HBS3: Zwei Wege RTRR Sync hängt

  • Nachdem das Thema eher hier her gehört statt in den QTS 4.4.1 Thread hoffe ich, dass jemand eine Lösung dafür hat.


    Bei mir hängen die Synchronisierungsaufträge. Und zwar noch bevor synchronisiert wird. Bei der "Berechnung" der Anzahl der Dateien und Speicherplatz.


    qnap_sync_04.JPG

    An dem Punkt bleibt das System für Tage hängen.


    qnap_sync_01.JPG


    Wenn das System nicht hängen bleibt beim "berechnen", dann läuft der eigentlich relativ flott durch:


    qnap_sync_02.JPG


    Es betrifft leider mehrere Sync-Aufträge die immer wieder mal hängen bleiben.


    Kennt jemand eine Lösung für das Problem?


    Edit:


    Nachdem ich den Job händisch abgebrochen habe und neu gestartet, hat der Job 54 Sekunden gebraucht bis zur Erfolgreich-Meldung.

    qnap_sync_05.JPG

    Einmal editiert, zuletzt von PuraVida ()

  • Nachdem ich den Beitrag nicht editieren kann hier ein Update:


    Nein, kein gutes. :-D Die Jobs bleiben immer noch hängen. Ohne Muster, es betrifft sogar Sicherungen auf externe Platten. Es fehlen dann tagelang Daten weil die Sicherung oder Synchronisierung hängt und es keine Fehlermeldung dazu gibt.


    NAS: TVS-882

    QTS-Version 4.4.1 1146.

    HBS3 191202

  • Den HBS3 verwende ich nicht, kann daher zu diesem Problem nur bedingt was beitragen.


    Vom altem SM (den ich nach wie vor verwende) kenne ich diese Verhalten nur bei Verbindungsabbrüchen, bzw. wenn das "Gegenüber" (der aktive Part) die Connection verliert, dann wartet der passive Part einfach "ewig" ob sich noch was tut, oder auch nicht ...

    Da findet man dann im erweitertem Logging (zumindest beim SM) einen Eintrag beim aktivem Job NAS, dass da ein Timeout stattgefunden hat ... im Systemlog ist zeitgleich ein Eintrag mit Netzverbindung down/up.


    War aber nur in Verbindung mit dem Testen vom Backup über FTP (im gleichem LAN), bin dann wieder auf RTRR (SMB) zurück und damit waren auch diese Fehler wieder weg. Vielleicht suchst du mal in dieser Richtung nach der Fehlerquelle.


    PS.: Editieren geht nur innerhalb einiger Stunden nach dem Erstellen des Beitrages, aber nicht einige Monate später ;-)

  • Vom altem SM (den ich nach wie vor verwende) kenne ich diese Verhalten nur bei Verbindungsabbrüchen, bzw. wenn das "Gegenüber" (der aktive Part) die Connection verliert, dann wartet der passive Part einfach "ewig" ob sich noch was tut, oder auch nicht ...

    Es betrifft die externe USB-Platte. Da sollte es ja eigentlich keine Verbindungsabbrüche geben. Die läuft 24h. Habe auch gerade probiert händisch was auf die externe zu laden, das funktioniert. Der HBS ist wohl weiterhin einfach Schrott. Auch händisch starten hilft nix, es sichert einfach nicht. Sicherung läuft seit gestern manuell gestartet und steht noch immer bei 0%. Habe extra das NAS neu gestartet aber nix... Kotzt mich echt an, bei Qnap geht einfach nix wirklich.