HDD Wechsel - SMART Fehler, Storage/Volume erstellen => was macht RAID Aufbau im Fehlerfall? Kann QNAP RAID 5

  • Hallo zusammen,


    mir ist bewusst, dass Festplattenwechsel in dem Forum mehrmals beschrieben wurde, beispielsweise hier: Festplatte im laufenden Betrieb tauschen Gegoogelt habe ich auch...


    Ich muss jedoch das Thema aufnehmen, sonst komme ich nicht weiter.


    Vor ca. 2 Wochen habe ich (mit meiner QNAP TS 431p2) meine ersten NAS-Erfahrungen sammeln können. Mir lagen 4 x 2TB "alte" Festplatten zur Hand. Ein Leergehäuse habe ich bestellt und die Platten eingebaut. Im Storage ein Volume als RAID 5 aufgesetzt und der Build-Vorgang wurde eingeleitet.


    Bei ca. 80% des RAID Aufbaus wurde gemeldet, dass eine HDD ein SMART Fehler hat.


    Also habe ich die NAS runtergefahren, die defekte Festplatte am PC angeschlossen, hin und her getestet, SMART Fehler am PC habe ich nicht erkennen können, weil ich kein Tool dazu hatte und sonst wusste ich nicht wo ich unter Windows suchen müsste. Aber das ist hier irrelevant. Die HDD habe ich wieder vom PC in die NAS eingebaut. Die NAS eingeschaltet und die "problematische" Platte im NAS analysiert, geprüft... Die Platte zeigte SMART Fehler an und das Volumen wurde heruntergestuft. Zwischen durch kam eine Meldung, dass das Volumen schreibgeschützt ist. Die Meldung ist aktuell weg und ich kann auf die Freigaben schreibend zugreifen. Synchronisation zwischen PC und NAS läuft auch problemlos. Nur die eine Platte wird gelb markiert und das Volumen bleibt heruntergestuft, sonst kann ich keine weiteren Probleme vermelden.


    Ich habe eine neue 2 TB Platte bestell und die wurde mittlerweile angeliefert. JETZT BEKOMME ICH ABER EIN PROBLEM: ich kann die Platten nicht tauschen!


    Wenn ich mit der defekten Platte im Betrieb auf das Volumen gehe => Verwalten => RAID-Gruppe neu aufbauen, so soll ich 2 neue Datenträger auswählen, es gibt aber keine freien Platte mehr, also die Gruppe kann nicht neu aufgebaut werden. Eine RAID Gruppe mit allen 4 aktiven Platten wurde initial ja aufgebaut. Eine neue Synchronisation ist somit nicht möglich. OK, das nehme ich so an.


    Ich fahre die NAS runter. Tausche die SMART Fehler Platte gegen die neue und fahre wieder hoch:

    - Status unter Speicher&Snapshot: FEHLER

    - Unter Volumen Verwaltung Status: nicht aktiv

    - Menü "Verwalten" => "RAID Gruppe wiederherstellen": Nicht wiederhergestellt. Hier kann ich nur noch OK klicken


    Fazit: das Volumen bekomme ich nicht ans Laufen! Die Freigaben am PC sind auch weg, und synchronisiert wird auch nicht.


    Nun, wechsle ich auf die defekte Konstellation zurück, also die mit der SMART Fehler Platte, so ist das Volumen wieder da, zwar heruntergestuft, aber wider da und beschreibbar. Nun, ich habe versucht die defekte Platte zu entfernen, softwaretechnisch. Unter Speicher => Datenträger => Aktion => Trennen. Leider ist TRENNEN immer ausgegraut.


    Ich könnte die defekte SMART Fehler Platte im laufenden Betrieb hardwaretechnisch entfernen, einfach raus ziehen - aber mach das Sinn?


    Ich frage mich, ob der RAID Aufbau initial zu 100% umgesetzt wurde. Möglicherweise irgendwann später, denn bei 80% habe ich die NAS runtergefahren, wegen des SMART Fehlers, dann wieder eingeschaltet, tagelang im Betrieb gehabt, aber wurde der RAID Aufbau wirklich vollständig durchgeführt?


    Ich habe keine Daten in dem Volumen, somit könnte ich ganz von vorne beginnen. Nun, ehrlicherweise will ich es nicht. Hätte ich die NAS lange im Betrieb und würde mir eine HDD kaputt gehen, was müsste ich dann machen, wenn ein Plattentausch bei QNAP nicht möglich ist? Backup und zurückspielen? Da frage ich mich, wofür ich mich für RAID 5 entschieden habe? Ich könnte einfach JBOD auswählen. Ich frage mich: wenn QNAP RAID 5 nicht beherrscht, warum bieten die das an?


