Sicherung auf externe HDD/RDX

  • Hallo QNAP-Freunde,

    ich möchte derzeit verzweifelt auf eine externe HDD/RDX mein NAS sicher.

    Habe im Hybrid Sync einen Auftrag erstellt das ich jeden Tag um 19 Uhr eine Sicherung möchte, es soll aber nur das gesichert werden das sich geändert hat.
    Aber es passiert immer wieder ein "Voll" Backup sprich es werden alle Daten überschrieben, was mache ich falsch?

    Es soll ja nur das überschrieben werden wenn sich die Datei auf den NAS geändert hat.

    Bedanke mich für eine Idee.

    Schönen Sonntag für Euch.

  • dr_mike

    Hat den Titel des Themas von „Sicerhung auf externe HDD/RDX“ zu „Sicherung auf externe HDD/RDX“ geändert.
  • Hallo


    machst du mit der HBS 3 ein Backup oder ein Sync


    Wie im Bild zusehen beim Backup

    Regeln -> Richtlinien -> Erweiterte Einstellungen -> Nur aktualisierte Daten sichern

    auswählen

  • Diese einstellungen find ich bei mir nicht.


    Habe es über den HBS 3 erstellt als Sicherung.


    Wie soll ich das am besten machen per Sync?

    Alte Dateien sollen erstmal nicht gelöscht werden, sprich auf dem NAS wird was gelöscht dann soll es auf der HDD/RDX nicht gelöscht werden, dafür soll sobald eine Datei dazu kommt oder sich erneuert dieser hinzugefügt werden bzw ersetzt werden.


    Warum sichert immer wieder die HDD/RDX alles und von vorne?

    Dateien

    • Sicherung.jpg

      (784,58 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von mawi-022 ()

  • Hallo zusammen,

    ich möchte ebenfalls meine NAS auf einer externen HDD sichern, bin derzeit aber noch ziemlicher Anfänger was NAS und Linux angeht.


    Daher mal eine grundsätzliche Frage.

    Wenn ich über den Backupmanager sichere, kann ich nur Daten Syncronisieren, oder? Also nicht ein Backupschema mit verschiedenen Versionsständen anlegen, oder?


    Wenn ich es richtig verstehe gibt es alternativ bei den Snapshots auch die Möglichkeit ein LUN komplett als Image auf eine externe hdd zu speichern. Kann man dort Versionen anlegen oder sichert das gar nicht die kompletten Daten?


    Habe eine 251B mit 2 Platten im Raid 1.

    Aktuell sichere ich wöchentlich meine Notebooks mit Acronis TI auf die NAS.


    Zusätzlich möchte ich 1x im Quartal möglichst die komplette NAS auf eine externe HDD sichern, um das Risiko für einen Totalausfall zu minimieren, z.B. bei Wohnungsbrand etc.

    Die HDD soll dann örtlich getrennt gelagert werden.

    Für diesen Schritt fehlt mir aktuell noch die beste Lösung bzw. habe ich die Backup Möglichkeiten noch nicht ganz verstanden. Ist es möglich ein komplettes Abbild der NAS zu erstellen, welches man dann auf eine neue NAS spielen könnte? Geht das auch dort mit Versionierung der Backups oder dass nach einem ersten Vollbackup nur geänderte Daten gesichert werden? Sonst dauern die Sicherungen vermutlich ewig)?

  • Hallo,

    ich mache derzeit ein Syncroniserung ohne Versionen.
    Ich find das HBS 3 nicht so gut wie früher, denn ich bekomme es nicht hin eine Sicerhung zu tätigen das ich immer nur das hinzu sichere was geändert würde oder neu dazu gekommen ist.

  • ich möchte ebenfalls meine NAS auf einer externen HDD sichern, bin derzeit aber noch ziemlicher Anfänger was NAS und Linux angeht.

    Ist normalerweise besser für eine neue Frage ein neues Thema im Forum anzulegen als sich an eine andere Frage anzuhängen.


    Wenn ich über den Backupmanager sichere, kann ich nur Daten Syncronisieren, oder? Also nicht ein Backupschema mit verschiedenen Versionsständen anlegen, oder?

    Doch, HBS3 hat auch eine Option für versionierte Backups. Bei manchen funktioniert die wohl auch. Bei mir führt sie allerdings immer dazu, dass der Backup-Job beim dritten Lauf einfach bei 0% stehenbleibt. (Details hier.)


    Ein Hinweis noch an dieser Stelle: QNAP hat eine (relativ kurze) Kompatibilitätsliste für externe USB-Festplatten. HBS3 funktioniert zwar natürlich auch mit Platten, die nicht auf dieser Liste stehen, QNAP leistet dann aber keinen Support.

  • Okay, danke schonmal für das Feedback. HBS 3 synchronisiert aber nur die Daten in meinen Freigabeordnern, oder? HBS 3 macht kein komplettes Abbild der NAS (inkl. aller Apps, Konfigurationen usw.)

    Kann ich das mit Snapshot Replica machen? Oder werden im Snapshot nicht die eigentlichen Dateien gespeichert? (Die Snapshots sind ja relativ klein vom Speicherbedarf).

    Wenn ich das richtig verstanden habe kann ich doch mit den Replikas auch eine NAS klonen. Oder benötige ich dafür das Replika und die alte NAS? Also für den Fall das eine NAS Totalausfall erleidet und ich das Komplettsystem inkl. letztem Datenstand auf ein neues System bringen muss.


    Edit:

    Habe gerade gesehen, dass das Snapshot Replika nur auf eine entfernte NAS und nicht auf eine externe HDD funktioniert.



    Ein Hinweis noch an dieser Stelle: QNAP hat eine (relativ kurze) Kompatibilitätsliste für externe USB-Festplatten.

    Weißt du wie sich das äußert? Die HDD wurde zumindest erkannt.