AntiVirus Update Fail..

  • Hallo,


    seit kurzem erhalte ich die Meldung, das das Antivirus Update nicht funktioniert.

    Code
    1. App Name: McAfee
    2. Category: General
    3. Message: [McAfee] Failed to update virus definitions. The volume usedto store virus definitions is corrupt or missing. Create a new volume.

    Der NAS läuft problemlos! Gibt e shier einen Fix oder was muss man da machen?
    Muss ich den NAS neu aufsetzten oder was will man hier von mir?



    Danke im Voraus, Peter

  • NAs model ? Firmware Version ?


    Ist das NAS ins Web weitergeleitet ? (Fernzugriff)


    Aus Versehen irgendwelche Änderungen an den Shares vorgenommen ?

  • Mal bitte via SSH einloggen und folgendes eingeben (Resultat dann bitte hier zurück posten)


    Code
    1. df -h
  • Für die nicht Konsolen-Cowboys: Den freien Speicher der Volumes im Speichermanager hier per Screenshot posten. :)

  • Da hast Du recht, aber McAfee wird auf der "User-Partition" installiert, zumindest war dies unter QTS 4.3.x noch so. Wenn die schon voll ist, dann muss sich calimero0077 nicht mit Putty herumschlagen. Fällt nicht jedem leicht damit zu arbeiten. Wobei... sich damit auseinandersetzen kann nicht schaden. :)

  • Hi,


    Mavalok2 : der NAS läuft als ein Volume mit total 4TB. Derzeit sind noch 1TB frei. In US Foren wird dieses verhalten auch diskutiert, jedoch wird hier auch auf SSH usw und irgendwelche codes eingeben, einfügen usw gesprochen.

    Ich werde wohl mal den EINFACHEN weg wählen. -> Delete und von der lokalen Sicherung die Daten neu Einspielen.
    Mal schauen was dann passiert.

    Danke fuer dein Verständnis und dem hinweiss des ...nicht herumschlagen mit Putty (was auch immer das ist)...
    Ja, ich kenne mich mit SSH usw nicht aus (und jetzt bitte keine Kommentare von anderen.. "des muss man aber... des soll man aber...")
    Bis heuet lief der NAS seit jahren problemlos und auch die in DE stehenden backup NAS.

  • ...nicht herumschlagen mit Putty (was auch immer das ist)...

    Das ist das Programm für SSH / Konsole und für

    irgendwelche codes eingeben, einfügen usw

    Ich weiß inzwischen, dass sich nicht jeder damit herumärgern will. Ist aber grundsätzlich nicht so schwierig wie es sich erstmal anhört.

    Bis heuet lief der NAS seit jahren problemlos

    Normalerweise benötigt man dies wirklich nicht, aber da drückt bei dolbyman und mir wohl der berufsmäßige IT-ler durch. Da geht ohne Konsolenbefehle fast garnüchts mehr.


    (Zum Glück gibt es für jedes System - Windows, Linux und Mac größtenteils unterschiedliche Befehl, ansonsten könnte man sich diese ja wirklich mal alle merken. :cursing::evil::))

    The volume usedto store virus definitions is corrupt or missing.

    Das macht mir etwas sorgen. Hast Du den aktuellsten Malware Remover von QNAP installiert - aus dem App Center - kostenlos? Ansonsten diesen mal installieren und durchlaufen lassen.

  • Das macht mir etwas sorgen. Hast Du den aktuellsten Malware Remover von QNAP installiert - aus dem App Center - kostenlos? Ansonsten diesen mal installieren und durchlaufen lassen.

    Mod: Zitat ohne Quellenangabe ... korrigiert! :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    Hi und guten morgen (ja,.. guten morgen - US East Coast ist etwas hinterher )


    Der Malware läuft seit Anbeginn der zeit und ist immer up to date.

    Ein virus kann (würde) ich ausschliessen.
    Der NAS wird rein als Datengrab fuer meine Fotodateien (selbst erstellte, nichts aus dem netz) benutzt.

    Es sind alle möglichen Zugänge/Anwendungen... Bis auf VPN, deaktiviert.
    Passwoerter werden alle 6 Wochen geändert und sind 22 komplexe ohne einen sinn gewählte Kombinationen....



    Ich werde am WE eine Sicherung auf einem frischen medium erstellen, dieses dann scannen und den NAS neu aufsetzten.
    Mal schauen was er dann sagt.

    Gruss aus NYC,

    Peter

  • Hmm, ohne wirklich einen Ansatz für das Problem zu haben das NAS platten machen? Kann zwar funktionieren, mache ich aber normalerweise nur dann wenn es überhaupt keine Möglichkeiten mehr gibt. Es kann nämlich passieren, dass das Problem trotzdem nicht gelöst ist.


