Admin Password ändern geht nicht....?!?

  • Hallo,


    habe eine TS-251 mit aktueller FW, und wollte mal (nach langer Zeit) das Admin Passwort ändern.

    Aber sowohl über das User Menü rechts oben, als auch über das Benutzer Menü in den Einstellungen nimmt er kein neues Passwort....?!?

    Ein anderer Benutzer mit Admin Rechten kann das Admin PW nicht ändern.


    Irgendwelche Ideen / Tips?

    Danke!

  • Wo steht denn der Blödsinn?

    Der 3s Reset löscht die Netzwerkeinstellungen und das Kennwort: Klick!


    Gruss

  • Der 3s Reset löscht die Netzwerkeinstellungen und das Kennwort: Klick!

    Sollte der Beitrag nicht mal von christian bzgl. neuer Standardpasswörter (MAC Adresse) angepasst/ erweitert werden?

  • Stimmt, ab welcher FW Version ist das die Mac, 4.4.1?


    Gruss

  • Seit QTS 4.4.2. (1270 build 20200410)

    Steht dort zumindest das erste Mal im Changelog.

  • Hier die Angaben dierekt von QNAP und auch relativ aktuell (1. April 2020 - hoffentlich KEIN Aprilscherz 8o) Klick.

    Daten werden weder beim 3s noch beim 10s Reset gelöscht.


    Gruss

  • OK, danke euch! Das sieht viel besser aus.
    Dr. Google hat das oben zitierte ausgeworfen.... wohl eine Fehldiagnose...

    Den 3s Reset werde ich dann ausprobieren.


    Der Reset hat zwar funktioniert, aber PW ändern geht immer noch nicht...

    Ich mache mal ein Ticket auf...


    Update 1:

    Jetzt habe ich den Salat... Lt. QNAP Support sollte ich die 'Einstellungen rücksetzen' und nun ist das RAID inaktiv und die ganzen angelegten User sind auch futsch.... (ohne Nutzerdaten zu löschen....)

    Hat jemand einen Tip bzgl. des RAID? Danke!


    Update 2:

    Nach einen mutigen Reboot sind ist das RAID wieder OK, aber die ganzen User und installierten Apps sind futsch/weg.

    UND das Passwort lässt sich immer noch nicht ändern.... Eine schöne Schererei...


    Update 3:

    Useranlage/Passwort ändern:

    Scheinbar lag das Problem an einer neu hinterlegten 'Passwortrichtlinie'. Es gab aber kein Hinweis dazu, auch nicht bei Neuanlage von Benutzern....

    Das ganze jetzt wegen dieser irgendwann neu eingeführten Einstellung

    Jetzt darf ich alles (außer den Daten) wieder neu einrichten.... :-(

  • Den 3s Reset werde ich dann ausprobieren.

    Hast Du diesen 3s Hardware-Reset ausprobiert, wie von FSC830 in #8 zutreffend vorgeschlagen?

    Lt. QNAP Support sollte ich die 'Einstellungen rücksetzen'

    Oder hast Du dieser Empfehlung des Support gefolgt?


    Im Link aus Antwort #8 ging hervor, dass die Empfehlung des QNAP Supports dem 10s Hardware-Reset entspricht, und damit die von Dir beobachteten Konsequenzen hat, wie auch aus dem QNAP Link bereits hervor ging.

    Es gab aber kein Hinweis dazu

    Doch den gab es, wie in Antwort #7 bereits angegeben. Das von Tiermutter bezeichnete Changelog ist ein Abschnitt der Release Notes. Kann es sein, dass Du diese Warnung nicht ernst genommen hast, genauso wenig die Release Notes insgesamt?


    Daher gibt es für dieses wichtige Thema Betriebssystemupdate (bzw. Firmwareupdate in der Sprache von QNAP) ein Tutorial von QNAP und ein FAQ-Beitrag von christian hier im Forum. Auch dieser FAQ-Beitrag ist etwas veraltet. Es fehlt noch der Hinweis auf die Sicherung der Systemeinstellungen, wie zwischenzeitlich im QNAP-Tutorial ergänzt wurde.