    Grüßend

    Kef


    PS1: da habe ich noch was zu erwähnen - bei der Bestellung des Leergehäuses habe ich bei QNAP, hier https://www.qnap.com/de-de/sup….php?op=showone&cid=9#5_4 nachgelesen, dass ich max. 8GB RAM einbauen könnte. Somit habe ich 2 x 4GB mitbestellt. Die Teile wurden geliefert. Alles super dachte ich. Gehäuse aufgeschraubt, wie in der Anleitung, die beiden RAM Speicher aus der Verpackung raus genommen, ein Modul eingesteckt... Das 2. Modul passte irgendwie nicht. Mit dem Handy fotografiert, das Bild vergrößert (ich bin schon etwas älter geworden) und habe erkannt, dass es überhaupt keinen 2. Slot für das 2. RAM gibt. Da ich die beiden Module aus der Verpackung (mit einer Schere) raus geholt habe, so kann ich das 2. RAM Modul nicht mehr zurück senden! Ich frage mich aber, was denn die QS bei QNAP den ganzen Tag lang macht? Wie kann man auf der eigenen Webseite was angeben, was aber letztendlich nicht funktioniert? Es war kein externes Forum, nö, es steht direkt bei qnap.com!


    PS2: nun, da QNAP RAID 5 nicht beherrscht, so wurde die Angelegenheit mit dem Speicher von mir mittlerweile akzeptiert!


    PS3: wie lange wird es dauern, bis QNAP RAID 5 unterstützen wird?

  • natürlich unterstützt QNAP Raid5 und das schon immer. Zudem wird dieser Modus von den Meisten betrieben. Das Raid wird bei Erstinbetriebnahme komplett initialisiert, das kann je nach NAS und HDD-Größe länger als 1Tag dauern. Man kann es aber parallel schon nutzen.

    Normal sollte man eine defekte HDD im laufenden Betrieb tauschen, also einfach Defekte ziehen und Neue einbauen.

    Ich habe fast die Vermutung, du wechselst nicht die defekte HDD (Zählweise), denn sonst dürfte nicht plötzlich das komplette Raid weg sein nur weil die eine "defekte" HDD entfernt ist (oder ersetzt werden soll).

    Einmal editiert, zuletzt von joergm6 ()

  • TL:dr


    Leergehäuse ?..Du meinst NAS! (Ein TR002/4 darfste damit beschimpfen)


    RAID5 wird seit Anfang an von QNAP (mi 3 oder mehr Schächten) unterstützt


    Ein RAID5 mit 2 defekten Platten ist hinüber..also bitte ein neues NAS nicht mit ausgenudelten Pllatten aufsetzen

  • QNAP beherrscht sehr wohl Raid5, wie auch diverse andere Raidlevel.

    Allerdings kommt es auch immer wieder mal zu Situationen, sei es aus Fehlbedienung, sei es aus Softwaregründen, in denen das (Software) Raid nicht richtig will.


    Generell sollte man eine defekte Platte im laufenden Betrieb tauschen, nicht das NAS runterfahren.

    Und mitten im Raidaufbau Platten ziehen ist auch nicht die beste Idee.

    Wenn das Raid danach allerdings einige Tage lief, dann sollte der Aufbau auch abgeschlossen sein. Ansonsten sollte auch ein entsprechender Prozess in der Oberfläche erkennbar sein.


    Zu dem Speicher steht in den Specs ganz klar 1 x 8GB, also wurde schlichtweg falsch bestellt.


    Leider machen es viele wie Du und melden sich erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist ?(.


    Gruss

  • Auszug aus der QNAP.COM Seite zu TS 431p2, diese Information hat mich zum Kauf von 2 x 4GB Modulen verleitet:


    Mod: Nicht deklariertes Zitat ohne Quellenangabe ... korrigiert! :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    "9. Achten Sie immer darauf, dass ein Speichermodul im primären Steckplatz (rot) installiert ist. Andernfalls kann das System nicht starten. Bei der Installation von zwei Speichermodulen achten Sie bitte darauf, dass sie dieselbe Größe haben, und benutzen Sie idealerweise denselben RAM-Typ für beide Speichersteckplätze. Die maximal unterstützte Speichergröße beträgt 8 GB kombiniert."


    Aber diese Problemchen ist auch irrelevant. Sind ja nur 20€ gewesen.


    Wenn ich Eure Bedenken und die Tipps richtig verstanden habe, so soll ich:

    a) die Platte im laufenden Betrieb austauschen

    b) ich muss die richtige Platte tauschen


    Zu a) - das gehe ich gleich an

    Zu b) - ich poste hier gleich paar Screenshots


    Grüßend

    Kef


    --- 1. Nachtrag ---


    Der Wechsel der "guten" Konstellation mit den Bildern "all_HDD_OK_X.jpg" auf die "SMART Fehler" Konstellation mit den Bildern "SMART_Fehler_x.jpg"

  • Auf der von Dir in Post #1verlinkten Seite geht ganz klar hervor, das diese Einbauanleitung für verschiedene Modelle gilt, so auch für z.B. TS251/451.

