Expansion Card QM2-2S-220A mit 2x SSD als "Systemplatte"

  • Hello again!


    Zur Erweiterungskarte QM2-2S-220A und dessen Konfiguration habe ich eine Frage.


    Mein Vorhaben ist folgendes: die Karte möchte ich mit 2x SSD (SSM) ausstatten, ein RAID 1 konfigurieren, ein Volume erstellen und darauf das ganze NAS TS-253Be einrichten - sprich alle Apps installieren etc.. Caching, QTier oder sonst was soll darauf nicht erfolgen.


    Zur Frage: lässt sich mein Vorhaben umsetzen?


    Vielen Dank für eure Unterstützung!


    Schöne Grüße,


    Sebastian

  • Hallo,


    das ist sogar sehr einfach, denn das QTS macht sich auf dem ersten eingerichteten Volume breit.

    Somit musst du nur als erstes die Karte mit den SSD einrichten. Dann läuft alles von selber.


    Die Entscheidung für die Sata-Karte war auch die richtige, da der PCIe 2.0 2x eh nicht mehr zulässt. Bedenke nur, dass die M.2 auch SATA sein müssen.


    Caching und Qtier haben in dem Bereich ja auch wirklich nichts zu suchen.


    ICh sehe hier keinerlei Probleme und wünsche viel Erfolg.

  • Hey!

    das ist sogar sehr einfach, denn das QTS macht sich auf dem ersten eingerichteten Volume breit.

    Somit musst du nur als erstes die Karte mit den SSD einrichten. Dann läuft alles von selber.

    So hatte ich mir das erhofft, konnte diesbezüglich nur offiziell nichts finden. Der große Vorteil ist nun, dass ich somit das System auf den SSDs laufen lassen kann und aus den beiden 6 TB HDDs ein RAID 0 machen kann ohne mir groß Sorgen machen zu müssen da letztere gesichert werden.


    Bedenke nur, dass die M.2 auch SATA sein müssen.

    Hab ich im Blick ;)


    ICh sehe hier keinerlei Probleme und wünsche viel Erfolg.

    Sehr nett, vielen Dank :)

  • Hallo, bin neu hier im Qnap lager. Dank BlackFriday hab ich mir eine TS253BE gekauft. Arbeitsspeicher ist auch auf 8GB geändert. Nas soll mit Iobroker und die 2×2TB als Datengrab laufen. Macht es da Sinn die Karte QM2-2S-220A plus 2 × 250GB M.2Ssd zu kaufen? Welche Vor oder Nachteile bringt das?

  • Moin Andreas!


    Die Frage ist, was du dir vom Einsatz der Expansion Card erhoffst. HAst du konkrete Vorstellungen?

  • Ich hoffe das die zwei große HDD schlafen. Iobroker wird ja 24/7 laufen. Hoffe so Strom zu sparen. Wenn das aber alles nicht so geht dann kann ich auch nur die zwei HDD nehmen. Wie gesagt ich verstehe noch nicht so ganz die Vorteile mit den m.2 SSD.

    Einmal editiert, zuletzt von Tamme ()

  • Die Vorteil sind, dass das System auf den schnellen SSD Platten installiert ist und somit das Gerät flüssiger läuft, wäre zumindest meine Vermutung :-)

  • Ja das alles ist die große Frage. Kostet halt auch ein wenig Geld alles.Ich weiß halt nicht ob sich das Geld lohnt.

  • Ich hoffe das die zwei große HDD schlafen. Iobroker wird ja 24/7 laufen.

    ...

    Ich weiß halt nicht ob sich das Geld lohnt.

    Nö, für diesen Fall lohnt sich das Geld nicht.


    Für ein zusätzliches RAID würde es Sinn machen, aber für den Aufpreis hättest auch gleich ein 4 Bay-NAS nehmen können.


    Die HDD werden nicht schlafen, da das System IMMER auch auf alle anderen Volumen gespiegelt wird, werden die zyklisch beschrieben, sobald sich auf deinem System-Volumen was tut, bei dir eben 24/7. Du hättest also nur einen minimalen Geschwindigkeitsvorteil mit den SSD, aber dein Ziel, die HDD schlafen zu legen, wird so nicht funktionieren.

  • Ich dachte, das System spiegelt sich nur auf die Platten die drin sind. Wenn er die HDDs nachträglich reinlegt, dann wird es nicht gespiegelt?!

