Restore der Virtualization Station-Backups nicht möglich

  • Hallo!


    Mein TVS-473 hat einen Defekt und ist durch ein TVS-473e ersetzt worden. Jetzt will ich die VMs wieder zum Laufen bringen, aber das restore klappt nicht.

    Wenn ich in "VirtualizationStation 3" unter "Back Up & Restore VM" das restore auswähle, wähle ich meinen Folder aus, in den das backup geschrieben hat, aber das restore sagt dann "Unable to locate backup files in this folder". In dem folder liegen die folgenden Dateien.

    Was mache ich falsch?

    Dateien

    • backup-files.png

      (4,72 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • sejnub

    Hat den Titel des Themas von „Restore der Backups nicht möglich“ zu „Restore der Virtualization Station-Backups nicht möglich“ geändert.
  • So habe ich das noch nicht versucht, eventuell funktioniert ein "Restore" nur, wenn es auf der NAS durchgeführt wird, wo es auch vorher erzeugt wurde?


    Hast du die VM schon erzeugt, oder willst du von 0 auf, einfach eine "neue" VM zurück restoren?


    Ich gehe normalerweise den Weg, dass ich eine neue VM anlege und dann das alte .img File als Speicherort auswähle, dann ist zumindest mal dieser Stand wieder online. Möglich dass danach auch die dahinter liegenden Restorefiles zum Einbinden gehen ...


    Wichtig dabei (wie immer) das File "der Begierde" vorher sichern, falls beim Einbinden was gelöscht wird, kann wieder zurück geswitcht werden!

  • Hast du die VM schon erzeugt, oder willst du von 0 auf, einfach eine "neue" VM zurück restoren?

    Mod: Nicht deklariertes Zitat ohne Qellenangabe! :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen


    Von 0 auf.

    Ich gehe normalerweise den Weg, dass ich eine neue VM anlege und dann das alte .img File als Speicherort auswähle, dann ist zumindest mal dieser Stand wieder online.

    Mod: Nicht deklariertes Zitat ohne Qellenangabe! :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen


    Auch das funktioniert nicht. Der OK-Button bleibt grau, wenn ich das Verzeichnis auswähle, in dem das file "image0.img" liegt.

  • Auch das funktioniert nicht. Der OK-Button bleibt grau, wenn ich das Verzeichnis auswähle, in dem das file "image0.img" liegt.

    Keine Ahnung was du da treibst, habe das gerade nochmals versucht:


    1. Schritt, neue VM anlegen (mit dem BS, das auch nachher laufen soll, hier mal ein Win7)

    Bestehendes Abbild verwende …

    2019-11-04 21_11_34-Microsoft Edge.png


    2. ich wähle das passende .img aus:

    2019-11-04 21_12_04-Microsoft Edge.png


    3. ich klicke auf OK -> ;-)


    Wie machst du das, wo hängst du?

  • Die .img Datei wird mir nicht angeboten, obwohl sie in dem Verzeichnis liegt.


    Ohh, jetzt sehe ich wo etwas schiefgelaufen ist. Ich glaube das hat nichts mit "Virt. Station" zu tun. Was ist das denn? Ich habe nur die Namen hdd1, ssd1, ssd2 verwendet und nun tauchen hier uppercase Namen auf.


    Was ist denn das für ein Chaos? Hat jemand irgendeine Ahnung, was hier schiefgelaufen ist?

    Dateien

    • storage-qnap.png

      (46,13 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von christian () aus folgendem Grund: Zitat ohne Quellangabe gelöscht

  • Was ist denn das für ein Chaos? Hat jemand irgendeine Ahnung, was hier schiefgelaufen ist?

    Backup ist aktuell?


    Bei so vielen "unmounted" Disks würde ich mir schon fast ins Hemd machen =O

    Muss ja nichts bedeuten, aber DU solltest schon wissen, was an deinen Volumen da sein sollte und was nicht ...

  • Upps, das sieht so aus, als ob die Migration auf das neue NAS irgendwie die Namen nach uppercase portiert hat?


    Würde mich mittlerweile bei QNAP nicht mehr wundern...:rolleyes:.


    Ob man das fixen kann :/, ich würde ein Ticket aufmachen und hoffen das sich QNAP bald meldet.


    Gruss

  • Ich habe versucht, die unmounted volumes zu löschen, klappt aber nicht bei allen.


    Ich habe bisher immer massive Probleme gehabt, wenn ich versucht habe, alte Konfigs auf neue NAS zu übernehmen. Bevor ich jetzt eine Woche lang auf QNAP warte, werde ich wahrscheinlich das NAS nochmal komplett resetten und von vorne anfangen. Von den reinen Daten habe ich natürlich ein Backup, nur die VMs möchte ich nicht alle neu aufsetzen müssen.



    So, nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Ich habe jetzt auf einem anderen Nas versucht, die backups zu öffnen; auch dort funktioniert es nicht. Exakt das selbe Verhalten. Es ist als ob die .img-Dateien nicht existieren würden. Hat jemand eine Idee, was mit ihnen falsch sein könnte?

  • Bei mir das gleiche Problem obwohl das NAS (TVS-882) neu aufgesetzt wurde. Das Restore der VM ist nicht möglich.


    Die Meldung kommt auch bei mir in allen VMs bzw deren div. Sicherungen - was bisher problemlos per VirtualStation und Restore ging.


    Vielleicht ein Defekt bei der FW 4.4.1 10.11?


    Zudem auch die User in ihren Homeverzeichnissen Dateien nicht mehr laden können obwohl die Berechtigungen auf 770/777 stehen und dort die Daten aus dem Backup liegen.


    QNAP reagiert nicht auf die Anfrage seit Donnerstag abend...

  • Die Meldung kommt auch bei mir in allen VMs bzw deren div. Sicherungen - was bisher problemlos per VirtualStation und Restore ging.


    Vielleicht ein Defekt bei der FW 4.4.1 10.11?

    Mod: Zitat ohne Qellenangabe! :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    Bei mir tauchte der Fehler schon in 4.3.X auf. Ich habe dann ein update gemacht in der Hoffnung, dass das hilft. Hat aber nichts geändert.

    Und auch ich habe vor einigen Monaten mehrfach problemlos das Restore der VirtStation nutzen können.

    Und, um es nochmal zu betonen. Auch euf einem anderen NAS, das noch nie irgendwelche Probleme gemacht hat, lässt sich das Backup nicht restoren.

  • Wobei das Prozedere von RedDiabolo funktioniert mit Anlegen

    und Abbild verwenden :-)


    Wenn auch die Snapshot nicht mit Namen versehen sind - einlesen und Restore funktioniert damit.
    Scheint ein deutlicher Bug in der FW zu sein.

    hat jemand ein Ticket dazu eingestellt bereits?

  • Angeblich ein FW Bug der "demnächst" bereinigt wird haben die mir gestern geschrieben. Als wenn ein mangelnder Zugriff der User auf deren Home Verzeichnisse Zeit hätte oder ein Bug wäre der demnächst behoben werden kann wenn QNAP Zeit hat....

    Ich hab nun in den Einstellungen bei Sicherheit - Kontozugriff alles auf leer bzw. gar nicht angeschaltet und dann klappt's wieder mit dem Nachbar...

  • Ich hab nun in den Einstellungen bei Sicherheit - Kontozugriff alles auf leer bzw. gar nicht angeschaltet und dann klappt's wieder mit dem Nachbar...

    Super!, Danke!

    Ich verstehe aber leider nicht, welches Menü Du meinst.
    Wo finde ich diese Einstellung?

  • Hallo SE,


    das bezieht sich auf den Upload im QFILE, der ja vorgab, dass keine Berechtigungen der User vorhanden wären

    Scheint tatsächlich ein Bug zu sein, denn obwohl das NAS aufgesetzt gleicher Fehler. Rückgriff auf die Version 8070 und es geht.

    Das Restore der VM Systeme geht nur über en Weg neue (gleiche Basis z.B.) Windows 10 anlegen, dann "aus Abbild herstellen" und dann klappt´s wieder mit den VM-System sogar inkl. den Schnaphots

  • Zitat von hhaneder

    Das Restore der VM Systeme geht nur über en Weg neue (gleiche Basis z.B.) Windows 10 anlegen, dann "aus Abbild herstellen" und dann klappt´s wieder mit den VM-System sogar inkl. den Schnaphots

    Bei mir geht das, wie beschrieben, leider nicht. Ich kann den OK-Knopf gar nicht drücken, er bleibt grau.

    Welche bei mir vorhanden sind, hatte ich ja oben gepostet.


    Welche Dateien liegen denn bei Dir in dem Verzeichnis, das Du auswählst?

  • Im Verzeichnis liegen die *.IMG Dateien und die kann ich einlesen.
    Du kannst nicht VM erstellen - Name eingeben, BS auswählen, und dann bei "Festplattenposition" anstatt auf "Wählen Sie eine Datei" (Standard) rechts davon auf "Bestehendes Abbild verwenden" gehen und dann ein Verzeichnis eingeben?

  • Das ist korrekt, das kann ich nicht.


    Ich habe noch ein automatisches Backup einer anderen VM bei mir gefunden, das sich einwandfrei wiederherstellen lässt, auch ohne einen vorherigen export.

    Ich habe also zwei automatisch erzeugte Backups; das eine lässt sich restoren, das andere nicht.


    Dies ist die backupinfo.json des restore-baren backups: backupinfo (2).txt


    Dies ist die backupinfo.json des nicht restore-baren backups: backupinfo (1).txt


    Ich musste die Dateiendung auf .txt ändern, weil sie sich sonst nicht hochladen lässt.

    2 Mal editiert, zuletzt von sejnub () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • Ich weiß leider nicht, was Du mit 11.11 meinst.


    Ich habe ein screen recording gemacht. Es liegt unter Extern verlinktes Bild entfernt! Bitte im Beitrag hochladen


    Oh, anscheinend darf ich hier keine Links posten. Schade, dass Vide ist wesentlich selbsterklärender als eine Reihe von Bildern.

    Einmal editiert, zuletzt von sejnub ()