    Steht im Systemlog irgend etwas brauchbares?

    Die Festplatten schon kontrolliert? SMART-Werte? Test durchlaufen lassen? Scan und Reparatur des Volumes / Systems?

  • Zitat von Mavalok2

    Steht im Systemlog irgend etwas brauchbares?

    Die Festplatten schon kontrolliert? SMART-Werte? Test durchlaufen lassen? Scan und Reparatur des Volumes / Systems?

    Festplatten selber sind iO.

    Volumes lassen sich nicht scannen/pruefen:

    Severity Level Date Time Users Source IP Application Category Content

    Error 2020/01/10 09:02:21 System xxx.x.x.x Storage & Snapshots Volume [Storage & Snapshots] Failed to check file system. Volume: DataVol1. Volume could not be unmounted.

    Im SysLog scheint es seit dem FW update ende DEC ([Firmware Update] Updated system from version 4.4.1.1101(20191025) to 4.4.1.1146(20191206)) zu dem Fehlverhalten des Antivirus Update zu kommen.

    Virus definitions konnte ich von hand updaten. Nur der AutoUpdate geht nicht.



    Ich lasse gerade ein Backup auf extern der Dateien laufen, des wird etwas dauern....

    Gruss Peter

    4 Mal editiert, zuletzt von calimero0077 () aus folgendem Grund: Bin zu doof fuer die Zitat Funktion...

  • Aus dem Log lässt sich nicht viel herausholen. Hier kann man jedoch sehen, dass QNAP mycloud aktiviert ist. Soviel zum Thema hier kann kein Virenbefall möglich sein. Grundsätzlich ist sowieso immer ein Virenbefall möglich, selbst wenn das NAS selbst keinen Internetzugang hat.

    [Storage & Snapshots] Failed to check file system. Volume: DataVol1. Volume could not be unmounted.

    Tja, bin mir nicht sicher was ich hiervon halten soll. Hier scheint nicht nur der McAfee Probleme zu haben. Kannst Du auf dieses Volume noch lesen / schreiben?

  • Mavalok2


    Ja, ich kann den NAS ganz normal nutzen. Daten ablegen, löschen/usw.


    BTW: des MyCloud hatte ich vor ein paar Wochen (wohl Ende DEC) deaktiviert, da ich es nicht nutze.

    Ich werde jetzt mal die Sicherung laufen lassen und dann diese über einen zweiten Rechner auf Viren prüfen.
    Wenn hier alles gut aussieht, werde ich den NAS einfach mal komplett löschen, alle Nutzer neu (mit anderen User Namen usw) anlegen und dann schauen ich mal wie er sich verhält.

    Vielen dank fuer deine Mühen.

  • Die User Dateien werden mit Sicherheit keine Viren haben (nur Cryptolocker würden die Dateien verändern) .... so wird keine Malware gefunden

  • calimero0077

    Vor einer Neuinstallation würde ich zur Sicherheit


    curl https://download.qnap.com/Storage/tsd/utility/cleanme.sh | sh


    auf der Konsole / Putty ausführen. Resultat hier posten. Nur um sicher zu gehen, dass Du Dir wirklich nichts eingefangen hast. Ansonsten ist die ganze Neuinstallation umsonst. Ich fürchte jetzt kommst Du doch nicht um die Konsole herum.

    Bei einem möglichen Befall müssten die Festplatten zusätzlich extern komplett gelöscht werden. Wenn kein Befall vorliegt kannst Du Dir dies sparen, auch wenn es nichts schadet.

    Einmal editiert, zuletzt von Mavalok2 ()

  • Moinsen,


    Mavalok2 hier der gewünschte scan:



    Wenn ich des so richtig lese, scheint alles ok zu sein.


    Die Sicherung läuft noch, denke im laufe des Tages wird sich hier dann was ergeben.

    Lg Peter

  • Ja, sieht sauber aus.


    Scheint sich wirklich um ein defektes Volume / Dateisystem zu handeln. Wann wurde der letzte Start / Neustart durchgeführt?

  • Mavalok2
    Du glaubst es nicht, da denke ich auch schon drüber nach.... Will aber gerade das Backup nicht unterbrechen.

    Ist das Jahresbackup (ich mache im Januar immer ein gesondertes/eigenständiges backup der Bilder, was nur jährlich gemacht wird und zusätzlich werden alle user neu angelegt (sind ja nicht viele ;-) )......

    Vor dem löschen wollte ich das auch noch mal machen. Letzter reboot war im DEC nach dem FW update.

    Am ende ist es einfach ein reboot und fertig...


    Keep you postet.

    Gruss Peter

  • Denk auch dran wieder den aktuellen MR zu installieren ;).

    Das cleanme.sh hat v3.4.1 drübergebügelt.


    Gruss