plötzlicher Reboot und NAS installiert danach Dienste - normal?

  • Hi!


    Noch irgendwer Nerven für die täglichen Überraschungen mit Qnap?


    Heute hat mein NAS TVS-882 plötzlich rebootet. Wenn man sich dann das Systemprotokoll anschaut dann stehen da für mich seltsame Dinge.


    1. Es wurden offenbar Dinge installiert ohne dass es dazu den Auftrag gab.



    Wenn man dann z. Bsp. in die QnapCloud (die bei mir eigentlich deaktiviert sein sollte) steht da entgegen des Systemprotokolles dass das QcloudSSLCertificate heruntergeladen werden muss und installiert. Im Systemprotokoll steht aber, dass es installiert und enabled wurde.


    Dann fand ich folgenden Eintrag:



    Der DDNS Dienst ist aber gar nicht aktiviert:



    Das alles liest sich nicht gerade vertrauenserweckend. Weiß jemand von Euch was da passiert ist und ob das so sein soll?

  • Ja das ist normal, das macht meines auch immer, kann ich per Mail nachverfolgen, da ich diese Meldungen zugeschickt bekomme.


    Beim Start der Dienste wird das Zertifikat geprüft und anscheinend auch automatisch verlängert, was ja sehr praktisch ist und damit sollte es nicht irgendwann einfach so ablaufen.

  • Heute hat mein NAS TVS-882 plötzlich rebootet

    Kann es sein, dass Du für Deine Apps die "automatischen Updates" aktiviert hast? Denn ansonsten müsste sich in Deinem Log auch ein Hinweis auf einen "unerwarteten Neustart" finden. Grundsätzlich solltest Du das meiner Meinung nach ausschalten, zumal Deine NAS (wenn ich das richtig im Kopf habe) als AD-Controller läuft... spätestens da sollte man alles an automatik möglichst ausschalten und nur manuell per Hand etwas machen.


    Lieben Gruß,


    Lauri

  • Ich habe Auto App Update ausgeschaltet, ich bekomme ein Benachrichtigung wenn eines verfügbar ist, die Meldungen habe ich aber bei jedem Start im Log.

  • Denn ansonsten müsste sich in Deinem Log auch ein Hinweis auf einen "unerwarteten Neustart" finden.

    Ja, das habe ich auch gefunden in meinen Logs. Und die anderen Sachen wie "The file system is not clean".


    Interessanterweise habe ich auch unzählige(!) Fehlermeldungen mit dem Inhalt


    Code
    1. Warnung 2019/01/02 16:48:06 System 127.0.0.1 localhost [Media Library] Thumbnail generation failed: /share/CE_CACHEDEV2_DATA/Daten/FOTOS/2015/C _2015/IMG_4872.JPG

    bekommen. Dass nicht alle Mediendateien indiziert sind sollte ja auch nicht sein. Die Scaneinstellungen stehen ja auf Echtzeitscan. Wo kann ich denn einstellen, dass ich keine email bei diesem Fehler bekomme?


    Und QSirch geht nach diesem Reboot gar nicht mehr habe ich gerade gesehen: Service unavailable, konnte es aber stoppen und neu starten.

    2 Mal editiert, zuletzt von PuraVida ()

  • Ich habe Qsirch runter geworfen, nach einem NAS Reboot war regelmäßig der Index hin und müsste erneuert werden.

    Teilweise in Verbindung mit der Meldung File System Not clear please Check Volume.


    War bis zur Installation von Qsirch nie ein Problem.

    Ist beobachte jetzt erstmal ob es damit wieder verschwunden ist.

  • Ich denke an dieser Stelle, dass Du PuraVida das Pferd von der falschen Seite aufzäumst. Grundsätzlich, ich denke da sind wir uns einig, würdest Du auf einem "reinen" Windows AD-Controller keine andere Software laufen lassen als zwingend notwendig - das wären in dem Fall

    - AD Services

    - DNS-Services

    - falls notwendig DFS


    Ich würde das daher an Deiner Stelle anders machen:

    - den AD-Controller samt allen weiteren, notwendigen Diensten entweder auf ein anderes Gerät oder in eine VM verschieben (völlig unabhängig davon, ob das dann unter Windows oder Samba läuft)

    - auf der NAS dann die Dienste laufen lassen die Du auf der NAS brauchst (QSirch etc.)


    Ich bin der festen Überzeugung, dass Du auf andere Art und Weise die Kuh nicht vom Eis (und damit Deine Probleme nicht gelöst) bekommst. Jedenfalls hast Du, so wie ich das sehe, schon so viel Zeit in nicht brauchbare Lösungsansätze gesteckt, dass es Zeit für eine handfeste (und brauchbare) Lösung wird - völlig egal wie diese auch aussieht. Da Du als Firmenchef darauf angewiesen bist, dass Dein AD läuft, würde ich aufhören zu basteln und/oder zu lamentieren und beginnen, das Problem zu lösen. Wer auch immer "Schuld" ist, dass es nicht wie gewünscht läuft - selbst wenn Du es irgendwann weisst, ist Dein Problem noch immer nicht gelöst - es bringt Dich also nicht weiter.


    Gruß,


    Lauri

    Einmal editiert, zuletzt von Laurenzis ()