Gesperrte IP und Wiederherstellung der Netzlaufwerke

  • Hallo Zusammen,

    eine Frage ins Forum ich hoffe ich formuliere das nun richtig als Leihe.

    Es geht um gesperrte IP und Wiederherstellung der Netzlaufwerke.

    Ich hatte mehrmals eine Benachrichtigung erhalten dass versucht wurde meine QNAP zu nachts zu hacken mit der Meldung

    Code
    1. „Failed to log in via user account „admin“ Source IP adrress …………

    (letztlich bereits mit vielen verschiedenen Adressen aber ohne Erfolg)

    Nun hatte ich diese IP Adressen im Menü „Systemeinstellungen“ > „Sicherheit“ einzeln eingeben und gesperrt.

    Nachdem aber die Angriffe nicht aufhörten und mit anderen IP Adressen durchgeführt wurden habe ich die Funktion „ Diese IPO sperren für 30min, …. oder „immer“ entdeckt.

    Dabei ist mir dann leider der Fehler unterlaufen, dass ich mich in meinem eigene Computer mit einem falschen Passwort angemeldet hatte, und ich daher diese IP Adresse gesehen habe, aber nicht realisiert hatte dass das die ursprünglich IP der QNAP war und hab diese für immer gesperrt.

    Nach Neustart des PC hat sich die QNAP dann eine neue IP gezogen die ebenfalls immer fest zugewiesen ist

    Jetzt hat sich aber deswegen dass Problem ergeben, dass meine zuvor verbundenen Netzlaufwerke – also Ordner auf der QNAP welche ich verbunden hatte im PC nicht mehr gefunden werden unter der Eingabe

    \\“Name der QNAP“\ „Name des Überordners“/„Name des Ordners als Verlinkung auf dem PC“


    Es kommt die Fehlermeldung

    Code
    1. Es ist keine Kommunikation mit dem Gerät bzw. der
    2. Ressource („Name der QNAP“) möglich.

    Ich kann da machen was ich will ich bekomme keine Verbindung mehr über den PC an die QNAP.

    Über das Smartphone kann ich problemlos auf alle Daten der QNAP zugreifen (QFile und Qmanager) da sich das Smartphone ja mit eine anderen IP verbindet.

    Wie kann ich eine Netzwerkverbindung auf dem PC mit den Laufwerken der QNAP wieder herstellen. Bin echt ratlos und frustriert da ich auf keine Daten mehr zugreifen kann.

    Wäre spitze wenn hier jemand schnelle und unkomplizierte Hilfe hätte da ich habe kein Ahnung ob ich irgendwo wieder etwas freischalten muss im Netzwerk oder so. Hoffe ich hab das Problem entsprechend nachvollziehbar beschrieben.

    Danke und Gruß Matthias

  • Nicht so wirklich genau beschrieben...:/

    Wenn Du doch per Smartphone zugreifen kannst, warum meldest Du Dich nicht per Browser an der Adminoberfläche des NAS an und machst die Einstellungen für die gesperrte NAS IP rückgängig.

    Überhaupt halte ich es für "suboptimal", dem NAS eine IP per DHCP zuzuweisen.

    Für mich gehört da eine statische IP hin.

    So wie Du es beschreibst, ist Dein NAS aus dem Internet erreichbar!? Das ist auch schon eine Schwachstelle.

    Wenn Du es vom Internet aus erreichen mußt, dann verwende wenigstens VPN, um ein Mindestmaß an Sicherheit zu haben.


    Gruss

  • Hallo FSC830. Hallo ja die QNAP ist über den Browser zu erreichen. Die alte IP die ich versehentlich gesperrt habe, habe ich wieder aus der Sperrliste entfernt. Die QNAP hat sich aber bereits eine neue IP Adresse gezogen gehabt.

    Eine feste IP habe ich vergeben für die QNAP.

    Das Problem dass ich nun habe ist, dass die QNAP auf meinem PC unter Netzwerke zwar mit Namen angezeigt wird im Explorer wenn ich aber darauf klicke dann findet er die QNAP nicht und ich bekomme die Fehlermeldung:

    Code
    1. Auf \\"Name der QNAP" konnte nicht zugegriffen werden. Vergewissern sie sich dass der Name richtig geschrieben ist....

    Geh ich dann auf Diagnose kommt die Meldung:

    Code
    1. " Es ist keine Kommunikation mit dem Gerät bzw. Ressource möglich".

    Siehe beide Bilder anbei.

    Daher meine Frage muss ich was im Windowssystem weider freigeben um Zugriff zu bekommen? Bin da leider echt ein Laie. Hoffe ich habe es nun ein wenig deutlicher darstellen können.

  • Wie kann es sein das Du eine feste IP vergeben hast, wenn sich das QNAP eine neue geholt hat?

    Stell auf dem QNAP wieder die alte IP ein und der Zugriff sollte wieder gehen.


    Gruss

  • Überhaupt halte ich es für "suboptimal", dem NAS eine IP per DHCP zuzuweisen.

    Für mich gehört da eine statische IP hin.

    Wenn man DHCP-Snooping und dynamic arp inspection im Netzwerk einsetzt muss man das.

    Aber man kann die IP ja fest reservieren.


    Ist das nicht aktiv, ist eine statische IP die bessere wahl.



    Aber mir scheint auch hier der Zugriff aus dem Internet auf das NAS freigegeben zu sein.

    Da gerade wieder eine Welle Kryptomalware auf diese Kisten los geht ist das keine sehr gute Idee, zumal man nicht alle öffentlich IPs blocken kann, denn sonst bringt der Zugang aus dem Internet nix.

  • Das thema hat sich erledigt. Hatte aud der Sperrliste noch meinen eigenen Laptop. IP wieder freigegeben und es passt weider alles.