    Ich muss zugeben, dass als ich noch neu war mit QNAP NAS, ich gewohnheitsmäßig Betriebssystemupdates und App-Updates aus einem veralteten und zu stark vereinfachten Sicherheitsbedürfnis durchgeführt habe, und nur selten die Release Notes gelesen hatte. Als ich NACH einem solchen Update dann mal neugierig diese doch mal gelesen habe, bemerkte ich, dass meine ursprüngliche Einschätzung ein schwerwiegender Fehler von mir war, nicht von QNAP. Ich bin zwar unverändert der Meinung, dass QNAP zu wenig kommuniziert. Aber diese Lektüre der Release Notes, einschließlich zahlreicher Warnungen und Hinweise, hat mir verdeutlicht, dass es sich lohnt, solche Informationen VOR eigenen Bewertungen, Entscheidungen und Aktionen durchzulesen und ernst zu nehmen. Danach mag ich vielleicht manche Sachverhalte immer noch anders bewerten als QNAP, aber hoffentlich informierter und differenzierter, nicht mehr vereinfachend pauschaliert.

  • Doch den gab es, wie in Antwort #7 bereits angegeben. Das von Tiermutter bezeichnete Changelog ist ein Abschnitt der Release Notes. Kann es sein, dass Du diese Warnung nicht ernst genommen hast, genauso wenig die Release Notes insgesamt?

    Zugegeben: mehr als ein Hinweis den bei Bedarf niemand versteht war das unglücklicherweise auch nicht... also wenn man nicht weiß was gemeint ist, dann ist das sicherlich schnell untergegangen...

  • Scheinbar lag das Problem an einer neu hinterlegten 'Passwortrichtlinie'. Es gab aber kein Hinweis dazu, auch nicht bei Neuanlage von Benutzern....


    Es wurde bereits darauf hingewiesen auf diese Neuerung.

    Man sollte auch die Versionshinweise bei der Installation von neuer Firmware lesen. Da hättest du es dann auch gewusst. :)

    Einmal editiert, zuletzt von Jagi ()

  • Na ja, hätte der Kunde lesen können/sollen/müssen....

    Diese rote Markierung im Dialog ohne expliziten Hinweistext ist nicht wirklich hilfreich, und die Rückmeldung des Supports zum Zurücksetzen der Einstellungen in diesem Fall ist IMHO ist 'Ohne Worte'....


    Bei "Einstellung rücksetzen" wird explizit angegeben, das Nutzerdaten erhalten bleiben, dass das Kennwort und Systemeinstellungen zurückgesetzt werden. Aber das damit auch die QNAP Apps, Einstellungen, Backups etc. gemeint ist....


    Aber m.E. leider ein totales Versagen des Helpdesk (und der UI Führung), der Aufgrund des Screenshot auf das Thema hätte hinweisen müssen.

  • Na ja, ist immer Ansichtssache.

    Ich lese auch nicht jedes Changelog. Wirst ja nimmer fertig mit.

    Beispielsweise Editor Notepad++

    Das Ding teilt mir mit, daß es eine neue Version gibt.

    Ich klicke da auch nur auf "Aktualisieren". Gleiches bei Java oder ähnlichem.

    Bei physischen Geräten welche zentrale Knotenpunkte darstellen sieht das wieder anders aus.

  • Ich lese auch nicht jedes Changelog.

    Bei kritisches Systemen oder Software (QNAP, Firewall, Software die ich viel nutze/ die mir wichtig ist, ...) lese ich die Changelogs mindestens zweimal, einmal beim Release und dann noch einmal bevor ich das Update wirklich starte, wenn ich länger warte ggf. sogar nochmal zwischendurch.

    Alles bleibt sicherlich nicht im Kopf hängen, und ich muss zugeben dass ich ebenfalls nichts mehr von einer geänderten Passwortrichtlinie weiß, die offensichtlich die vorher definierte Richtlinie überschreibt.

