Backup der VM funktioniert nicht mehr?

  • Hallo,

    innerhalb der Virtualization Station funktioniert das Backup der VM seit heute nicht mehr.
    Es erscheint die Meldung:

    Code
    1. Backup task failed. 'NoneType' object has no attribute 'children'.


    Version der Wirtualization Station: 3.1.1085 (2019-03-20)

    Firmware-Version der TVS-882: 4.3.6.0895 Build 20190328

    Hat Jemand von euch eine Idee?

    Danke

    SG

    andi

  • Hallo,


    bei mir das gleiche. habe ne VM mit 2 HDDs. Bei mir hats nach dem Fehler das IMG der 2ten HDD gelöscht "missing: ... img" :-( Passiert wohl beim löschen des letzten Snapshots


    Bin schon mit dem Support in Kontakt


    habe Backups bis auf weiteres deaktiviert


    vG

    Einmal editiert, zuletzt von stiletto ()

  • Hallo stiletto,


    danke für deine Info.
    Habe ich mir doch fast wieder gedacht, dass das ein Bug ist.
    Hätte ich doch nicht auf die neueste Version von Virtualization Station aktualisiert. X(
    Nach fast jedem Update gibt es ein anderes Problem. --> Katastrophe!


    Wie sicherst du dann deine virtuellen Maschinen?


    SG

    andi

  • Exportieren geht immer, dauert aber lange und die muss dafür runter gefahren sein/werden.

  • Also einen "grundsätzlichen" Bug wage ich zu bezweifeln, die automatischen Backups meiner VMs laufen nach wie vor einwandfrei durch - sowohl mit 1 als auch 2 HDD... Ich habe ebenfalls die neueste FW und die neueste Version der VS auf meiner NAS.



    Gruß,


    Lauri

  • Hallo,


    ist vielleicht eine Neuinstallation der Virtualization Station hilfreich?


    Was hilft mir der Export der VM?


    Danke


    SG


    andi

  • Die kann man in die QVS importieren, in den VMware Player, VirtualBox usw.


    Ist daher sehr flexibel.


    Der Backup Funktion traue ich nicht, habe nach dem Neuaufsetzen das Recovery versucht und Fehler.

    Ich hatte zum Glück noch einen älteren Export und den Export der Konfiguration meiner Appliance.


    Da es seit dem zwei drei QVS Updates gab, werde ich das Autobackup mal wieder testen.

  • Hallo Crazyhorse,

    danke für deine Infos.

    Ich möchte aber meine VM unbedingt auf der NAS belassen.
    Aus Ausfallsicherheitsgründen sollte daher auch das Backup/Restore funktionieren.

    Gibt es noch andere Möglichkeiten um auf der QNAP die VM's zu sichern/wiederherzustellen?

    Vielleicht mit der App Sicherungs-manager --> externer Datenträger?

    Danke

    SG

    andi

  • du kannst mit einem Clientbackup, z.B. veeam Endpoint Backup sichern... Da kannst du dann auch mit dem Boot Inage ne neue VM Booten und "Bare Metal" restoren...

  • Hallo,


    ich hoffe mal darauf, dass die Programmierer da asap ein Update bringen. solange setze ich die Backups aus und mach eben nur ein Filebackup


    gottseidank ist mir das mit dem "missing: ....img" auf einer TestVM passiert.


    Auf keinen fall die Snapshots löschen. Auch wenn das im ausgeschalteten Zustand geht.


    vG

  • Hallo,

    ich habe letzte Woche ein Ticket beim Support eröffnet.
    Eine Rückmeldung dazu vom Techniker schon erhalten, mit dem Hinweis einen neuen Sicherungsjob zu erstellen und noch einmal zu testen.

    Leider war das aber nicht hilfreich.
    Ich habe dem Support auch das Dumpfile der QNAP zur Verfügung gestellt.
    Die Sicherung funktioniert weder auf externen Datenträgern noch auf dem internen QNAP-Volume.
    Es bricht bei 70% Sicherungsfortschritt mit der oben genannten Fehlermeldung ab.

  • Hallo,


    erstmal vielen dank für Eure Info's. Habe mir so gerade 2 wichtige VM's zerschossen (nicht zum ersten mal). Habe zum Glück ne alte Sicherung und die dazugehörigen SQL Sicherungen etc. Der MS-SQL Server läuft schon wieder und zum Glück auch der SBS2011.

    Ich habe im laufenden Betrieb die älteste fehlende Sicherung der Imagedatei an den richtigen Platz kopiert und dann einen Reboot der VM ausgeführt und dann die aktuellen Server Sicherungen zurückgespielt. Hat ohne Probleme funktioniert.


    Werde ich mir doch mal Proxmox auf einem richtigen Server anschauen müssen.


    Schade bin eigentlich Qnap Fan (und das Sie gut sind zeigen Sie, sogar ohne Imagedatei läuft die virtuelle Maschine :-)


    Schönen Abend.

  • Hallo,

    ich wollte euch nur informieren, dass ich die defekte Backupfunktion selbst repariert habe.
    Vorweg noch als Info:
    Ich habe auch ein Ticket beim Support eröffnet, das jedoch noch nicht gelöst wurde.
    Alle Ratschläge des Supports hatte ich bereits vorher ohne Erfolg durchgeführt.

    So nun zum Lösungsweg:
    Ich habe die VM heruntergefahren --> Export in eine ovf-Datei in ein X-beliebiges Verz.
    Anschließend Import über die Funktion "VM importieren", wobei der Name der VM vorübergehend umbenannt wurde, um mit der Bestenden nicht in Konflikt zu geraten.
    Nachher wurde Name der VM "mit dem defekten Backup" umbenannt.
    Dann noch die vorhin importierte VM auf den richtigen Namen geändert, Parameter unter Einstellungen angepasst und erneut gestartet.
    Nun habe ich einen neuen Backuptask angelegt und manuell gestartet. --> Backup wurde erfolgreich abgeschlossen.


    Das Backup läuft auch zeitgesteuert alle 12h ohne Probleme bzw. Fehlermeldungen durch.

    Störung für und durch mich behoben!

    SG

    andi

  • Hallo rednag,

    danke für deine Info.

    Ich denke nicht, dass diese Version meinen Fehler behoben hätte.
    Denn das Ticket bei QNAP ist noch immer offen.

    SG

    andi

  • Was ist das für eine VM? Wohin wird das Backup abgelegt? Manuell oder Zeitplan? Funktionieren Snapshots?

  • Bei tritt das Problem auch auf, aber immer erst beim 2. Backup-Lauf. Mir scheint, als wenn er beim Löschen des älteren Backups, gerne auch mal das Image selbst mit löscht.


    Meine VM hat 2 HDDs, Backup ist per Schedule auf 1 x täglich eingestellt.


    Hab's bisher immer retten können, weil ich auf dem NAS-Laufwerk jede Stunde einen LVM-Snapshot erstellen lasse!

  • Hallo rednag,

    die VM ist eine Ubuntu-Maschine, die auf einer externen HDD gesichert wurde/wird.
    Bei der Fehlersuche wurde mal testweise versucht die VM auf das QNAP-interne Volume zu sichern, was aber ebenfalls scheiterte.
    Die Snapshots hatten funktioniert.

    SG

    andi