Interner Festplattenumzug TS-453Be (Betriebssystem auf andere HDD)

  • Hallo Miteinander,

    ich habe seit Weihnachten ein TS453-Be im Einsatz. Dabei sind dort 4 HDD's verbaut, 2x4TB und 2x8TB (je im RAID 1)
    Die Aufteilung ist:

    4TB-Volume = Dokumente, Bilder, Installationsdateien, VM's usw.
    8TB-Volume = Ausschließlich Filme & Serien - und leider auch das Betriebssystem

    Da sich allerdings KEINE der HDD's in den Ruhezustand versetzt, würde ich gerne das Betriebssystem auf das 4TB-Volume umziehen. Ich habe aber überhaupt keine Ahnung wie ich das am besten anstelle.
    Dann kann das 8TB-Volume zumindest in den Ruhezustand gehen.

    Es ist auch leider so, dass ich wirklich viel im QTS konfiguriert habe und einen Haufen Apps installiert habe.
    Daher würde ich gerne um eine Neu-aufsetzen & - einrichten herum kommen.

    Kann jemand helfen?
    Danke & Gruß,
    Maeffjus

  • Wenn sich jetzt schon keine HDD (2 verschiedene RAID Volumes) in den Ruhezustand versetzt..warum glaubst du dass das passiert wenn du die Systemplatten vertauscht?


    Werden auch alle 4 weiterlaufen ...

    Sind doch NAS Platten ..oder?..lasse laufen!

  • Ganz einfach - das System befindet sich im 8tb-Volume, dazu die Filme & Serien die nicht allzu häufig genutzt werden. (nicht mehr als 1-2 Filme am Abend)
    Wenn ich also das System & Apps "entferne", dann sind keine Zugriffe mehr nötig, also außerhalb der Medienwiedergabe.

    Das 4tb_Volume geht sowieso nicht in den Spin-Down / Standby, weil dort VM's liegen und deutlich mehr Dateien die hin und wieder zu nem PC synchronisiert werden können.
    Warum? Spart mir 12W an Strom 24/7, das macht (unter der Annahme von 22h Ruhe am Tag) 96kW pro Jahr.
    Die werden für nichts gebraucht und können durch eine "Software-Lösung" gespart werden.
    Das Spart knapp 30€ und ist für die Umwelt ebenfalls kein Schaden.


    Klar sind es NAS-Platten!
    Gruß,
    Matthias

  • Platten Spindown ist eine "Can of Worms" (wie wir hier in Neudeutsch sagen) ... Selbst wenn du das System auf SSD's packst, und die Daten auf Festplatten, dann wachen die Festplatten trotzdem auf. Das Englische Forum ist voll von solchen Topics.


    Guck dir mal die Platten via SSH an. Auf jeder Platte sind mehrere 'verstecke' Systempartitionen (Übergreifendes RAID1) und in denen sind diverse logs und andere Dateien (z.B. mariadb) die ständig vom NAS gelesen/geschrieben werden.


    Aber probiers aus und berichte

  • Ich habe aber überhaupt keine Ahnung wie ich das am besten anstelle.

    Ich würde mir da jetzt einfach mal einen PCI Adapter besorgen, da zwei fette SSD rein geben und dann das System + VM's raufhauen.

    Die restlichen Disk würde ich als RAID5 machen, da kannst du besser aufteilen und hast mehr Platz als mit 2x RAID1.


    Das ist aber als ICH würde zu verstehen, nicht als du sollst ;-)

  • Okay, also..:
    Danke für die Ideen, aber ich will ja eigentlich nur wissen wie ich das vernünftig umziehen kann.
    Kann ich z.B. per SSH zeug umkopieren und gut is?

    Ich werde Euch dann nämlich berichten wenn es erledigt ist. ich weiß aber nicht wie.

    PCI-E Adapter: Braucht ebenfalls extra-strom, hat sogar nen Kühler :-D
    Und SSD's: Ich bin ja ein Fuchs - daher habe ich ein USB 3.0 RAID 1 Gehäuse mit 256GB SSD's am NAS. Das ist dann per Hardlink in einen Ordner der 4tb
    Partition verknüpft. Das Ding braucht wirklich wenig Strom!


    Es geht auch nicht darum das alle Platten schlafen, aber die 8tb-Platten könnten als REINES Datengrab dienen, wenn alles andere auf dem 4tb-Volume ist.
    Dann wird da ggf. auch nichts mehr geschrieben. So laufen aber ein Haufen Daten zum R&W auf 4tb auf und alle Logs und Programme liegen auf 8tb rum. Damit sind beide zwangsweise aktiv.


    Wie gesagt - ich würde wirklich gerne wissen, wie ich mit wenig Aufwand und nahtlos das System umziehen kann.
    Danke & Gruß,

    Maeffjus