Raid 5 nach JBOD umziehen

  • Hallo


    ich habe in meinem QNAP 419 P II aktuell ein Raid 5 mit 4 * 3 TB Platten, dieses dient aktuell aber nur als Backup zu meinem eigentlich NAS.


    Nun ist Kapazität der Platten erschöpft und darum würde ich gerne von Raid 5 auf ein JBOD oder RAID 0 umstellen damit ich auch die 12TB nutzen kann.

    Geht das on the fly sprich ich kann die aktuelle Sicherung einfach mit umziehen oder komme ich um ein neues Aufsetzen nicht herum ?


    Danke und Grüße Jörg

    Einmal editiert, zuletzt von nasjr () aus folgendem Grund: Raid 0

  • QNAP QTS unterstützt leider nur folgende Migrations-Szenarien.

    • Einzellaufwerk zu RAID 1
    • RAID 1 zu RAID 5
    • RAID 5 zu RAID 6

    Ich fürchte, du musst die Daten auf ein anderes Medium sichern, den Raid-Verbund auflösen und als JBOD neu anlegen.

  • Jap, das ist so.


    nasjr

    Dir ist aber schon bewusst, dass wenn bei RAID0 und JBOD eine Platte defekt ist alle weg ist? Also in etwa das Gegenteil von RAID5, was Du im Moment hast. Auch wenn es nur ein Backup ist.

  • Na ja, aber wenn es nur für das Backup ist. Ich habe meine erste NAS als RAID5 aufgesetzt und spiegele die auf eine 2. NAS mit einem gleich großen JBOD. Das heisst es müssten zeitgleich 3 HDD ausfallen um einen Datenverlust zu provozieren.

  • Dir ist aber schon bewusst, dass wenn bei RAID0 und JBOD eine Platte defekt ist alle weg ist? Also in etwa das Gegenteil von RAID5, was Du im Moment hast. Auch wenn es nur ein Backup ist.

    hm ok , dann komme ich wohl nicht drum rum es neu aufzusetzen.


    Ja das Risiko ist natürlich da, aber es ist ja nur das Backup das aktuell einmal die Woche erstellt wird.

    Ich denke dann wäre es sicher kostengünstiger 2 mal 6 tb zu kaufen und dann halt einmal im Monat noch Sicherung zu erstellen.

    Wobei ich ja in meinem TS-453B ebenfalls ein Raid 5 habe.

  • Wenn dies dem Betreiber des NAS bewusst ist, dann ist schon mal gut. Aber bei einem Backup geht es nicht nur alleine um den direkten Datenverlust. Mancher, wie ich, legen chronologische Datenstände an, um im Fall der Fälle auch auf eine ältere Datei / Stand Zugriff zu haben. Was machst Du, wenn Du feststellst, dass Du vor 2 Monaten versehentlich eine wichtige Datei gelöscht hast, aber nur fleißig jeden Tag eine Kopie der Daten erstellst? Na blöd aus der Wäsche gucken. :)

    Noch mehr ärgern würde es Dich, wenn Du zwar mehrere Stände auf dem NAS gesichert hattest, aber durch einen Festplattendefekt vor ein paar Tagen alle Stände verloren gingen. Du verstehst? Es kommt immer auf die Backup-Strategie an, und wie wichtig die Daten sind. OK auch auf das zur Verfügung stehende Budget. ;)

  • Stimmt schon, aber ich verwende einen Mac mit lokalen Dateien, so das ich über TimeMachine stündliche Stände auf die NAS sichere. Alles andere sind Video / Musik / etc. Die werden nicht verändert, so das Bitrot etc. kein Thema sind. Aber du hast recht, wenn direkt auf dem FS der NAS gearbeitet würde so würde das Sicherungs-Konzept nicht mehr tragen.

  • Eigentlich meine ich, dass in Deinem Fall jetzt, alle Stände der TimeMachine verloren wären, wenn sich beim Backup-NAS nur eine Festplatte verabschiedet. Wenn nur der letzte Stand Relevanz hat, dann ist das ja nicht so wichtig, liegt ja noch das Original auf dem Mac. Aber wenn man auf ältere Stände auch zugreifen will. Unschön.

  • Auch die TimeMachine Backups werden jeweils auf die andere NAS gespiegelt :-)

  • QNAP QTS unterstützt leider nur folgende Migrations-Szenarien.

    Einzellaufwerk zu RAID 1
    RAID 1 zu RAID 5
    RAID 5 zu RAID 6

    Ich fürchte, du musst die Daten auf ein anderes Medium sichern, den Raid-Verbund auflösen und als JBOD neu anlegen.

    nun doch noch ne frage wie löse ich den Raid 5 auf ?

  • Ist doch noch Legacy FW, da gibt es unter "Verwaltung" den Punkt löschen.


    Alternativ zurück auf Werkseinstellungen, dann kannst Du komplett neu aufsetzen.


    Gruss

  • Ich habe es gestern via GUI probiert mit "Werksstandard wiederherstellen & alle Volumes formatieren"

    nun ist das NAS dabei das RAID 5 wieder zu initialisieren.

    Eigentlich möchte ich ja das Raid auflösen und es dann als JBOD nutzen.


    Mache ich das dann mit der Option "NAS neu initialisieren"

    wie hier beschrieben http://docs.qnap.com/nas/4.3/cat2/de/index.html?hardware.htm

    oder komme ich nicht drum rum die Platten auszubauen und am PC zu formatieren ?

    Danke und Grüße

  • Ja, das wäre die Option um alles komplett neu einzurichten.


    Gruss


    P.S. Unter Volume management gibt es doch den Punkt "Löschen", danach sollte das Raid5 weg sein und Du kannst die HDDs neu einrichten (ohne alles neu aufzusetzen).

    Einmal editiert, zuletzt von FSC830 ()