HBS3 Backup NAS to NAS - Zielordner?

  • Hallo,


    ich versuche gerade ein Backup meines neuen NAS (TS-673) auf mein altes NAS (TS-419P II) einzurichten.


    Unter HBS3 habe ich bei "Einen "Sicherungsauftrag erstellen" auf dem lokalen NAS die Quellordner ausgewählt, klicke auf Weiter, wähle als Zielspeicherplatz "Externes NAS", füge ein Konto mit meinem alten NAS hinzu und wähle das aus, und dann kommt "Wählen Sie einen Zielordner". Hier komme ich nicht weiter... er zeigt in der Ordnerstruktur nur als oberste Ebene den Namen des alten NAS, aber keine weiteren Ordner. Auch Doppelklick funktioniert nicht. Wie wähle ich denn einen Zielordner?


    Gibt es eine Anleitung für HBS3?

  • Du musst den Ordner auf dem Ziel-NAS vorher selbst erstellen, zumindest war das bisher mit dem SM und HBS2 so.

    Danach kannst du ihn als Ziel auswählen.

  • Auf dem Ziel-NAS sind jede Menge Freigabeordner, er zeigt keinen einzigen davon an. Oder ist das eine andere "Art" von Ordner?

  • Ok, aber er fragt mich doch gar nicht nach einem User. Auf dem Backup-NAS habe ich den RTRR-Server aktiviert und ein Kennwort vergeben. Bei der Auswahl des Backup-NAS im Sicherungsauftrag musste ich dieses Kennwort angeben. Aber von welchen Usern sprechen wir? Auf beide NAS logge ich mich als admin ein (mit unterschiedlichen Kennwörtern).

  • Also zumindest bei SM war NAS-to-NAS nicht RTRR. Kann natürlich sein, dass das bei HBS geändert wurde.

    Einen Nutzer gibt es bei RTRR meines Wissens nicht.


    Hat denn der Verbindungstest funktioniert?


    Eine Anleitung zu HBS gibt es hier (ist aber noch für HBS2):

    https://www.qnap.com/de-de/how…ateien-auf-einem-qnap-nas


    Sieht so aus, also ob du erst einen "Storage-Space" für RTRR erstellen musst. Danach kann man wohl bei der Erstellung des Backup-Jobs die Unterordner auswählen. Sorry, aber ich verwende noch den SM und kann das also nicht ausprobieren.

    Einmal editiert, zuletzt von warpcam ()

  • Also zumindest bei SM war NAS-to-NAS nicht RTRR.

    Stimmt, habe eben nachgesehen, sowohl NAS-to-NAS als auch Rsync benötigen den Rsync Server auf dem entferntem Server (NAS)

    RTRR benötigt den RTRR-Server auf dem entferntem NAS.


    Sofern das eingegebene PW akzeptiert wird ("Verbindung testen" war da beim SM möglich) sollte er auch die Freigaben anzeigen.

  • Ok, Problem gelöst. Es war tatsächlich ein Tippfehler im Passwort. Hier wäre ein dezenter Hinweis in HBS3 sehr praktisch: "Passwort falsch". Wieso akzeptiert er den externen Server, wenn das PW falsch ist? ;-) Naja, jetzt geht es.

  • Bei mir funktioniert es leider immer noch nicht. Beim erstellen eines Speicherplatzes wird der Server erkannt und nach Eingabe des PWs klappt auch der Geschwindigkeitstest. Aber beim Erstellen eines Sicherungsauftrags kann ich keine Ordner auf dem entfernten NAS auswählen. Siehe Screenshots.

  • Hmm, hätte gedacht (gehofft), dass das letzte Update das Problem löst.

    Zitat

    HBS 3 Hybrid Backup Sync 3.0.190829
    ( 2019/08/29 )

    ...

    [Fixed Issues]
    - Fixed an issue that prevented the setup of RTRR connections.

    ...

    Scheint aber leider nicht so zu sein. Funktioniert immer noch nicht.