Qnap Migration - Qsync ausfall auf den client - Authentifizierung ihres NAS Kontos fehlgeschlagen

  • Eine kurze Vorgeschichte:


    Ich nutze seit hmm oh je ich glaube 12 Jahren Qnaps. Ich habe heute eine Migration von meinem 10 Jahre alten Qnap auf ein neues gemacht. Soweit so einfach.


    Vorher das Qnap sauber abgemeldet in der qnapcloud um den namen wieder frei zu haben und alles neu verbunden und schick... Name gleich, alles gleich...


    Qsync selbst zeigt mir auch alle Partnerschaften in der Central an und ist zufrieden mit sich und der Welt.


    Meine 80 Clients sind es aber nicht.


    Die geben obige Fehlermeldung heraus, auch die Internen die direkt am Qnap per LAN hängen.


    Jetzt habe ich fleissig gesucht und habe nichts schlüssiges gefunden.


    Es kann doch nicht die Lösung sein, dass ich an alle Clients muss mein Qnap entfernen und neueinfügen muss. Zumal ich das noch nie gemacht habe.

    Gleiches gilt für: Ich würde ja gern z.B. mein Kennwort neu angben z.B. (ist alles das gleiche geblieben) doch auch das kann ich im Client nicht machen.


    Update: Der Qnap Helpdesk sagt: Ja müssen sie durch. Auf meine Frage ob ich jetzt jeden Client trennen muss und neu anbinden.


    Hierzu möchte ich die Frage stellen:


    Wenn ich die Ordner auf dem System belasse und diesen dann wieder mit dem Qnap Synchronsieren lassen. Kann ich davon ausgehen, dass er dann nicht alles sich neu holt oder gar Dubliziert?


    Natürlich ist ein Backup vorhanden.

    Einmal editiert, zuletzt von siberia21 ()

  • Mit Clients meinst du Benutzer?


    Sind deine Clients in der Domäne registriert oder auf dem neuen QNAP mit den gleichen Namen. Benutzer mit gleichen Namen sind eben nicht die gleichen. Intern ergibt ein neuer Benutzer immer einen neuen Code der eben variert. Wenn es nicht das ist, dann habe ich dein Problem falsch verstanden.

  • Wenn ein Backup vorhanden ist, dann würde ich definitiv kein 10 Jahre altes CAT1 NAS auf ein neues CAT2 migrieren das Legacy Volumen ist zu sehr beschränkt. Also neu machen und Backups einspielen

  • Vorher das Qnap sauber abgemeldet in der qnapcloud um den namen wieder frei zu haben und alles neu verbunden und schick... Name gleich, alles gleich...

    Bist Du Dir da sicher? Was hast Du da alles verglichen?


    Selbst bei gleichem Namen hätte ich Unterschiede in Seriennummer, Modellbezeichnung, MAC-Adressen, Zertifikaten, u.a.m. erwartet.


    Und was verwaltest Du über die QNAPcloud? Nutzt Du dies lediglich für DDNS oder auch für (Q)VPN?

    Meine 80 Clients sind es aber nicht.

    Und was ist mit 80 Clients gemeint? Etwa 39-78 Kunden und deren QNAP NAS?

    Wenn ich die Ordner auf dem System belasse und diesen dann wieder mit dem Qnap Synchronsieren lassen. Kann ich davon ausgehen, dass er dann nicht alles sich neu holt oder gar Dubliziert?

    Bei QNAP kann man sich inzwischen auf wenig verlassen. Zu dem wenigen, auf das Verlass ist, gehören Überraschungen.


    Wenn ich Deine Frage richtig verstanden habe, dann wäre dies meine Erwartungshaltung. Und ich vermute auch, dass nichts dupliziert wird. Beim Aspekt, ob neu holen, bin ich mir weniger sicher. Im günstigsten Fall beschränkt sich neu holen auf Hashes, um zu bestimmen, dass es sich um die gleichen Daten handelt, selbst wenn sich der (virtuelle) Speicherort geändert hat. Das neu Anbinden nach vorheriger Trennung der Clients sollte für gegebenenfalls notwendige Anpassungen sorgen. Habe ich aber nicht getestet. Wenn die Clients aber nicht die direkte Anbindung von Kundensystemen meint, sondern eine richtige, professionelle VPN-Infrastruktur dazwischen geschaltet ist, kommt es auf die Wahl der VPN-Grenzen und -Art an, ob noch weitere Anpassungen notwendig sind.