Festplatte mit Fehlern! Was nun?

  • Hi,


    Ich habe ein TS-219P II mit 2 x 2 TB Seagate Festplatten. Auf meinem QNAP läuft die aktuelle Firmware 4.3.3.1161


    Gerate hatte ich dann 2 x E-Mails im Postfach:


    Code
    1. [Harddisk 2] I/O error, sense_key=0x3, asc=0x11, ascq=0x4, CDB=28 00 e8 d4 91 88 00 00 70 00 ."
    2. [Harddisk 2] medium error. Please run bad block scan on this drive or replace the drive if the error persists

    Der Counter/Rohwert vom Wert "Reallocated_Sector_Ct" stand bei der Platte schon länger auf 8, was über die Jahre nur gering gestiegen ist. Dieser Wert ist nach den 2 x E-Mails aber nicht gestiegen.


    Jetzt frage ich mich natürlich. Was mache ich hier am besten? Kann das vielleicht ein bekannter Fehler von der Firmware sein? Die 1. Festplatte scheint keine Probleme zu machen. Counter auf Wert 0 & auch noch kein Error. Ist mir ehrlich gesagt etwas heikel. Die Frage stellt sich nun. Tausch der beiden Festplatten? Wenn ja, auf SSD/HDD? Welche Festplatten kann ich nutzen? Oder habt Ihr hier noch eine Idee?


    Dank Euch vorab &





    Viele Grüße, Volker

  • Backup ist ja schon vorhanden, denn jetzt könnte es mit defekten erstellt werden.


    Dann Scan der HD2, wie es da steht.

    Werden dabei weitere Fehler gefunden und der Block oder die Blöcke nicht ersetzt, dann ist die HD reif fürs Recycling.


    Am besten was auf der Liste steht und eine Freigabe fürs NAS hat.

    Ansonsten alles vom Anschluss oder Formfaktor rein passt.


    SSDs als Datengrab ist noch ein wenig teuer, aber möglich ist das.


    SSDs halten meist sogar länger als HDs, aber auch hier hat jede SSD früher oder später einen nicht korrigierbaren Lesefehler.

    Hast du also kein Raid was das abfangen kann, tja pech gehabt.

  • Hast du ein Raid eingerichtet ?

    Backup ertsellen/aktualisieren.

    Platte mit Herstellertool und einem USB Adapter/Dockstation am PC testen.

    Wenn defekt tauschen. Wenn Garantie einschicken. Wie alt sind die Platten ?

  • Danke Euch Jungs! Platten sind schon 8 Jahre alt, von daher würde wahrscheinlich ein Tausch Sinn machen. Raid 1 habe ich eingerichtet. Würde jetzt als erstes nochmal ein Backup machen (macht das Sinn, wenn eine Festplatte keine Fehler hat & eine der beiden Fehler hat?).


    Bei E-Bay gibt es sogar noch diegleiche Platte, kommt aber aus China. Das kann ja zurzeit einige Zeit dauern. Würde jetzt vom Gefühl mir eine "IronWolf NAS HDD ST2000VN004 - 2TB 5900rpm 64MB 3.5zoll SATA600" nehmen. Zumindest bei Seagate bleiben, damit der Hersteller noch gleich ist. Erst einmal eine, weil die andere ja noch gut läuft. Würde das funktionieren bzw. harmonieren?

  • Da Software Raid geht das, jedoch kommst du vom Platz noch hin?

    Denn 2TB und 4TB kosten fast das gleiche was HDs angeht.


    Bei 8 Jahre NAS Betrieb darf die dann auch mal in Rente gehen.

  • Das überlege ich mir auch. Vom Platz käme ich zurzeit noch hin, aber ich müsste ja dann auf jeden Fall beide Festplatten tauschen. Wie wäre es, wenn ich jetzt z.B. eine 4 TB Festplatte einbauen würde. Das Raid würde ja dann nur auf 2 TB laufen. Kann man das später erweitern, wenn man die 2. 4 x TB Platte einbaut?


    Mir wäre schon mal wichtig, dass ich eine andere Platte einbauen & somit tauschen könnte. Habe gerade mal geschaut. Bei der Seagate wäre der Unterschied schon "noch" 40 €uro, von daher würde ich jetzt wohl erst einmal 1:1 tauschen, um wieder save unterwegs zu sein.


    Backup im RAID1 Zustand mit einer defekten Festplatte. Macht Sinn oder eher contra produktiv?

  • Wie wäre es, wenn ich jetzt z.B. eine 4 TB Festplatte einbauen würde. Das Raid würde ja dann nur auf 2 TB laufen. Kann man das später erweitern, wenn man die 2. 4 x TB Platte einbaut?

    Von nem degraded RAID kannste net upgraden.


    Also erst die defekte Platte gegen 4TB tauschen.

    Dann die 2. Platte irgendwann via (replace one by one Dialog) tauschen

    Dann die alte 4. GB noch mal Tauschen (ist bei alten CAT1 leider so .. wie dein 219pII ) vor dem wieder einfügen Platte formatieren


    Dann kann das Volume auf die volle 4TB Groesse erweitert werden.

  • Danke Dir! Noch eine Frage. Bleibe ich jetzt bei der 2 TB Platte. Kann ich im Vorfeld irgendwie raus finden, ob ich mindestens gleich viel Blöcke bei der neuen Festplatte habe? Sollten die alten Platten ja mehr Blöcke aufzeigen, hätte ich ja schon ein Problem, richtig? Dann würde ich ja besser auf den Mittelweg einer 3 x TB Festplatte gehen, richtig?

  • Platten sind genormt, wenn da 1,2,3,4,5TB drauf stehen .. dann haben die alle gleich viele (User) verfügbare Sektoren/Blöcke

  • Es sei denn du hast jetzt 512er Blöcken und du packst eine mit nativen 4k Blöcken dazu, dann wirds doof.


    Haben die die gleichen Blockgröße, ist alles gut.

  • Es sei denn du hast jetzt 512er Blöcken und du packst eine mit nativen 4k Blöcken dazu, dann wirds doof.

    Gute Frage .. normalerweise haben die ja "Emulation" aber dann geht das RAID geschwindigkeitmaessig wohl gut in die Knie .. falls das genau passen sollte mit den Blöcken


    Also besser bei dem gleichen Typ Festplatte bleiben 4k oder 512b

  • Kann ich das mit dem Typ Festplatte (4k oder 512b) irgendwo gegenprüfen? Tendiere aber gerade beim Tausch der "defekten" Festplatte mit einer 3 TB, dann müsste ich ja auf Nummer sicher sein.


    Noch eine Frage zur Sicherung. Macht die Sinn, wenn eine der beiden Festplatten defekt ist? Natürlich ist eine Sicherung mit defekten Dateien besser, als keine Sicherung ;-) Oder werden die Daten von der gesunden Festplatte gesichert?

  • Die Daten werden vom RAID1 gesichert, von welcher Platte die Daten kommen ist unbekannt für das Backup Programm

  • OK, dann könnte es halt auch sein, dass man korrupte Dateien mit sichert! Aber ein RAID ist halt auch kein Backup an sich! Dank Euch nochmals für den tollen Support :-)

  • Wenn die HD 2 defekt ist hast du Glück, denn das lesen, so war es bei meiner lief über HD 1.

    Ist die HD 1 defekt, sieht es schlechter aus ein konsistentes Backup zu erhalten.