 Mal editiert, zuletzt von pmz () aus folgendem Grund: Qsync Problem gelöst