Hybrid Backup Sync 3.0 - "homes" Folder

  • Hallo,


    ich habe mir mal die HBS 3.0 installiert. Die läuft an sich echt super. Der Upload Speed zu One Drive ist spitze. Nur leider kann ich meine homes folder ( über den admin ) nicht Backupen?!


    Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?!


    Danke schon mal

  • Die Berechtigungen des/der Ordner überprüft? Hier braucht der Admin dann entsprechende Berechtigungen, was - so viel ich weiß - standardmäßig nicht so ist.

  • Den Ordner sehen und darauf zugreifen können - sprich die Daten verarbeiten können - sind verschiedene Dinge. Hängt auch von der verwendeten Rechtestruktur ab. Wie sieht es zusätzlich zu den Freigabeberechtigungen mit den Windows ACL (Access Control List) aus?

  • Ich habe heute bei mir das gleiche oder ein ähnliches Problem entdeckt:

    a) Backup des kompletten homes-Verzeichnisses => funktioniert

    b) Backup eines beliebigen Benutzerverzeichnisses => Fehlermeldung
    c) Backup aller Verzeichnisse in einem solchen Benutzerverzeichnis => funktioniert
    (Wobei "Fehler" bedeutet, dass HBS3 zwar meldet "Failed to copy all data and attributes", aber die Backups selbst sind vollständig. Ich konnte keinen Fehler entdecken.)

  • Also bei mir sind die homes folder jetzt da. Habe auf die aktulle FW und HBS Version geupdated.

  • Habe auch diese Fehlermeldung :

    Code
    1. Hybrid Backup Sync Job Status [Hybrid Backup Sync] Finished Sync job "xy" with errors. Failed to copy all data and attributes.


    Details: Von einer TVS-672XT QTS 4.4.1.1136 ein Synchronisations-Job per HBS3 auf eine Synology DS Protokoll CIFS/SMB

    Sicherungsgegenstand sind Videoschnitt-Projekte (FinalCut am Mac) mit unendlich vielen Dateien.


    Kann jemand sagen, welche Daten oder Attribute hier gemeint sind und wie ich diesen Fehler weg bekomme?

  • HBS3 auf eine Synology DS Protokoll CIFS/SMB


    Kann jemand sagen, welche Daten oder Attribute hier gemeint sind und wie ich diesen Fehler weg bekomme?

    Kann ich nicht. Bei den verwendeten Stichworten habe ich nur eine Vermutung, dass es sich um erweiterte Dateiattribute handele, vermutlich auch Dateisystemverknüpfungen, insbesondere, wenn ich das verwendete Protokoll lese, unabhängig davon, ob auf Quelle und Ziel das gleiche Dateisystem mit den gleichen Features konfiguriert wurde. Die Basisberechtigungen und Zeitstempel der letzten Änderung sollten m.E. mitgesichert worden sein. Habe schon länger nicht mehr mit Mac gearbeitet, und kann daher auch nicht einschätzen, was bei Verwendung von QNAP Speicher zu beachten und zu konfigurieren ist, damit alle Dateiattribute und Dateisystemfeatures vom Mac von QNAP übernommen oder abgebildet werden. Basisattribute sind davon nicht betroffen. Je nach Konfiguration kann also bereits bei dieser Beziehung etwas von erweiterten Attributen verloren gehen. Und mit CIFS und Synology als weiterem Ziel können weitere Einschränkungen bei solchen Erweiterungen oder Abbildungen auftreten.


    Ob diese Vermutungen zutreffen, weiß ich nicht. Aber wenn ja, ist es eine Abwägungsfrage, was Priorität habe. Die derzeitige Konfiguration bietet vermutlich große Flexibilität und Effizienz. Mit einem Wechsel des Protokolls können vermutlich einige Einschränkungen behoben werden, dafür benötigt der Job länger. Und wenn die wenigsten Einschränkungen bei Attributen gewünscht werden, müsse bereits auf dem Mac ein Backup erstellt werden, das dann auf QNAP und Synology als Image gespeichert bzw. gesichert werde, was wiederum zu anderen Vorgehensweisen und Aufwänden führen kann, wenn nicht das ganze Image sondern nur eine einzelne Datei wieder restauriert werden solle. Wenn also nicht die Dauer des Backupjobs ein Problem darstelle, stellt vermutlich ein Wechsel des Protokolls den besten Kompromiss dar, unter in Kaufnahme der besagten Warnung.

  • Kann jemand sagen, welche Daten oder Attribute hier gemeint sind und wie ich diesen Fehler weg bekomme?

    Naja ... über SMB? Da kann man wohl nicht alle Unix-Dateiattribute übertragen ... da bleibt einiges auf der Strecke. Ggf. owner, group, mode, ... keine Ahnung. Ich kenn die Beschwerde auch, aber in dem Zusammenhang, wenn ich versuche auf ein FAT-Lauferwerk zu kopieren ...

  • aber in dem Zusammenhang, wenn ich versuche auf ein FAT-Lauferwerk zu kopieren ...

    Kein Wunder, das FAT Filesystem beherrscht keinerlei Berechtigungen und so gut wie keine Attribute. Das MacOS um so mehr. Das kann eine Markierung sein - oder heißt es Etikett, sitze gerade nicht an einem Mac, verwende die Dinger auf jeden Fall schon lange nicht mehr, weil sie bei nicht Mac Systemen sehr oft verloren gehen - oder andere zusätzliche Attribute. Und die werden je nach Filesystem und Programm entweder kommentarlos gestrichen oder mit Fehlermeldung. Interessanterweise bleiben diese Attribute bei direkten Schreiben oft erhalten, beim Kopieren dann nicht mehr. Auf die Daten selbst hat dies jedoch keinen Einfluss.

    Bei der Fehlermeldung kommt aber leider nicht klar heraus ob es sich wirklich nur um Attribut handelt. Da müsstet Ihr mal Quelle und Ziel auf Anzahl Dateien, Ordner und effektive Größe der Inhalts vergleichen.

    Auch kann ich nicht beurteilen, wie wichtig für Euch möglicherweise diese Attribute sind. Seit Ihr auf solche Attribute beim Arbeiten angewiesen ist dies natürlich kein haltbarer Zustand.


    MacB

    Dem Namen nach gehe ich mal davon aus, dass es sich bei Dir ebenfalls um ein MacOS beim Client-Betriebssystem handelt.

  • In meiner Konstellation On-Way-Sync von einem Qnap-NAS zu einem Synology-NAS handelt es sich beidseitig um EXT4.


    Die Daten kommen von einem iMac (MacOSX) auf das QNAP, dort wird auch aktiv gearbeitet, per Thunderbolt. Das Synology soll nur als Backup dienen.

    Laut QNAP Terminologie kann man mit einem Fremdsystem ja nur "synchronisieren", nicht "backupen" - damit meint QNAP sein eigenes, proprietäres RTRR.


    Also bleiben die Protokolle FTP, CIFS/SMB und rsync.



    Und nun meine Erfahrungen mit allen dreien:


    A.)

    Synchronisierung On-Way CIFS / SMB 2,8GB/s ?? >> 40MB/s

    Code
    1. Warnung: [Hybrid Backup Sync] Finished Sync job "Jupiter Vulcano (4) 1w Projekte SMB" with errors. Failed to copy all data and attributes.


    B.)

    Synchronisierung On-Way FTP 20MB/s

    Code
    1. Warnung: „nicht unterstützte Befehle: MLST“


    C.)

    Synchronisierung On-Way rsync 16MB/s CPU >95%


    Somit hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera :-((


    Hat jemand eine positivere Erfahrung oder einen Lösungsweg?