    Ich hätte rein instinktiv bei dem initialen Problem des TE nach den Richtlinien geschaut, allerdings hätte ich auch eine entsprechende Meldung bei der Vergabe eines nicht zulässigen PW erwartet, anstatt ein "Es wurden keine Einstellungen gespeichert".

  • ... Kunden genau.


    Sorry aber einfach immer blind sein NAS updaten ohne sich zu informieren was dieses Update denn anstellt ist persönliches Pech.


    Jagi Danke für deinen interessanten Hinweis, nehme ich so zur Kenntnis.


    Ich fasse noch mal zusammen:

    • Benutzer kann Passwort nicht ändern -> UI zeigt nur rotes Feld (wenn man nicht zufällig mit der Maus drüber fährt, wie ich erst später rausfand) und sagt 'Keine Einstellungen geändert'
      • Anfrage in diesem Forum gibt zunächst Hinweis auf 3s Reset, der gemacht wurde, aber auch nicht helfen konnte
      • Das neue Standard Passwort der MAC Adresse wurde gelesen und erfolgreich angewendet
      • kein anderer Anwender hier konnte direkt das neue Verhalten der Richtlinie aufführen und auf Release Note x.y.z verweisen
    • Eine offizielle Support Anfrage (mit dem oben angehängten Screenshot)
      • wurde mit dem Hinweis 'Einstellungen rücksetzen' (was nicht dem 10s Reset entspricht) beantwortet, und bei dem 'Nutzerdaten' erhalten bleiben sollen (und das waren für mich nicht nur Share-Daten, m.E: eben ähnlich zum 3s Reset...., sonst hätte ich das nicht gemacht)
      • ... und es gab keinen Hinweis, mal über das rote Feld zu gehen, oder auf die Release Note x.y.z die sie bestimmt besser als der Kunde kennen
    • selbst wenn ich die Release Note von vor x Monaten gelesen hätte (was ich bei Major Releases tue und dann erstmal, speziell bei QNAP, warte), hätte ich das noch Wissen müssen, und dann den Schluss auf die geänderte Policy ziehen sollen?

    Ich würde mir wünsche mir, dass du den Ablauf und die Rahmenbedingungen vor zukünftigen Antworten nochmal vor Augen führst, in die Antwort einfließen lässt bevor pauschal ein quasi 'selbst schuld' geantwortet wird.


    Wenn du vielleicht selbst bei oder im Umfeld von QNAP tätig bist, so tut es mir leid, falls ich dich getroffen habe, meine Aussage ist zwar hart, aber in der Sache zumindest nah dran.


    Falls du in der Zukunft mal Probleme hast, die du direkt nicht selbst lösen kannst, so wünsche ich dir eine reflektiertere und zielführendere Unterstützung durch andere Anwender oder den Support.


    P.S.: Ich werde meine Erfahrungen zu dem Thema noch an QNAP senden, damit sie a) ihren Support dazu nochmal schulen können, b) ihre UI Führung ggf. optimieren.

  • ... und es gab keinen Hinweis, mal über das rote Feld zu gehen, oder auf die Release Note x.y.z die sie bestimmt besser als der Kunde kennen

    An sowas habe ich gar nicht gedacht... hier würde ich aber auch instinktiv meinen Mauszeiger draufhalten.


    In gewisser Weise muss ich Jagi bzgl. der Releasenotes aber auch recht geben, auch wenn sich wohl niemand alles merken kann... wenn ich derartiges in den Releasenotes gelesen hätte, würde ich nach dem Update in dem Fall die Kennwortrichtlinieneinstellungen einmal prüfen...

  • Wenn du vielleicht selbst bei oder im Umfeld von QNAP tätig bist, ...


    Ähm, nein.


    selbst wenn ich die Release Note von vor x Monaten gelesen hätte (was ich bei Major Releases tue und dann erstmal, speziell bei QNAP, warte), hätte ich das noch Wissen müssen, und dann den Schluss auf die geänderte Policy ziehen sollen?


    Also so eine wichtige Änderung behalte ich. Wenn du das nicht machst kann ich ja auch nix für.