QMariaDB Installiert doch wie nutzen

  • Nimm einfach eine VM. Alles andere ist und bleibt Gefrickel.

    Auch wenn es bestimmt irgendwie geht - sauber wird das einfach nicht.

  • ja da bin ich gerade drann nur komme ich nicht in die nextcloud rein ob wohl ich alles so eingegeben habe wie verlangt habe die VM vom turnkey benutzt ... was mach ich nur falsch?? was muss ich denn bei der URL eingabe reinschreiben? da hab ich die ip vom switch rein (vom zweiten) also 192.x.x.31 ist das so richtig???

  • Erstmal sammel und dann genau und detailliert schreiben.

    Ist das jetzt ne VM? Mit welchem Unterbau?

    Ein Container?

    Und warum zwei Switches?


    Himmel, es ist doch nicht zuviel verlangt möglichst umfangreich und mit Screenshots unterlegt eure Bemühungen

    hier reinzuschreiben!! Wir (die Helfenden) sitzen nicht neben Dir und sehen was Du gemacht hast!

  • ja ist eine VM (hab ich oben schon geschrieben) .

    Ich habe dieses VM benutzt: https://www.turnkeylinux.org/nextcloud

    und der Unterbau ist dann: https://www.turnkeylinux.org/core (der ist aber schon im ersten packet mit enthalten)


    Warum 2 Switche - na weil ich 2 im NAS habe und ich mir dachte wenn ich z.b. eine VM nutze diese auf dem zweiten laufen lasse um evtl. den ersten nicht ausbremse wenn ich meine Foto Dateien und Video Dateien auf den NAS schiebe (Fotograf mit Studio) .


    Danke schon mal fürs drüber schauen...

  • Das Turnkeylinux zeigt Dir, wenn Du die VM aufmachst, die IP an, unter der es zu erreichen ist. Da muss man eigentlich nicht mehr machen. Auf der Turnkeyseite steht, dass Du auf die Nextcloud einfach über https://ip-der-vm drauf zugreifen kannst. Also ich musste üblicherweise im Switch nichts ändern. Interessant wird es nur, wenn Du jetzt in Nextlcoud deine Shares einbinden willst. Das geht aber meines Wissens auch inzwischen über einen SMB Backend. Ist natürlich nicht so effizient, wie wenn man es direkt in der VM mounten würde. Aber ich denke mir, das wäre im jetzigen Stadium zu komplex für Dich, da reisst man nur neue Baustellen auf.

  • es kommt beim Installieren die Eingabe der Passwörter die man benutzen will, dies hab ich auch gemacht.

  • Hast Du in der VM vorher auf DE umgestellt?

    Englische/Deutsch gibts immer wieder Probleme. Besonders bei Sonderzeichen.


    Und der Admin unter Linux heißt "root".

    Mit Admin wie auf Deinem Screenshot wirst Du generell keinen Erfolg haben.

  • Bei den Passwörtern muss man aufpassen, da Tastaturlayout ist da manchmal komisch...probier erstmal was simples ohne Sonderzeichen. Kann man später mit webmin wieder ändern, im Browser gibt es da keine Probleme aber in der Shell. Guck Mal bei den Stellen, wo du im Klartext was eingeben musst, wie dein Layout gerade ist.

  • Im Prinzip der Domainname, über den die VM erreichbar wäre im Netz, also bsp. Nextcloud.fritz.box, wenn Du das so eingerichtet hast ( muss man extra einrichten) . Also der DNS Eintrag, wenn Du das beeinflussen kannst. Ist aber mehr ein Sicherheitsfeature für externe Installationen und kann man meines Wissens auch nachträglich ändern. IP als Zugriff muss immer gehen.

  • Hoddl, nach der Installation von QMariaDB wird, warum auch immer, im ControlPanel die neuere Version von MariaDB angezeigt. Die Einstellungen dort gelten aber immer noch für die veraltete von QNAP ausgelieferte Version von MariaDB.


    In dem QPKG kommt nicht nur eine aktuellere Version von MariaDB mit, sondern auch phpMyAdmin in Version 5.0.2. Auch dies ist neuer als was QNAP mitbringt. Steht so auch hier: https://www.qnapclub.eu/de/qpkg/525. Siehe mein Screenshot.


    Weiterhin ist die MariaDB auf Port 3308 erreichbar und um den phpMyAdminzu öffnen reicht ein simpler Klick im AppCenter auf QMariaDB 10. Siehe Screenshot. Standardbenutzer ist "root" und das Standardpasswort "qnap". Bitte nach dem ersten Login ändern.


    Wenn deine Station halbwegs aktuell ist mit neuer Firmware, dann bringt QNAP von Haus aus schon PHP 7.3.7 mit. Für deine Station wäre das die Firmwareversion 4.2.6 build 20200611. Sollte PHP dann immer noch veraltet sein (ich habe nicht die gleiche Station wie Du), dann hilft das QPKG Apache 2.4.43 & PHP 7.4.8 auf https://www.qnapclub.eu/de/qpkg/835 weiter.


    In deinem ersten Post hier sieht man, dass Du den phpMyAdmin 4.x geöffnet hast, aber dies war der falsche, was man an der Version von phpMyAdmin sieht, Server-Version. Der veraltete QNAP-Apache Web Server und dessen veralteter phpMyAdmin laufen parallel zu QMariaDB.


    Support solltest Du, wie auf qnapclub.eu verlinkt nicht hier sondern hier suchen: https://forum.qnap.com/viewforum.php?f=320. Die Leute hinter qnapclub.de halten sich dort auf (Englisch) oder auf https://www.forum-nas.fr/viewforum.php?f=15 (Französisch).


    Läuft ohne Probleme, es erfordert genauso viel Einarbeitung wie Turnkeylinux und ist weder proprietärer Quatsch noch verdienen sich die Leute dahinter eine goldene Nase. Denn das ganze funktioniert und von den 8 EUR bleiben etwa 2 bis 3 EUR für den Autor, der Rest geht für Gebühren und Unterhalt der Seite drauf.

    Dateien

    • Unbenannt.PNG

      (8,27 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt2.PNG

      (40,1 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )