Backup auf externe Festplatte - Stromversorgung?

  • Hallo ans Forum,


    Anfängerfrage: ich möchte ein Backup meiner NAS über den USB-Port machen. Muss die externe Festplatte eine eigene Stromversorgung haben oder reicht eine Festplatte die sich den Strom über den USB-Port zieht?


    Danke für die Antwort im Voraus.

  • Strom über usb reicht. Die kleinen Platten sind halt teurer, daher habe ich mich fürs Backup für eine normale hdd entschieden.

  • Danke für die Rückmeldung. Dann mache ich den Kauf der externen Festplatte (mit oder ohne ext. Stromquelle) vom Preis abhängig.

  • Kleiner Basteltipp: Es gibt auch Steckdosenleisten, die sicher per USB schalten lassen. Damit habe ich es so gelöst, dass die Steckdose der externen Platte immer erst kurz vor dem Backup angeht, und im Anschluss wieder deaktiviert wird. Denn die meisten externen Platten, unabhängig ob externe Stromversorgung oder nicht, sind nicht darauf ausgelegt 24/7 zu laufen.

  • Sollten sich die per USB-Stromversorgung betriebenen Festplatten nicht nach dem Auswerfen selbst abschalten? Da ich dies immer manuell mache und anschließend abstecke habe ich da jetzt nicht speziell darauf geachtet.

  • Mavalok2 wenn dem so wäre, wie sollten sie sich die Platten dann am nächsten Tag für das neue Backup wieder einschalten? :/

  • Gar nicht, denn bei einem täglichen Backup auf USB wirst Du die Platte ja nicht automatisch trennen / auswerfen lassen, es sei denn Du startest das NAS neu. Oder bin ich da falsch?

  • Täglich war jetzt nur ein Beispiel, aber selbst da finde ich es unsinnig die Platte 22h am Tag laufen zu lassen um mal für 1-2h ein Backup durchzuführen. Daher meine Lösung, Platte via USB Steckdose an -> Backup durchführen -> Platte auswerfen -> USB Steckdose aus.

  • Ja, so funktioniert es, aber nur mit USB-Festplatten mit externer Stromquelle. Bei 2.5" USB-Festplatten mit UBS-Stromversorgung funktioniert dies nicht.