HDMI ohne Funktion

  • Hallo QNAP-Fans,


    um selbst auch weiterhin QNAP-Fan bleiben zu können,

    schildere ich mal das seltsame HDMI Phänomen/Problem in der Hoffnung es mit Eurer Hilfe aufzuklären, bestenfalls zu lösen.


    Im Einsatz: TS-251+ mit 8GB Ram, Intel-Kiste, hübsches Ding.

    Bei Inbetriebnahme kurz vor Weihnachten 2018 hat die HD Station via HDMI direkt an den TV noch funktioniert, cool!

    QTS Firmware Update, ContainerStation(Docker), QPKG/App-Updates, irgendwo und irgendwann ist es passiert, nur was...kA

    Während der Vorbereitung zur Poker-Runde - Bilder/Film/Musik Archiv - ...kein HDMI Signal am TV, nicht cool!


    Kabel tauschen, Kabel testen, Weiche dazwischen schalten,

    Foren wälzen, Skripte anpassen, HD Station Backup Dateien löschen,

    Firmware Down, Firmware Up, App Down, App Up... auch HD Station 4.xx probiert...

    nix, narda, keine Lösung in Sicht.


    Resüme:

    Während die TS-Trulla neu bootet, erhalte ich ein schönes, klares Bild am TV, inkl. Startanimation, dauert zwar nur wenige Sekunden aber, cool!

    Bei näherem hinsehen, läuft eine zweistellige Code-Serie am rechts unteren Bildschirmrand ab...82, 88,89,99,D7, what ever.

    Danach, nicht mal eine Erkennung der Ausgangsauflösung (HD Station), nicht cool.

    Also, Linux Station installiert, Ausgangsauflösung lässt sich auswählen, cool!

    Leider empfängt mein TV trotzdem kein Signal, nicht cool. (ja sicher war HD Station ausgeschaltet, danach sogar deinstalliert), kein Erfolg

    HD Station, Linux Station, via VNC alles gut, via HDMI... kein Signal.


    Was soll ich sagen.

    Initial läuft alles wie es sollte,

    QNAP Updates im Jahre 2018/2019... nur mit äußerster Vorsicht zu genießen., obwohl diese einem ja förmlich aufgedrängt werden...

    Beim starten TV erhält HDMI Signal, also alles gut, nur während des Betriebs, kein Bildsignal am TV

    Das Suchwort HDMI Probleme hat auffällig viele Treffer bei TS 251 Nutzern.


    Da die Ursache scheinbar zentral besteht, und nicht bei einzelnen, sondern allen (beiden) Apps die HDMI nutzen wollen/könnten....

    Jedoch beim Booten scheinbar alles funktioniert, da zu dem Zeitpunkt wohl keine störende Software/Firmware geladen wurde die stören kann,

    bin ich mit meinem Latein am Ende.

    Soowas wie einen Gerätemanager gibt es nicht, zentrale HDMI Hardware-Treiber, ja klar. Diagnose Tools? Für Festplatten ja, für den Rest... puh.


    Alles was helfen kann ein Hard-Reset (inkl. Daten) zu umgehen, ich werds probieren!


    Lieben Dank schon mal an alle Leser und Tippgeber.


    VG ChrisD

    Nachtrag: Statt am TV an einem Monitor getestet, gleiches Verhalten. Bootvorgang zu sehen, Rest.... schwarzer Bildschirm

    Einmal editiert, zuletzt von ChrisDoe ()

  • Ich würde in diesem Fall mal den Remote-Desktop der HD-Station aktivieren und schauen, was hier angezeigt wird. Vielleicht ist ein ganz falsche Auflösung aktiviert, die der angeschlossene Fernseher nicht versteht.


    Übrigens kann nur eine Anwendung das HDMI-Signal nutzen, entweder die HD-Station ODER die Linux-Station, so viel ich weiß.

  • VNC = Remote Desktop, funktioniert bei beiden, natürlich niemals gleichzeitig... das ist richtig. Ist ja auch nur ein HDMI Anschluss vorhanden.


    Die Auflösung kann ich bei beiden ja im Vorfeld auswählen, da diese Apps scheinbar so schlau sind und das TV Signal via HDMI abfragen und dadurch die Möglichkeiten bereits in einer Vorauswahl anbieten.


    HD Station, keine Vorauswahl möglich. Anzeige via VNC / Remote Desktop - ganz normal...

    Linux Station, Vorauswahl möglich, Anzeige via VNC / Remote Desktop - ganz normal...


    Tjoa... kann man den HDMI Treiber innerhalb der HDS oder LS konfigurieren? Wenn dem so wäre, wo?


    Thx anyway



    Lässt man die Kiste einmal über Nacht schlafen, schon funktioniert sie wieder, wie zu Anfang, so wie es sein soll.


    Mal sehen für wie lange, ich beobachte :)

    Einmal editiert, zuletzt von ChrisDoe ()