Versionierung Qsync: gelöschte Order für immer weg?

  • Servus,

    eine Familie mit zwei Kindern nutzt seid vielen Jahren meine TS231+ (FW 4.4.1.117; alle App's frisch) über das Qsync-Tool von Windows. Nun hat sich der Vater einen neuen Rechner gekauft und Qsync auf dem neuen Rechner installiert. Nachdem die Synchronisation fertig ist, stellt er fest, das 70 GB an Daten fehlen: und zwar alle seine Fotos. Ein Blick in das Ereignisprotokoll von Qsync Central verrät mir als Admin: am PC des Users wurden alle seine Bilder vor drei Monaten gelöscht. Natürlich weiß ich nicht ob bewusst oder unbewusst. Ein Streich der Kinder? Auch auf seinem alten Laptop sind alle Fotos von 15 Jahren Familiengeschichte weg.

    Sein Versuch mit Hilfe des Qsync-Programms und dem Dateiaktualisierungscenter Daten zurückzuholen schlägt fehl. Wenn er dort auf "wiederherstellen" klickt, bekommt er eine Fehlermeldung (dessen Wortlaut ich nicht genau weiß).


    Der User ruft mich an.

    Positiv: ich hatte Versionierung im Qsync eingeschaltet.

    Wenn ich nun mit dem User in die File Station rein gehe, sehe ich zwar seine gelöschten Dateien. Kann aber keine ganzen Ordner Wiederherstellen weil es keine Version dafür gibt (siehe Screenshot).Anmerkung 2019-11-15 135007.jpg



    EINZELNE Dateien kann ich mit Hilfe der Versionierung wiederherstellen

    Anmerkung 2019-11-15 135007(1).jpg


    - nicht aber ganze Ordner das das Fenster bei der Anzeige der Versionen leer bleibt (siehe erster Screenshot). Dies ist übrigens bei allen gelöschten Ordnern so. Ob das ein Fehler ist weiß ich nicht. Wenn ich es jedoch nicht schaffe per Bulk Dateien zurückzuholen, muss ich leider zugestehen, dass seine Fotos (obwohl tatsächlich vorhanden) leider für mich nicht mehr wiederherstellbar sind.



    Frage: wie kann ich ganze Ordner wiederherstellen? Oder kann ich mit der Versionskontrolle wirklich nur einzelne Dateien wieder zurückholen? Bei den Boardmitteln der GUI bin ich recht sicher dass ich alles ausprobiert habe. Bin auch bei den HowTo's, Foren und Hrn. Google nicht fündig geworden.


    Gibt es vielleicht einen Befehl über Putty?

    Noch ein Hinweis:Über WinCSP habe ich herausgefunden, dass es im Verzeichnis .versioning zumindest die Ordner des Users liegen. Die Dateien in den Ordnern sind irgendwie kryptisch. Dennoch sind Daten vorhanden.


    Über konstruktive Lösungsvorschläge wäre ich Dankbar.


    BTW: ein weiteres Backup außer Versionierung vom Verzeichnis homes\.Qsync Ordner des Users gibt es nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Gido76 ()

  • Hmm, ich kann leider nix konkretes dazu sagen da ich QSync nicht nutze. Ich würde auf jeden Fall auch mal den Support über den Helpdesk anfragen.

  • Wichtig ist erstmal das er keine neuen Daten in den Sync Ordner legt. Nicht das sie überschrieben werden. Wie schauts es denn aus wenn du mit dem Admin auf die Ordner zugreifst.


    Aber ich würde ihm die Bilder wiederherstellen. Auch wenn es richtig Arbeit.

  • Bisschen um die Ecke gedacht: Was ist mit dem alten Laptop? Ist da evt. eine Datenwiederherstellung möglich? Gibt es weitere Geräte wo diese Bilder eventuell mal drauf waren? Bitte mal in Ruhe durchgehen.


    Für die Datenrettung auf dem NAS selber:

    - Vorweg: Unnötige (Schreib)zugriffe unbedingt vermeiden! Rechte für alle Benutzer entziehen. Keine Updates, nix.


    Ansonsten kommt es natürlich darauf an, was genau geschehen ist. Hat er evt. die Daten auf seinem Laptop und damit zeitglich auf dem NAS gelöscht (weil QSync so konfiguriet war)? Hat jemand die Daten über das Webinterface direkt in den Papierkorb geschickt? Wie groß ist die Festplattenkapazität (fast voll vs. nahezu leer?).

    Bei einem fast vollen NAS werden natürlich je nach Einstellungen irgendwann ältere Versionen gelöscht und der Papierkorb geleert, das würde erklären, warum nur häppchen wiederherstellbar sind.


    Ich wurde generell eine der Platten (ich gehe mal von einem Raid 1 aus) rausnehmen, (optional Image ziehen und nur damit arbeiten) und es mit einigen Widerherstellungstools probieren - abseits vom QTS.


    Bei der Wichtigkeit dieser Daten wäre schon eine prof. Datenrettung denkbar. Die Fotos der letzten 15 Jahre wären mir nen Tausender wert..


    Zu "kein Backup vorhanden" sage ich an dieser Stelle nichts, Lehrgeld ist ja schon bezahlt...


    Viel Erfolg!


    Gruß

    tjorn

  • Mir fällt ein, dass man auf jeden Fall auf dem/den Laptops ggf. ein Datenrettungstool über die Partition laufen lassen sollte. QSync wird die Daten ja nicht komplett überschrieben haben. Von daher möglichst NICHTS auf dem Laptop machen und erstmal ein Tool wie bspw. Photorec drüber laufen lassen. Aber um die größten Chancen zu haben sollte am besten ein komplettes Image der betroffenen Platte gemacht werden, um möglichst keine weiteren Schreibzugriffe zu erzeugen. Oder von einem Stick booten und dann das Tool ausführen.

  • Danke ersteinmal für das Feedback und die Wünsche.

    Den alte Laptop werde ich mal sicherstellen lassen.


    Jagi

    Wenn ich als Admin über SCP/Putty reinschaue ist das wirklich nichts.

    Finde aber Informationen dazu an anderer Stelle. Dort ist auch ein Ordner mit dem Namen "Bilder" und "Weihnachten". Aber die Dateien liegen nicht im Original vor.

    Hier mal ein Screenshot mit WinSCP


    Anmerkung 2019-11-16 081236.png


    Ich werde dann mal ein Ticket aufmachen.

  • Nach 3 Monaten ist die Chance bei einer HD praktisch nicht mehr vorhanden.


    Bei einer ausreichend großen SSD könnte man ggf. noch was retten, denn die Zellen wurden ggf. noch nicht wieder überschrieben.

  • Nach 3 Monaten ist die Chance bei einer HD praktisch nicht mehr vorhanden.

    Das hängt ja immer von der sonstigen Nutzung ab. Und weil das Verschwinden der Bilder erst so spät bemerkt wurde ist der Laptop vielleicht gar nicht so extrem in Benutzung. Bevor manalle Hoffnung fahren lässt würde ich es immer auf einen Versuch ankommen lassen.