RAID Rebuild startet nicht automatisch / RAIG Group inactive

  • Moin zusammen,


    ich habe seit ein paar Tagen ein Problem mit dem RAID-Rebuild des NAS und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da ich irgendwie nicht mehr weiterkomme.


    Vorab erstmal ein paar Infos:

    - NAS-Modell: TS-253B

    - NAS-Firmwareversion: 4.4.1.1146 Build 20191206

    - HDD: WD Red 2x WD30EFRX, bzw. jetzt 1x WD30EFRX & 1 WD40EFRX

    - RAID1

    - Keine Verschlüsselung

    - Keine externen Geräte

    - Kein Backup (ja, ich weiß)


    Vor ein paar Tagen zeigte das NAS, dass eine Festplatte Bad Blocks aufweist (S.M.A.R.T.). Da war das RAID noch aktiv. Einen Tag später dann der Fehler war es dann keine Warnung sondern ein Fehler (Das Systemereignisprotokoll habe ich leider nicht mehr).


    Habe mir dann eine neue HDD besorgt (WD40EFRX). Dass ich den 1TB erstmal nicht nutzen kann, ist mir bewusst, war aber egal.


    Habe die defekte Platte aus dem NAS genommen und die neue eingesetzt (Hot-Swap). Gelesen hatte ich überall, dass der RAID-Rebuild automatisch starten soll. Dies war nicht der Fall.

    Die Platte wird erkannt, es passiert aber nichts.

    Das Verwaltungsmenü zu Speicher&Snapshots lässt zwar öffnen aber lädt nicht (s. Screenshots).


    Folgende Warnung erhalte ich auch per Mail:

    Code
    1. Message: [Storage & Snapshots] Replaced disk "Host: Disk 2". Legacy volume: [RAID1 Disk Volume Host Drive: 2 Host Hot Spare Drive: 1], Old WWN: 50014EE20820DEC8, New WWN: 50014EE2673566E5.

    Habe dann versucht per mdadm den rebuild zu erzwingen. Die gestaltete sich ein bisschen schwierig. Die Platte wird erkannt und als active gekennzeichnet. Wenn ich die Platte failen lasse ist der Status auf remove. Wenn ich sie dann neu hinzufüge, ist sie aber wieder direkt active und es wird kein Rebuild gestartet.


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen, die Daten noch zu retten.

    Bin über jede Hilfe dankbar. Kann meistens nur abends reinschauen.


    Falls noch weitere Informationen benötigt werden, sagt Bescheid.

  • Mal versucht nur mit der einen Platte zu booten (dann halt degraded) und erstmal ein Backup anzufertigen ?


    Wie sieht denn

    Code
    1. cat /proc/mdstat

    aus wenn du das NAS mit der funktionierenden Platte bootest ?



    Das RAID1 scheint ja von nem alten CAT1 NAS übernommen worden zu sein (Legacy Volume) die kann man zur Not auch mit jedem ext reader auslesen zum "Backuppen"

  • Ja habe das RAID migriert, als ich mir die neue QNAP zugelegt habe.


    Hab die neue Platte ausgehangen. Starten tut das NAS mit der noch intakten Platte (WD30EFRX).


    cat /proc/mdstat gibt folgendes aus:

    Zustzlich zeigt mdadm --detail /dev/md9 folgendes:

    Was meinst du mit ext reader? Einfach per SATA an PC und auslesen?

  • Nein. In diesem Modus müsstest Du auf die Shares Zugriff haben.

    Also ext. USB Platte besorgen und Backup machen.

    Danach erst mit mdadm Versuche anstellen 😉.


    Gruss

  • Hi, ok also über die FileStation kommt die Fehlermeldung

    Code
    1. "FILE/FOLDER NOT EXIST"

    , wenn ich eine meiner Shares anklicke.


    Über die Shell kann ich mir die Verzeichnisse anzeigen lassen, wenn ich aber zu dem share navigiere, zeigt er nur einen home-Ordner vom admin.


    Nicht, dass der bei dem ganzen hin und her die shares entfernt hat?


    edit:

    In der RAID-Gruppe zeigt er den Datenträger 1 (Die intakte WD30EFRX) als Hot Spare an.