  • Ich dachte, das System spiegelt sich nur auf die Platten die drin sind

    Verwechsle nicht installieren mit spiegeln. Ersteres passiert NUR auf dem erstem Volumen, das eingerichtet wird/wurde.

    Gespiegelt wird auf ALLES was im NAS drinnen ist. ... Auch später, wenn du ein neues Volumen auf neuen Disk anlegst.


    So gesehen stimmt deine Annahme "spiegelt sich nur auf die Platten die drin sind", das aber auch noch später, wenn du mit der Erstinstallation fertig bist -> Auf alle Platten die drinnen sind, jetzt und später ...


    Macht auch Sinn, nur so kann das NAS noch hochfahren, wenn wieder erwarten die Systemdisk ausfällt.

  • Ich weiß halt nicht ob sich das Geld lohnt.

    Das wirst du selbst entscheiden müssen, denn: mal angenommen deine beiden HDDs benötigen zusammengenommen permanent 10W. Bei einem Strompreis von 0,34€ fallen 29,79€ Stromkosten im Jahr an - nur für die HDDs wohlbemerkt. Das System selbst lasse ich mal außenvor.


    Nun haben wir das Problem, dass wir nicht wissen wieviel Watt die Expansion Card zieht. Die Expansion Card und die beiden SSDs werden dich 150€ kosten wodurch du schon mal 5 Jahre das System laufen lassen musst damit es sich amortisiert. Und hier ist noch nicht die Leistungsaufnahme der Expansion Card und der SSDs dabei.


    Nur mal als Denkanstoß :)

    Einmal editiert, zuletzt von H3llF15H () aus folgendem Grund: Typo

  • puh... ja na dann lohnt es sich nicht. Wobei dank BlackFriday das Nas nur 265 Euro gekostet hat....mhh... Echt schwer... na dann werde ich es mal lassen und nur die zwei HDDs nutzen, Iobroker installieren und mal schauen wie es sich verhält.


    Man echt schade..das wäre es gewesen. Die zwei SSD als System mit iobroker und die HDDs nur bei Bedarf. ärgerlich😪

  • Viele vergessen halt bei solchen Aktionen den Anschaffungspreis gegenzurechnen. Das selbe Prinzip wie bei elektrogroßgeräten auch: lohnt es sich wirklich ein neues Gerät zu kaufen um Strom zu sparen? ;)

  • Das selbe Prinzip wie bei elektrogroßgeräten auch: lohnt es sich wirklich ein neues Gerät zu kaufen um Strom zu sparen?

    Vielleicht nicht um Strom zu sparen, aber privat denke ich auch an die Umwelt und bei Neuanschaffungen, die sowieso notwendig sind, da achte ich schon darauf und gebe dafür auch gerne etwas mehr Geld aus -> Der Umwelt zu liebe :-)

  • Na Strom sparen ist bei mir an zweiter Stelle. Geht ja auch darum die HDDs nicht die ganze Zeit laufen zu lassen. Ausserdem ist meine Synology 112 ja nun in die Jahre und ihre Grenzen gekommen.

    aber mal im Ernst und doof gefragt....Wozu dient dann das mit den zwei SSDs wenn es auch so geht macht das ja keinen Sinn.

  • SSDs im RAID 1 um dein System darauf aufzusetzen, performant zu halten und gegen einen "Systemausfall" zu sichern und die HDDs für Speicherplatz en masse.


    So werde ich das morgen zum Beispiel konfigurieren.

  • Ja das verstehe ich ja aber es wird keinen großen Unterschied geben als wenn nur die zwei Hdds in Raid1 laufen,oder?

  • Nein, wird es nicht. Raid 1 sichert halt den Ausfall einer Platte.

  • Aber wir das System auf den SSDs nicht performanter laufen, als auf HDDs?! Könnte mir schon vorstellen, das dies ein Vorteil bringen könnte :-)

    So gesehen stimmt deine Annahme "spiegelt sich nur auf die Platten die drin sind", das aber auch noch später, wenn du mit der Erstinstallation fertig bist -> Auf alle Platten die drinnen sind, jetzt und später ...

    Aber bedeutet das nicht, dass das System erstmal nur auf das erste Volume?! Lege ich später weitere Volumes an, wird das System dort nicht übertragen?!