Trauerspiel Support

  • Was ist wenn eine Person still und orientierungslos steht? Dem (Smart-)Hirn ist der Akku ausgegangen. ^^

  • Mod: :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen


    christian

    Immer nur Fortschritt und Gewinn. Der Gewinn verteilt sich halt nur falsch. Und ob der Fortschritt nicht doch ein Rückschritt ist, zumindest manchmal? Mit meinem Frust kann ich schon noch umgehen ohne das ich Auswandern muss. Wäre vielleicht nicht schlecht wen andere Menschen auch mal ihr Hirn einschalten würden, nicht nur für den Gebrauch des Smartphones.


    Jetzt hast mal Ruhe von mir und meinen sogenannten Beamtenergüssen.

  • Ich kann mich hier nur noch einmal melden, weil ich nun auch zu einem anderen Hersteller gewechselt bin. Mein letzter Stand zu einem Gerät, welches 07/2015 produziert wurde: Ersatzteile sind nur noch bis 31.7.2019 verfügbar. Danach gibt es keine Ersatzteile mehr zu dem Gerät.

    eine Backplane Kosten 66 Euro + Steuer 21% + Versand 30 Euro =109 Euro

    ein Motherboard Kosten 350 Euro + Steuer 21 % + Versand 60 Euro = 483 Euro


    Das Gerät hatte mich in der Neuanschaffung damals 450 Euro gekostet. Ich denke, die Werte sollten für sich sprechen und jeden selbst zum nachdenken anregen, allerdings zwingen sie förmlich die Kunden, neue Geräte zu kaufen. Mir wurde jedenfalls selbst von QNAP gesagt, schmeiß die Kiste weg und kauf ne neue. Der Software-Support endet ja eh bald.


    Ich weiß nicht, ob ich mich als Troll bezeichnen muss, wenn ich solche Erfahrungen hier schreibe, jedoch hat es mich zum umdenken bewegt und meine Konsequenzen habe ich nun daraus gezogen. Es sind nunmal nicht nur schöne Dinge, worüber man in solchen Foren schreiben kann, wobei es sicher nicht an mir liegt, Nährboden für solche Meinungen wie meine überhaupt entstehen zu lassen. Ich für mich verbinde QNAP jedenfalls zukünftig weniger mit Qualität, eher mit Leistung, Kurzlebigkeit und Wegwerfmentalität.

  • janste aus meiner Sicht ist das kein Trollen. Dafür haben wir hier im Forum andere die das übernehmen.


    Festzuhalten bleibt, dass für 4 Jahre Ersatzteile verfügbar waren. Smartphones halten bei weitem nicht so lange durch. Zu den Preisen kann ich nichts beitragen, erscheinen aber durchaus sehr hoch angesetzt, um zum Neukauf zu animieren. Wenn wie in deinem Fall dann die Wahl auf einen anderen Herstellern fällt ist das sehr ärgerlich, aber so ist numal der Kreislauf.


    Ich drücke dir die Daumen, dass es beim neuen Hersteller anders läuft und du deiner Linie nicht treu bleiben musst.


    Grüße

    Christian

  • Ich denke bei einem Consumer-PC oder Notebook der selben Preiskategorie würde ein Austausch des Mainboards nach Garantieablauf auch das Aus für selbiges bedeuten.

  • würde ein Austausch des Mainboards nach Garantieablauf auch das Aus für selbiges bedeuten.

    Hatte bisher schon einige Male das MB meines PC getauscht (und durchaus den Hersteller mehrmals gewechselt), aber von "Ersatzteil" kann bei einem "Standart-MB" keine Rede sein. Schon nach einem Jahr gibt es das eingebaute Modell nicht mehr, sondern nur mehr das Nachfolgemodell.


    Hatte mein MB zuletzt vor 2 Jahren ausgetauscht, da neue ist ein ASUS High-End (TUF-Serie, gerade neu rausgekommen!). Nach einem Jahr wollte ich dasselbe für meinen Sohn erwerben, da ich damit zufrieden war (bin).

    Ich fand es nicht einmal mehr auf der ASUS Homepage, geschweige den, bei irgendeinem Händler … habe das Nachfolgemodell gekauft (das beinahe so gute Daten hat).:/


    Da braucht keiner jammern, wenn es ein Ersatzteil gleich 4 Jahre gibt ...

  • eine Backplane Kosten 66 Euro + Steuer 21% + Versand 30 Euro =109 Euro

    ein Motherboard Kosten 350 Euro + Steuer 21 % + Versand 60 Euro = 483 Euro

    Die Preise beim Mainboard sind bei den kleineren modellen einfach zu hoch, ja, kommt aber auch daher, dass diese relativ viel ausstattung bieten.. warum? Das ist das selbe wie im 8 Bay gehäuse.


    Oftmals zumindest ist das so.. zum beispiel die TS-453.. hat das selbe Mainboard wie die 653 und 853...


