Maximale HDD-Größe TS-470

  • Hallo in die Runde,
    ich hab schon sehr viel gesucht aber nicht wirklich fündig geworden.

    Ich möchte meinen TS-470 (nicht Pro) gerne mit neuen HDDs bestücken oder im laufenden Betrieb das Volume vergrößern.

    Nun finde ich nirgends bei QNAP ob es da eine Einschränkung der HDD-Größe gibt. Bei meiner Synologie Stadion gehen max. nur 16 GB also 5 mal eine 4 TB Platte (Raid5).

    Ich würde gerne in den TS-470 mindestens vier 8TB Platten einbauen, weiß aber nicht ob er das sicher kann.


    Und zweite Frage, auch wenn da doch einiges zu finden ist: Kann ich die neuen Platten im Laufenden Betrieb nacheinander austauschen und am Ende, wenn alle vier getauscht sind, den noch freien Platz dem alten Raid-Volume hinzufügen?

    VG

    Milan

  • So so , nicht fündig geworden? Hat keine Minute gedauert: Klick. 8o


    Da für dieses Modell als aktuellste FW die 4.3.6.1070 build 20190919 gelistet ist, also eine HAL Firmware,

    solltest Du die Platten einzeln ersetzen und danach Pool/Volume vergrößern können.


    Aber vor allem: Backup erstellen!!!


    Gruss

  • Ja die Liste habe ich schon gefunden. Ich war mir aber nicht sicher, ob es keine Obergrenze gibt. Die ist zumindest nirgends beschrieben, aber wenn vier 10TB gehen - um so besser.


    Danke

  • Bei meiner Synologie Stadion gehen max. nur 16 GB

    Dafür kannst Du auch einen USB Stick nehmen :cup:.

    Bei älterer (Legacy) FW ist die Volume Größe auch auf 16TB begrenzt, bzw. man kann größere Volumes neu anlegen, diese aber nicht erweitern und bestehende Volumes nur bis 16TB erweitern, die max. Volume Größe liegt deutlich über 30 TB, genaue Werte müsste ich nachsehen.


    Gruss

  • Noch eine Nachfrage - lese mich gerade durch Tests usw.

    Welche 8 oder 10TB HDD würdet ihr empfehlen - Preis ja sollte nicht zu teuer sein, aber auch nicht das alleinige Kaufargument. Langlebigkeit ist wichtiger

  • Ich habe z.Zt. max. 3TB, deshalb keine Vorstellung was besser ist.

    Prinzipiell bin ich von solchen HDD Größen nicht begeistert.

    Bei 3 TB dauert der Rebuild bei mir schon 24h, bei 8 oder 10 TB schätze ich min. 48h oder länger.

    So lange möchte ich das Raid nicht im degraded Mode haben, bei diesen Größen käme für mich nur Raid10 oder Raid6 in Frage.

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Gruss

  • Preis ja sollte nicht zu teuer sein, aber auch nicht das alleinige Kaufargument. Langlebigkeit ist wichtiger


    Öhm, ich suche auch gerade das beste Auto, soll aber nicht teuer sein ... X/

    Das was du suchst, schließt sich gegenseitig aus, langlebig und nicht teuer?


    Wie auch immer, meine Favoriten sind entweder die WD red (z.B. WD80EFAX) oder die Seagate Ironwolf.

    Kauf sie bei deinem Händler des Vertrauens, wo sie zwar mehr kosten, du sie aber ohne Stress umtauschen kannst, wenn sie (innerhalb der Garantie) defekt sind ...

  • Bedeutet denn »Obergrenze« ein technisches Limit oder ist das nur von der größten, getesteten Festplatte, die auf der Kompatibilitätsliste steht abgeleitet? Ich kann mich erinnern, dass zu meiner ersten Synology vor vielen, vielen Jahren auch max. 4 TB stand, weil damals die 3 TB Platten erst rauskamen und noch nicht getestet waren. Ich habe dann trotzdem 2 x 3 TB reingehauen und das funktionierte ohne Probleme.


    Zu den Platten, also ich bevorzuge Seagate. In der DS211 habe ich 2 x Barracudas (Desktop-Platten) drin und im QNAP 4 x Ironwolf (NAS-Platten). Auf Arbeit hatten wir Western Digital Red und da war schon wegen gestorbener Platten der dritte Satz drin, als von meinen Seagate zu Hause noch die Ersten liefen und das bei nicht allzu großer Mehrbelastung auf Arbeit.


    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Andere genau andersrumme Erfahrungen gemacht haben.

  • Das was du suchst, schließt sich gegenseitig aus, langlebig und nicht teuer?

    Mod: Zitat ohne Qellenangabe! :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    Ich meinte das der Preis gegenüber der Langlebigkeit die geringer Rolle spielt. Das schließt sich nicht aus. :-)

    In meiner Synologie laufen seit 5 Jahren die WD1002FBYS-02A6B0 einwandfrei.
    Deshalb tendiere ich zu 10TB WD Red WD100EFAX

    318 Euronen bei Amazon


    Jemand Erfahrung damit?