One-Way Sync von HBS3.0 nach HBS2.1 extrem langsam

  • Hallo Leute,


    ich möchte von meinen relativ neuem Qnap-NAS TVS-672XT eine One-Way Synchronisation (RTRR) auf ein etwas älteres Modell TS-221 machen, dabei ist die Übertragungsgeschwindigkeit mit 2 MByte/s extrem langsam.

    Wenn ich per SMB Files rüber schiebe oder einen Speedtest auf ein Ziel-Laufwerk mache, erreiche ich 44 MByte/s schreiben bzw.107 MByte/s lesen.


    Quell-NAS TVS-672XT mit QTS 4.4.1.1146 und HBS3 V3.0

    Ziel-NAS TS-221 mit QTS 4.3.3.1098 und HBS2 V2.1

    also alles aktuelle SW-Versionen.


    Es sind keine Bandbreiten-Begrenzungen gesetzt; es gibt keine anderen Hintergrund-Tasks. Netzwerk ist durchgängig Gbit/s.

    Ziel CPU ist zu 100% ausgelastet.


    jemand eine Idee?

  • Hier die Auftragsdaten, sind alles "default"-Werte ohne besondere Einstellungen oder Filter


    Auftrag #1.png  Auftrag #2.png  Auftrag #3.png  Auftrag #4.png  Auftrag #5.png  Auftrag #6.png


    Die Freigaben auf den beiden NAS-en heißen auch gleich "Multimedia".


    RTRR Speed.png

    Geschwindigkeitstest auf den RTRR Speicherplatz ergibt 3.11 MB/s

    Der Test auf das selbe NAS, nur mittels FTP Protokoll ergibt 47 MB/s

  • Ich weiß nicht, wie es mit HBS ist, aber mit dem Vorläufer (Sicherungsmanager bzw. Backup Station) war es so, das bei Verschlüsselung die Geschwindgkeit dramatisch einbrach, auf (nicht um!) ca. 10 - 20%!


    Gruss

  • Während ich Beitrag #3 erstellt habe, ist mir aufgefallen, dass ich bei "SSL-Verbindung verwenden" ein Häkchen gesetzt habe.


    Ohne SSL versucht und plötzlich ein ganz anderes Bild:

    RTRR Speed ohne SSL.png


    Jetzt sind's fast 94 MB/s, das sollte reichen.


    Kann sich jemand die Geschwindigkeitseinbuße durch SSL Verschlüsselung erklären?


    lg Karl


    EDIT: Danke FSC830, wir haben parallel gearbeitet / editiert ;-)

  • Kann sich jemand die Geschwindigkeitseinbuße durch SSL Verschlüsselung erklären?


    lg Karl


    EDIT: Danke FSC830, wir haben parallel gearbeitet / editiert

    Keine Ahnung, in welchem Kontext die Beobachtung von FSC830 waren. Während ich davon ausgehe, dass die Auswirkung der Verschlüsselung auf die TVS-672XT nicht so drastisch sind wie von FSC830 beobachtet, gilt seine Beobachtung für Dein Ziel der TS-221 dafür umso mehr, bei diesem Prozessor und Hauptspeicher, falls nicht sogar noch drastischer (auf 3,5% falls Deine berichteten Werte Durschnittswerte sind).

  • Quelle: Celvin Q902 (=TS669), damals noch QTS v4.3.3

    Ziel: TS859 Pro, QTS v4.2.?


    Normale Geschwindigkeit ohne SSL per RTRR, durchschnittlich 70-90 Mb/s, mit SSL 10-20 Mb/s.


    Dauer Backup einer 2TB iSCSI LUN ohne Verschlüsselung: ca. 30h, mit Verschlüsselung: abgebrochen, hätte ca. 5 Tage (!) gedauert.


    Gruss


    Edit: beide NAS waren Raid5.

  • Wollt mich kurz für eure Beiträge bedanken. Hat mir viel Arbeit (Suchen) erspart:


    TS231-P1 per RTRR auf TS220


    Mit SSL: 2,0MB/s

    Ohne SSL: 50MB/s