Switch QSW-1208-8C verliert immer wieder Verbindung zu den Endgeräten

  • Hallo,


    Im November haben ich mir den Switch QSW-1208-8C zugelegt.

    Der Switch ist über eine FritzBox 7590 mit dem Internet verbunden.


    Im Betrieb zeigen sich nun immer wieder Probleme die sich dadurch äußern, dass Geräte die über ca. 12 Stunden (geschätzter Wert) ausgeschaltet sind, die Verbindung zum Switch, bzw. zu Netzwerk verlieren.

    Zu den Geräten zählen zwei Fernseher von LG und ein Laptop, der über einen FRITZ!Powerline Adapter mit dem Switch verbunden ist.


    Die Fernseher verlieren immer die Verbindung zu NAS und somit auch zu Twonky und der Laptop hat kein Internet.


    Ich vermute mal, dass es etwas mit dem DHCP-Server in der FritzBox zu tun hat, kenne mich damit aber nicht aus.

    Wenn meine Vermutung korrekt ist, liegt es dann evtl. daran, dass der Switch ggf. in einen Stromsparmodus fällt und die FritzBox dann die DHCP-Daten löscht, oder wodurch wird das Problem verursacht und was kann ich dagegen tun?


    Danke

  • Die gleichen Probleme treten auch bei an den Switch angeschlossenen Druckern auf.

    Kann man den Switch doch irgendwie einstellen, so dass er nicht in den Stromsparmodus fällt, oder kann man die angeschlossenen Geraäte (bzw. IP-Adressen) per Script in regelmäßigen Abständen anpingen?


    Ein Lösung, die Angelegenheit über die FritzBox zu regeln, habe ich leider nicht gefunden.

  • Wenn es wirklich am DHCP liegen sollte, hat das nichts mit dem Stromsparmodus zu tun. Die Adressen werden ja vergeben wenn sich das entsprechende System anmeldet. Wenn es sich dann beispielsweise 12 Stunden nicht anmeldet, dann wird der Lease freigegeben und somit die Adresse an das nächste Gerät ggf. neu vergeben. Egal ob da der Switch jetzt offline war, oder nicht, es kommt auf das Endgerät an.


    Du kannst ja ggf. mal die Lease-Zeit an der Fritzbox erhöhen.


    Was heißt "verliert Verbindung"? Haben Sie beim nächsten anmelden eine neue IP Adresse, oder garkeine? Sprichst du die Geräte innerhalb des Netzwerks mit IP's an, oder über den DNS?


    Wenn es über den DNS geht, kann es eigentlich nichts mit dem DHCP zu tun haben, da dieser sich ja an Namen und nicht IPs hält.


    Was tust du um alles wieder ans laufen zu bringen? So wie ich das lese, passiert das häufiger, jedoch funktioniert es irgendwann wieder?

  • Die Geräte haben beim nächsten "Einschalten" (z. B. TV aus dem Standby einschalten) keine Verbindgung mehr zum Netzwerk.

    Die Geräte werden über IP's angesprochen.


    Wenn ich den Netzsstecker vom Switch kurz ziehe, dann sind nach ein paar Minuten wieder alle Geräte im Netzwerk erreichbar.

  • Bei einem unmanaged Switch kann man leider keine Fehlersuche betreiben, ansonsten ist immer gut den Portstatus aus zu lesen, ob eine MAC in der CAM Tabel steht, ob ein ARP Eintrag vorhanden ist usw.

    Dann könnte ein Firmware Update helfen, das fällt aber bei einem unmanaged Switch ebenfalls aus.


    Du kannst dir nur die LEDs am Port des jeweiligen Clients anschauen was die zu bedeuten haben.

  • Was ist denn, wenn ich ein batch script erstelle, was die betroffenen IP-Adressen in regelmäßigen Abständen anpingt?

    Könnte das helfen?


    Ein angeschlossener Windows PC läuft 24/7/365.

  • Eben abgesendet. ;-)


    Heute folgende Antwort erhalten:



    Nein, ich habe keine Anfrage zu einem Problem mit einem NAS gesendet.

    Aus diesem Grund kann ich auch nicht den beschriebenen Schnelltest durchführen.


    Die E-Mail werde ich wohl entsprechend beantworten, in der Hoffnung, nicht wieder einen unpassenden Textbaustein zu erhalten.

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Q ()

  • Antwort vom Support:


    Zitat von QNAP Support

    "vielen Dank für Ihre Nachricht.

    ...

    Bei diesem Switch handelt es sich um eine unmanaged Switch, somit gibt es hier nicht viel Spielraum für einen Support.

    So wie Sie es beschreiben bleibt hier nichts andere übrig als diese auszutauschen dazu beachten Sie bitte die von mir verschickte E-Mail."


    Ich glaube nicht, dass der Switch defekt ist. Ich vermute eher, dass der Switch die Anschlüsse in einen Stromsparmodus versetzt, über die über einen längeren Zeitraum keine Daten gesendet werden.