M.2 SSD auf einer QM2-Karte installieren

  • hallo !!!!:qnap:

    bin neu bei euch im Forum und bräuchte gleich mal Hilfe.

    Ich habe mir einen QNAP TS 653B zugelegt, den ich jetzt mit einer QM2-Karte M.2 SSD erweitert habe. Auf die Karte habe ich den Speicher DWS500G2X0C installiert. Die Karte wird mit den beiden Steckplätzen im System bei Datenträger/VJBOD angezeigt. Aber bei Datenträgerinformation steht ;;Datenträger existiert nicht;;. Ich habe beide Steckplätze ausprobiert und auch

    die SSD noch einmal neu gekauft und ausprobiert. Das Problem besteht weiterhin, laut QNAP Kompatibilitätsliste soll er kompatibel sein. Mache ich irgendwas falsch , vieleicht kann mir jemand

    einen Rat geben? Danke schon mal

  • Die QM2-Karten gibt es sowohl als Sata als auch als NVMe. Hast Du die richtigen SSD für Deine Karte? Sprich Sata/Sata bzw. NVMe/NVMe? Wenn Deine Karte NVMe ist und Deine SSD sind Sata, dann wird das nicht funktionieren... umgekehrt natürlich genau so wenig...



    Gruß,


    Lauri

  • Hallo Laurenzis

    Erst mal danke für deine schnelle Antwort !!!

    auf der Speicherverpackung steht NVMe SSD und die Karte heißt Dual M.2 22110 or 2280 SATA SSDs

  • Speicherverpackung steht NVMe SSD und die Karte heißt Dual M.2 22110 or 2280 SATA SSDs

    Genau DA ist Dein Problem: Du hast NVMe SSD und die Karte ist für SATA SSD. Das funktioniert leider nicht zusammen. Sprich, entweder SATA-SSD kaufen, oder eine QM2 für NVMe SSD.



    Gruß,


    Lauri

  • danke da muss ich dann wohl durch, aber das die Steckplätze kompatibel sind ist nicht nett oder?

    Was würdest du mir empfehlen, Karte oder Speicher neu?

  • Das kommt drauf an. Ich weiß nicht auswendig, wie viele PCIe-Lanes die 653B auf dem Steckplatz hat. Wenn das, wie bei der TS-453Be, "nur" 2x 2.0 sind, und Du nicht vorhast, die SSD evtl. anderweitig zu nutzen, solltest Du die NVMe gegen Sata austauschen. Wenn es mehr als 2 Lanes sind, dann NVMe. Wenn Du aber z.B. in Deinem PC NVMe-Steckplätze hast, wäre es zu überlegen die Karte zu tauschen - denn wenn Du mal die SSD gegen grössere austauschst, könntest Du die aus der NAS dann im PC weiterverwenden. Gleiches gilt natürlich auch wieder andersherum. Von daher, von der Performance (wenn es denn auch 2x 2.0 Lanes sind) reichen SATA SSD, alles andere ist individuell.



    Gruß,


    Lauri

  • danke Lauri

    Ich würde dann gerne die beiden WD BLACK SSD Speicher behalten, könntest du mir sagen welche Karte ich dann bestellen sollte bevor ich wieder etwas falsches bestelle? Das wäre sehr nett

    Gruß Axel

  • 2x NVMe = QM2-2P-244A

    2x NVMe + 1x 10GBe = QM2-2P10G1T


    Das "P" steht jeweils für NVMe, die SATA-Karten von QNAP haben da jeweils ein "S".



    Gruß,


    Lauri

  • Da fehlt die Typenbezeichnung ... schau da nach Compatibility List TS-653B


    Die PCI SSD Karten sind die mit dem [P] und nur für NVMe M.2 Speicher


    Für dein NAS passen, laut obiger Liste, genau diese Karten:

    • QM2-2P10G1T
      • Dual M.2 22110/2280 PCIe SSD and single-port(10GBASE-T)10GbE expansion card, PCIe Gen2 x4, low-profile bracket pre-loaded, low-profile flat and Full-height are bundled
    • QM2-2P
      • Dual M.2 22110/2280 PCIe SSD expansion card, PCIe Gen2 x4, low-profile bracket pre-loaded, low-profile flat and Full-height are bundled
    • QM2-2S10G1T
      • Dual M.2 22110/2280 SATA SSD and single-port(10GBASE-T)10GbE expansion card, PCIe Gen2 x4, low-profile bracket pre-loaded, low-profile flat and Full-height are bundled
    • QM2-2S
      • Dual M.2 22110/2280 SATA SSD expansion card, PCIe Gen2 x4, low-profile bracket pre-loaded, low-profile flat and Full-height are bundled
  • Lass Dich bitte nicht verrückt machen - hier ein Auszug aus der 6 Bay Kompatibilitätsliste für die QM2-2P-244A:

    • TS-653B
    • TS-670
    • TS-670 Pro
    • TS-673
    • TS-677
    • TVS-663
    • TVS-670
    • TVS-671
    • TVS-672XT
    • TVS-673
    • TVS-673e
    • TVS-682
    • TVS-682T

    Hier der Link:

    https://www.qnap.com/de-de/com…pansion%20card&brand=qnap


    Ich hätte Dir das nicht vorgeschlagen, wäre es nicht kompatibel zu Deiner NAS. Eine Bezugsquelle kann ich Dir im Zweifel auch gern per PN schicken (und nein, ich arbeite weder bei QNAP noch bei irgend einem Händler...)

  • Würde auch bei den NVMe bleiben, denn SATA ist für SSDs mitlerweile viel zu langsam und wird aussterben.


    Denn die schnellsten brauchen ja schon PCIe 4 um bicht limitiert zu werden.


    M.2 Socken werden auch im Desktop immer mehr, bei Laptops ist das schon überwiegend der Fall.

  • Ich würde das an Deiner Stelle machen, ja - deshalb hatte ich sie Dir rausgesucht ;)

  • Hallo moin !!!!


    So QM2-2P-244A: eingebaut 2mal 500gb werden angezeigt, hat vielleicht jemand Erfahrung wie ich sie am efficientesten nutze. wollte ganz gern das Betriebssystem und alle apps darauf installieren.

  • So,


    wichtig ist, was Du letztlich damit machen möchtest. Die Bootgeschwindigkeit wird sich z.B. nicht signifikant ändern, wenn Du das System auf die SSDs legst - dafür machen sie also wenig Sinn. Auch die "Ladegeschwindigkeit" Deiner APPs ist eher zu vernachlässigen, auch das wäre ein Stück weit "Verschwendung" Deiner SSD in der NAS. Du hast letztlich 2 Optionen:


    1. Wenn Du VMs nutzt, solltest Du die SSD als Raid 1 konfigurieren und einen eigenen Pool auf das dann gebildete Raid1 legen. Dort drauf dann die VMs.


    2. Wenn Du keine VMs nutzt, dann auch ein Raid 1 bilden und die SSDs als Cache benutzen (ob Lese- oder Lese-/Schreibcache hängt von der Art ab, wie Du die NAS nutzt).


    Vielleicht erzählst Du uns einfach mal, was Du mit Deiner NAS eigentlich machst, dann kann man Dir viel besser Tips geben, welche Konfigurationen Sinn ergeben.



    Gruß,


    Lauri