Backup von Qnap zu Synology Sonderzeichen Probleme

  • Hallo


    Ich habe nun meine TS 873e soweit in Betrieb genommen.
    Allerdings hab ich hier ein Problem wo ich aktuell nicht weiß, was ich dagegen machen kann.
    Ich sichere hier einige Daten per RTRR über FTP zur Synology, daß klappt auch einwandfrei.
    Allerdings wenn die Dateien üöä- beinhalten, dann kommt an der Synology hier Mist raus.
    Es liegt sicher irgendwie an der Zeichencodierung, aber bisher habe ich noch nicht herausgefunden wie ich das Lösen kann.
    Die Codeseite Einstellungen am Quell-NAS ist Englisch, hab ich auch schon mal auf Westeuropäisch gestellt, ohne Erfolg.

    Hab mal ein paar Screenshots erstellt



       



    Das seltsame ist, wenn ich einen neuen Ordner erstelle und dort eine Datei 123 -üöä erstelle, diesen Syncronsiere, dann klappt das einwandfrei.

    Einmal editiert, zuletzt von kenney ()

  • Danke!

    Da war ich auch glaube ich schon drinnen, aber hatte da nichts verändert.
    Somit ist das mit dem erzwingen sicher nicht aktiv.
    Schau ich dann wenn ich wieder zu Hause bin und teste es aus :-)

    Seltsam ist es aber, daß dies mit der TS 859 PRO+ einwandfrei funktionierte.

  • Ich hatte das ja mal getestet. Da gings es anders herum auch nicht richtig. Da konnte ich einige Dateien nicht mehr öffnen, Erst als ich UTF-8 erzwingen gesetzt hatte, ging es in beide Richtungen ohne Probleme.

  • So, eben umgestellt und ein File umbenannt von Uebergang in Übergang. Syncronisiert und YEAH! Es geht!!

    VIELEN DANK!!

    Ich glaube da hätte ich noch etwas länger gesucht

  • Habe ein ähnliches Problem:


    Übersiedlung einer großen Datenmenge von einem alten Synology DJ411 auf eine neue Qnap TVS-673XT.

    Rsync ging nicht, da unterschiedliche Server-Versionen.


    Habe jetzt auf der Synology den FTP Server gestartet und auf der QNAP mit HBS3 einen "aktiven Sicherungauftrag" erstellt, also das Qnap holt sich die Daten; alle Standard-Einstellungen belassen.


    Ging recht schnell (für 1,5 TB ca. 12 Std.); nach erster Kontrolle in der Filestation sind auch alle Ordner und Dateien da, Dateigrößen sehen gut aus.


    Wenn ich jetzt mit einem iMac (neueste HW, aktuelles MacOS) darauf zugreife, sehen manche Ordnernamen so aus "Q8do=de23" ; der Ordner selbst ist leer.


    Scheint irgendwie an den Codeseiten-Einstellungen zu liegen (Westeuropa / UTF-8); aber warum nur bei bestimmten Ordnernamen; Umlauten / Sonderzeichen wurden nicht verwendet. Und wo kann ich was wie ändern?


    Hat jemand eine Erklärung?


    lg Karl


    PS: ach ja, noch etwas: der HBS3 hat angemerkt, dass der Synology FTP-Server einen Befehl nicht unterstützt:

    " ... nicht unterstützte Befehle des Synology FTP-Servers: MLST"

    2 Mal editiert, zuletzt von Santamaria13 () aus folgendem Grund: Ergänzung