    Kann das damit etwas zu tun haben?

    Dateien

    Einmal editiert, zuletzt von Fl3mmo ()

  • die fehlt das md0 , die anderen RAID1 sind nur Systempartitionen und enthalten keine Sharedaten.


    Also entweder versuchen das md0 auf dem QNAP zu forcieren oder die Platte in nem externen PC mounten


    was sagt denn md_checker

  • Vielen Dnak erstmal für die schnelle Hilfe hier ;)


    Und was ist dann das MD9?


    Wie kann ich das md0 forcieren?


    md_checker output:


  • Jetzt "Offline" weil beide Platten nicht da sind!?

    Hast Du u.U. die Platten beim ziehen/stecken vertauscht?


    Gruss

  • Ne, die intakte 3TB Platte war die ganze Zeit über im gleichen Schacht.


    Im Moment ist die neue Platte ja nicht drin, da ich nur mit einer Platte gebootet habe, wie dolbyman vorgeschlagen hatte.

  • md9 ist für Systemdaten, nicht für Userdaten


    Nen ähnlichen Fall hatten wir vor ner Woche im Englischen Forum, (md_checker erkannte keine Signaturen obwohl die richtigen Platten drinne waren...war ein RAID5)


    Geholfen hat:

    NAS runterfahren

    Platte(n) entnehmen

    NAS hochfaren bis der Setup Dialog kommt und nach Platten fragt

    Platten einschieben und warten ob die Platte erkannt und zugewiesen wird

  • Ok, das probiere ich mal eben aus.


    edit:


    Das ist der Dialog der kommt:


    Code
    1. Festplattenlaufwerk fehlt
    2. Installieren und formatieren Sie vor der Verwendung des NAS mindestens eine Festplatte. Eine Festplatte kann in einen leeren Einschub eingesetzt werden, ohne das NAS auszuschalten. Eine Liste kompatibler Festplatten finden Sie unter https://www.qnap.com/compatibility/
    3. Hinweis: Alle Laufwerksdaten werden bei der Festplatteninitialisierung gelöscht.
    4. Bitte stellen Sie sicher, dass der/die Datenträger richtig installiert ist/sind.



    Würde jetzt ungerne die HDD einsetzen, wenn diese gelöscht wird...


    Oder sollte er die Platt(n) erkennen und nicht löschen/formatieren?

    Einmal editiert, zuletzt von Fl3mmo ()

  • Alright. Habe die intakte alte Platte eingeschoben und dann kam der Dialog, um die Werkseinstellungen zurückzusetzen (OHNE Datenlöschung). Jetzt ist er am rödeln. Mehr dazu morgen.


    Vielen Dank euch beiden noch einmal bis hier für die schnelle Hilfe ;)


    edit:


    Also er hat jetzt die eine Festplatte wieder drin. Jedoch ist das RAID immer noch auf " Nicht aktiv"

    cat /proc/mdstat & md_checker

    geben das gleiche Ergebnis wie oben.


    In der File Station sagt er aber nun folgendes:

    Code
    1. "Es wurde kein Volume erstellt. Um diese Funktion zu verwenden, wechseln Sie zu [Speicher&Snapshots], um zuerst ein Volume zu erstellen".


    Unter Speicher&Snapshots zeigt er aber die gleichen Sachen, wie oben beschrieben (RAID-Gruppe nicht aktiv)


    Über die Shell ist der MD0_DATA Ordner jetzt nicht mehr da, was ja Sinn ergibt.


    Muss ich nun ein neues Volume erstellen? Oder die zweite Platte einschieben?

    3 Mal editiert, zuletzt von Fl3mmo ()

  • Ich würde die Platte jetzt read only in nem anderen System mounten und erstmal die Daten sichern .. danach gehts weiter

  • Ich bin jetzt dabei die Daten zu sichern und habe das NAS neu aufgesetzt. Scheint irgendwie zwischendruch zerschossen gewesen zu sein.


    Vielen Dank für die konstruktive Hilfe