Unifi Controller im Container- wie Update ?

  • Hallo,


    mein Unifi-Controller läuft jetzt im Container auf meiner QNAP.

    Aber auf der Unfi-Übersichtsseite wird mir ein mögliches Update angezeigt:

    Code
    1. Controller-Aktualisierung 5.12.66 ist nun verfügbar

    Aber wie mache ich im Container das Update ? Das zum runterladen ist eine 5.12.66.deb, aber das ist ja nicht korrekt für QNAP.

    In den Einstellungen von der Unifi-GUI ist aber das autom. Update aktiviert. Sollte daß dann nicht das Update auch automatisiert insztallieren ?

    Auto-Upgrade.JPG

  • Contis sind Wegwerfprodukte, man löscht den alten und erstellt den mit der neuen Version neu.


    Wenn du die Pfade raus leitest und wieder einstellst, ist alles so wie bisher.

    Ansonsten musst du ein Backup erstellen und das im neuen einladen.

  • Ich mache es jeweils so:

    - Backup der Config (im Unifi Controller GUI)

    - alter Controller löschen

    - neuste Version mittels SSH auf dem NAS herunterladen:

    docker pull jacobalberty/unifi:latest

    - neuer Container mit der neusten Version erstellen (Unter Images auf das Datum des Images achten und mittels "+" erstellen)

    Gruss

    - Container starten, Backup einspielen (Achtung Container fährt nach dem Restore runter, sie muss wieder manuell gestartet werden)

  • Ja genau. Das SSH Komando direkt auf dem NAS absetzen, also via SSH auf das NAS verbinden, dann den von mir beschriebenen Befehl eingeben.

    Gruss

  • Hallo,


    also das hat geklappt und die Version 5.12.66 läuft jetzt.

    Aber muss ich, obwohl das Backup im Controller-GUI wieder eingespielt wurde, jedesmal nach einem FW-Update die AP´s wieder resetten und neu einbinden ?

    Jetzt sieht es so aus:

    getrennt.JPG

  • Ich muss meinen AP nicht wieder neu einbinden. Bisher musste ich das nur ein Mal machen, als der Versionssprung vom Controller wohl zu hoch war (ca 1 Jahr zwischen den Releases).

  • Wenn man die Pfade sauber raus führt, dann braucht man nur die Hülle neu machen.

    Hier ein Beispiel wie es bei mir aussieht:

    Code
    1. /unifi /share/Container/Unify Controller/unifi Read/Write
    2. /var/run/unifi /share/Container/Unify Controller/var/run/unifi Read/Write
    3. Fixe IP!
    4. BIND_PRIV false
    5. RUNAS_UID0 false

    Dann den Controller im L2 sichtbar machen und er sammelt alle neuen Unifi Geräte automatisch ein.

  • Ok,


    Also eines nach dem anderen:

    Wie und wo führe ich die Pfade sauber raus ?

    Und woher bekomme ich die Pfade für mein System ?


    Und dann als zweites:

    Controller in L2 sichtbar machen.


    Das bedeutet ??

  • Erstes hängt davon ab wo du die Daten hin legen willst und zweites ist eine Einstellung in den Controllersettings selber.

  • Hallo,


    also wo die Daten liegen ist mir eigentlich egal......was wäre deine Empfehlung ? Da würde ich die Pfade dann anlegen.

    Aber wie ? Geht das nur bei der Ersteinrichtung des Containers ?


    Und in den Controllersettings (also im WebIF des Controllers) finde ich das über L2

    Das ist jetzt korrekt aktiviert so ?

    Layer-2.JPG

  • Liegen die im Container, dann sind deine Settings weg, wenn du Einstellungen anpasst, z.B. Ram.


    Ich kann das machen und er fährt mit den gleichen Settings wieder hoch.


    Ich kann auch nach einem Conti Tausch auf die Autobackups zugreifen, da diese ja in den von mir bereitgestellten Ordnern liegen.


    Anfangs hatte ich den Conti auch so betreiben, aber mit den Pfaden ist das deutlich schicker.


    Und ja genau die Einstellung meine ich, setzt aber einen eigene IP im Heimnetz für den Conti voraus und kein NAT.

  • Ja, liest sich schick und möchte ich auch so.


    Aber wo und wie passe ich die Pfade denn an und wohin zeigen die Pfade bei dir ? (auf den NAS oder PC)

    Ich brauche da wirklich etwas ausführlicher Hilfe, wäre voll nett.


    Auch das mit der IP ist komisch geschrieben. Mein Controller hat ja eine eigene IP......oder was meinst du ?

  • Na so schwer ist das doch nicht.

    pasted-from-clipboard.png


    Links ist der Mountpoint im Conti und rechts ist der Pfad auf deinem NAS, den kannst du hinlegen wo du willst.

    Code
    1. BIND_PRIV false
    2. RUNAS_UID0 false

    Die beiden Settings sind nicht notwendig, schränken aber die Rechte im Conti ein und erhöhen damit die Sicherheit.


    Dann noch eine fixe IP für den Conti und fertig:

    pasted-from-clipboard.png

  • Ah, ok.


    Also den Container löschen. Neu installieren und dort dann die Pfade reinschreiben.


    Aber wie lege ich die Dateien auf dem QNAP an ? Wie komme ich zur den Pfaden: /share/container/.........

    Mittels FTP-Programm oder wie lege ich das an ?


    Gruß


    Edit:

    Über den internen File-Manager könnte ich Ordner anlegen, aber der Pfad wäre dann so:

    Code
    1. /Container/unifi


    Crazyhorse: Magst du mal kucken ?

    2 Mal editiert, zuletzt von dogfight76 ()

  • Du klickst da rein und dann zeigt er dir alle auf dem NAS angelegten Ordner an und du wählst in dann aus, aus dem relativen Pfad den du auswählst, macht er dann den absoluten.


    Wir wäre es wenn du es einfach mal selber versuchst!

  • Also kann ich ruhig den Pfad nehmen den ich über den File-Manager erreichen kann ?


    Code
    1. /Container/unifi

    Will ja nur nichts "kaputt" machen. Habe sonst auch mehr "einfach selber versucht", dann war etwas kaputt und mir wurde dann vorgehalten das man ja hätte fragen können, schließlich wird einem ja im Forum geholfen.

    Sorry wenn ich nerve........

  • Ja du musst ihn sogar verwenden, der Conti kann nur bestehendes einbinden.