    Bei der 453 fällt der Preis bei der reparatur halt deutlich härter ins gewicht, bei der 853 ist es wieder verkraftbar ;)


    Dadurch hast du in der 453 aber auch ein Mainboard mit der Ausstattung eines 8 Bays (nur die Backplane ist eine andere)


    Auf der anderen Seite ist es wohl "sparen der entwicklungskosten", aber wenn man so denkt, findet man bei jedem vorteil auch den nächste nachteil ;)

  • Hi Leute,

    ich habe nach längerer Zeit mal wieder rein geguckt, weil QNAP mal wieder den DNLA Medienserver zerschossen hat, indem das letzte Update eine ältere Version wieder eingespielt hat, die vor einem halben Jahr schon mal Probleme gemacht hatte und augenscheinlich deswegen noch am gleichen Tag durch eine neuere ersetzt wurde. Aber scheinbar habe nur ich damit Probleme.

    Zum Glück gibt es auch noch Twonky als Alternative. Und nach meinen letzten Erfahrungen, bin ich auch schon für richtig gemachte Kleinigkeiten Dankbar.


    Dann noch für alle die es interessiert, es hat letztlich über 6 Wochen gedauert, bis ich mein NAS wieder in Betrieb nehmen konnte. Das ganze sollte, obwohl es die veranschlagte Reparatur war, dann letztlich doch mehr kosten. Natürlich habe ich angesichts dieser extrem schlechten Leistung die Rechnung auf Kostenvoranschlag gekürzt.

    Bin darauf hin noch X-mal angeschrieben worden, obwohl ich jedes mal wieder darauf hin gewiesen habe, sie sollen das doch ihrer Rechtsabteilung, oder jemandem mit Entscheidungsbefugnis übergeben um sich von dort bestätigen zu lassen, dass ich die Rechnung zu Recht gekürzt habe. Das hat schon an Belästigung gegrenzt.

    Cobi und Rainer Juhser

    Habt Ihr Euch mal direkt mit dem Kundendienst (nicht Support) von QNAP in Verbindung gesetzt und Euer Problem dargestellt? Ist schwierig etwas zu verbessern wenn man nichts davon weiß. Und nein, ich gehe nicht davon aus, das QNAP hier im Forum und allen anderen QNAP-Foren weltweit jeden einzelnen Beitrag ließt.

    Mod: :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    Nein, das habe ich noch nicht getan, aber vielleicht sollte ich das wirklich noch mal nachreichen.

    Ich habe vor einiger Zeit mal einen Vergleich eines NAS mit einem Billigst-Server im Selbstbau angestellt. Ich habe das Statement vertreten, dass QNap (und auch andere NAS Hersteller) viel zu teuer sind, im Vergleich zu einem Server sind. Daraufhin wurde ich von "QNap Fanboys" natürlich angegriffen mit den Argumenten nicht vergleichbar o.ä.

    Mod: :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    Das hatte ich vor Anschaffung meines QNAP auch gemacht. Der Haupt-Grund warum ich mich für eine Fertiglösung entschieden habe, war der Energieverbrauch. Eine selbst gebastelte Lösung hätte etwa das doppelte an Strom verraucht. Allerdings hätte die wahrscheinlich dann auch 10-15 Jahre gelaufen, da ich die mit Standardkomponenten immer wieder reparieren könnte. Und wäre damit wahrscheinlich sogar noch die Ökologischere Variante im Vergleich zu einem Gerät das wegen Ersatzteilmangel vielleicht schon nach 4-5 Jahren aussortiert werden muss. Vom Ärger der Beschaffung einmal ganz abgesehen.

    Ersatzteile sind nur noch bis 31.7.2019 verfügbar. Danach gibt es keine Ersatzteile mehr zu dem Gerät.

    eine Backplane Kosten 66 Euro + Steuer 21% + Versand 30 Euro =109 Euro

    ein Motherboard Kosten 350 Euro + Steuer 21 % + Versand 60 Euro = 483 Euro

    Mod: :handbuch::arrow: Die Zitat Funktion des Forums richtig nutzen

    HGW, dir hat man wenigstens ernsthaft die Ersatzteile angeboten. Damit hätte ich die Kosten mal locker halbiert und die Reparaturzeit sogar um ein Vielfaches verkürzen können.


    Und nachdem ich den gesamten Thread hier noch mal durch gelesen habe, drängt sich mir der Verdacht auf, dass man sich bei QNAP bei den Preisen für Support gerne an den Teuersten der IT-Branche orientieren möchte, bei der Leistung jedoch nicht mehr als ein Billighersteller dafür anbieten möchte. Denn die Vertreter geh doch mal zu Apple, was du da bezahlst und andere Hersteller bieten gar keinen Support an, klingen doch nur zu sehr nach Rechtfertigung von QNAPs Supportschwächen.