    Diese Modelle haben 2 Memory Slots.

    QNAP macht viel Sch.... Bockmist, aber dafür können Sie nichts, wenn man nicht richtig liest!


    Und das ist durchaus üblich, das es - auch von anderen Herstellern - Anleitungen gibt, die sich auf verschiedene Modelle beziehen.

    Die Spezifika einzelner Modelle sind da auch nicht überall ausgeführt, sondern es steht oft da "je nach Ausführung" oder ähnlich.


    Nichts für ungut, aber den Irrtum kann man QNAP nicht anlasten :beer:.


    Gruss

    Einmal editiert, zuletzt von FSC830 ()

  • Sehe ich anders, bin extra zum Abschnitt TS431p2 gesprungen..., aber OK, ist - wie gesagt - kein großer Akt mehr, sind ja nur 20€ gewesen, im Vergleich zu der Gesamtausgabe => vernachlässigbar.


    Ich habe gerade im vorherigen Post gepostet (mit 9 Anhängen) dass ich (meiner Meinung nach) die richtige Platte auswechsle (die 4.).


    Zusammengefasst:

    a) ich habe das System mit allen "grünen" Platten runter gefahren,

    b) die "SMART Fehler" Platte eingebaut

    c) und ich habe wieder das System hoch gefahren


    So, jetzt soll ich im laufenden Betrieb die "SMART Fehler" Platte gegen die "neue" Platte austauschen. Richtig?


    Wobei ich ein wenig Bedenken habe - seid ihr euch sicher? ***


    Grüßend

    Kef


    ***Habe Bedenken, dass der Poti zur Reglung der Umdrehungsgeschwindigkeit der Platten durchbrennt und ich statt 7.200 nur noch mit 10.000 Umdrehungen die Platten betreiben darf... :-)

    2 Mal editiert, zuletzt von Kef ()

  • Ja, Platte ziehen, warten bis das NAS piepst und Disk removed meldet.

    In der Zwischenzeit die neue Platte auf den Tray montieren und stecken.

    Dann muss nach einigen Sekunden der Rebuild anfangen.

    Schon mehrfach durchgeführt.

    Trotzdem folgende Frage: ist ein aktuelles Backup vorhanden?

    Wenn nein, solltest Du das vor allem anderen durchführen.


    Gruss

    Einmal editiert, zuletzt von FSC830 ()

  • Backup habe ich kein, muss ich noch nicht machen, da ich nur meine Eigene Dateien synchronisiert habe und sonst das Volumen auf der NAS leer ist


    Grüßend

    Kef

  • Das bleibt Dir überlassen.

    Aber dann ist so ein "Übungslauf" ja auch gar nicht schlecht ;).


    Gruss

  • Eckdaten:

    - NAS war an

    - defekte SMART Fehler Platte raus

    - "neue" Platte rein


    Tja...


    Siehe Anhänge. Gleiches Problem. Keine Lösung. Wenn jemand noch weitere Idee hat, so bitte gerne!


    Grüßend

    Kef

  • ich gehe von ner 2. defekten Platte aus


    via SSH mal


    Code
    1. md_checker

    ausführen und das Ergebnis in code tags posten

  • SSH zugelassen

    Putty ausgeführt

    md_checker abgesetzt



    warum 2 und 3 ist "Missing"? die 3. Platte ist ja die neue, also die Ersatzplatte.



    NACHTRAG:

    a) die SMART Fehler habe ich in der Hand => soll ich die 4. Platte, die NEUE, gegen die SMART Fehler zurück tauschen


    b) dann habe ich die NEUE in der Hand => die NEUE gegen die 3. Platte, die im MD_CHECK nicht erkannt wurde auswechseln


    c) dann habe ich aktuell 3. in der Hand => auf RAID-Aufbau warten


    d) zum Schluss die SMART Fehler gegen die aktuell 3. Platte tauschen


    e) und hier berichten


    ???



    Grüßend

    Kef

    3 Mal editiert, zuletzt von Kef ()

  • Der Post oben ist so lang (wie gesagt TL;DR) aber du sagtest du kannst die Platte(n!) nicht tauschen


    Ein RAID5 kann nur eine defekte Platte ab, also wenn du mehr als eine defekte Platte hast (oder beim erstellen getauscht, etc) dann ist das RAID hinüber.


    Also wie bereits erwähnt, am besten Alles neu aufsetzen mit guten neuen und nicht mit alten "mal gucken wie's läuft" Platten

  • Hallo zusammen,


    das hat super geklappt. Bin jetzt ein stolzer Besitzer einer QNAP NAS im RAID 5!


    Danke an alle.


    Grüße

    Kef