Probleme nach Array-Verschlüsselung oder Firmwareupgrade - Webserver-Services nicht erreichbar

  • Ich habe mein in meinem NAS (TS-673) das erste Array als Volume verschlüsselt, darauf liegt bei mir auch das System. Vorher habe ich die neueste Firmware eingespielt, daher keine Ahnung was jetzt der Auslöser war, zumindest habe ich folgende Effekte:

    - Datenbank auf dem NAS ist nicht erreichbar

    - OwnCloud8 ist nicht erreichbar

    - phpMyAdmin ist nicht erreichbar

    - OwnCloudX ist nur über lokale IP erreichbar. Über Namen nur per Firefox (Chrome oder OwnCloud-Client => Timeout) und remote gar nicht (andere Services gehen remote, daher kein generelles Problem) => In den Fällen steht auch nichts im Log der OwnCloudX


    Für mich sieht es, zumindest teilweise, nach einem Webserver-Problem aus, wo ich jetzt aber überfragt bin, wie ich das genauer eingrenzen/beheben kann. Ich habe die aktuelle Firmware nochmal eingespielt, das hat aber keine Änderung ergeben

  • Die spannende Frage ist, hast du das Passwort der Verschlüsselung im NAS gespeichert ?

    Wenn nicht musst du das Volumen manuell entsperren. Wenn ja, wofür brauchst du dann ein Verschlüsseltes Volume ? :)

  • Vorher habe ich die neueste Firmware eingespielt, daher keine Ahnung was jetzt der Auslöser war, zumindest habe ich folgende Effekte:

    Wenn es nach einem Firmware-Update zu einem Reboot kommt, ist beim Neustart dass Array/Volumen gesperrt.


    Statt eines Hinweises zu Entsperrung, bekommt man in Oberfläche leider Fehlermeldungen. Bin ich auch schon drauf reingefallen und habe nach Problemen gesucht wo keine sind.


    Wenn es so ist, dann manuell entschlüsseln. Wie Jagi es bereits schrieb.

  • Danke für die Hinweise, ja das Array ist entsperrt und das Passwort ist nicht auf dem Array gespeichert. Ich suche noch nach einer Lösung, dass sich das NAS in meiner Netzwerk-Umgebung selbst entriegelt, dass scheint aber nicht zu gehen. Mit der Einschränkung das Passwort nach einem Neustart einzugeben kann ich leben. Sicherheit ist leider immer eine Komforteinschränkung :-(

  • Ich suche noch nach einer Lösung, dass sich das NAS in meiner Netzwerk-Umgebung selbst entriegelt, dass scheint aber nicht zu gehen.


    Das ist schon machbar über CLI, aber dann mußt Du das Passwort auf irgendeinem Gerät speichern.Sicherlich sicherer als wenn das PW auf dem NAS selber gespeichert ist, aber halt nicht wirklich sicher.

  • Habe ein TS-251A mit neu eingespielter Firmware, seit dem setzt der Webservice nach einer geswissen Zeit x einfach aus. Gibt keine Fehlermeldungen oder Auffälligkeiten; davor hat auch alles funktioniert.
    Nach einem harten ausschalten und 10 Minuten hochfahren pipst mein kleiner. Alles jut bis dann wieder maximal eine Stunde später alles auf Eis liegt.

    Denke es liegt auch hier an der Firmware.

  • Ich suche noch nach einer Lösung, dass sich das NAS in meiner Netzwerk-Umgebung selbst entriegelt, dass scheint aber nicht zu gehen.

    Für Linux Nas-Systeme wie OMV gibt es Lösungen. Man kann das Passwort/Keyfile z.B. in der Fritzbox hinterlegen oder auf einen USB-Stick, der nur kurz für den Bootvorgang eingesteckt werden muss. Vielleicht lässt sich das übertragen. Stichworte für die Suche wären: Luks Remote Password Keyfile Router


    Vielleicht ist das eine interessanter Idee für die QNAP-Club App Programmierer.

    Denke es liegt auch hier an der Firmware.

    Der Threadstarter hatte kein Problem mit der Firmware, sodern lediglich vergessen sein Volume zu entschlüsseln.

    Bei dir könnte das Firmware-Update fehlgeschlagen sein. Vielleicht hilft es, es einfach noch einmal drüberzuinstallieren. Falls nicht: neuen Thread erstellen.

  • Erneutes Einspielen hatte keine Besserung gebracht. Eigenen Thread habe ich schon erstellt

  • Habe das NAS jetzt komplett neu aufgesetzt und zunächst lief alles normal, bis ich eine bestimmt Einstellung geändert hatte, danach traten die Fehler wieder auf. Habe die Einstellung jetzt zurückgenommen und es läuft wieder alles.

    Der Fehler tritt auf, wenn ich beim Webserver angebe, dass bestimmte Port für http und https verwendet werden sollen.

  • Das ist schon klar und habe ich auch gemacht. Nach der Umstellung funktionieren diese Services weder auf den alten, noch auf den neuen Ports und phpMyAdmin sollte sich nicht an einer WebDav-Einstellung stören.

    Vor dem Firmwareupdate hat das alles funktioniert, daher gehe ich davon aus, dass es ein Bug in der Firmware ist!