Tester für TS-351 gesucht

  • Diskussion zum Artikel Tester für TS-351 gesucht:

    Zitat
    Wenn du Interesse hast, die neue TS-351 zu testen und dies in einen Testbericht hier im Forum zu veröffentlichen, so kannst du dich hier im Thema dazu melden.

    Für die Zeit von etwa 8 Wochen wird ein NAS plus Festplatten zum testen bereit gestellt. Ähnliche Testberichte sind in Blogs [URL:https://forum.qnapclub.de/blog…try-list/11-testberichte/] verschiedenster Benutzer hier im QNAPclub nachzulesen.

    Weitere Information zum Produkt sind auf der Webseite von QNAP nachzulesen. Anbei…
  • Da würde ich doch glatt mitmachen. :) Gibt es denn neben den Festplatten auch SSDs zur Verfügung gestellt? Gerade das würde mich interessieren.

  • Gibt es denn neben den Festplatten auch SSDs zur Verfügung gestellt?


    Weiß jetzt gerade nicht, welche SSD du meinst, M.2 NVMe oder 2.5'' SATA SSD?


    Da die TS-351 eine der ersten NAS von QNAP ist die "with the built-in M.2 PCIe (Gen2 x1, up to 500 MB/s) NVMe SSD slots" ausgestattet ist (also NVMe Speicher beherrscht), sollten die für einen Test auch dabei sein. 8o


    Für den optimalen Test des beworbenen QTIER (auf so kleiner NAS ???) sollten also idealerweise 2x HDD's + 1x SSD (Schacht drei, für Cache) und dann für das QTIER auch 2x NVMe's mit von der Partie sein.


    Dann würde ich als vorher/nachher Test einmal ohne, dann mit QTIER vorschlagen. Umgekehrt geht nicht, da QTIER nicht mehr deaktiviert werden kann! Also bei einem dementsprechendem Test gleich mit einbeziehen.

  • Mich wundert an dem Ding nur, dass man es auf einer 4 Jahre alten Architektur wie meine TS-451 aufbaut...offenbar hatte QNAP noch größere Mengen von dem Prozessor rumliegen. Sonst hätte man ja wenigstens eine 4 Kern CPU genommen, denke ich. Umgekehrt heißt das vmtl., dass meine 451 noch etwas länger supported wird. Muss ja auch nicht schlecht sein.

  • Da ich gerade auf der Suche nach einem Nachfolger für mein TAS-168 bin und die 351 einen HDMI Port hat, würde ich gerne testen.

    Schwerpunkt wären dann vermutlich die Multimedia EIgenschaften direkt am TV.


    Gruß

    Martin

  • Geplant waren die SSD nicht für den Test. Da QNAP bisher nur WD getestet hat, läuft derzeit eine Anfrage bei WD ob die 2 Stück SSD für den Test zur Verfügung stellen. Ich halte euch auf dem laufenden!


    lg

    Christian

  • Laurenzis diesmal ist die Wahl auf dich gefallen :) Ich werde dir eine private Nachricht mit dem weiteren Ablauf zusenden.


    An all die anderen, nicht Verzagen es kommt noch was in den nächsten Tagen :P



    Lg

    Christian

  • An dieser Stelle meinen herzlichen Dank für Dein Vertrauen - ich weiß jetzt schon, was ich da alles an Tests vorhabe ;)

    Eine NVMe-SSD hab ich hier im übrigen auch noch liegen - auch das stellt also kein Problem dar.


    Lieben Gruß,


    Lauri

  • Nach Deinem Test kannst Du mir sicherlich meine Frage beantworten, Lauri :-)


    Wie soll ich das verstehen?

    Zitat

    "Video HD ist eine kostenlose KODI-Erweiterung, welche die KODI-Funktionen für das Streaming und die Videodekodierung kombiniert und Video Station-Funktionen vollständig unterstützt."


    Für mich sieht das mal wieder nach Marketing aus.

    Hauptsache KODI steht da geschrieben und wie es damals mit KODI bei Qnap weiter ging wissen wir ja :-( Zu viele Probleme, abgeschafft.

  • Ich habe das immer so verstanden das Video HD ein "verbogenes" Kodi ist was an die Funktionen von Video Station angepasst ist. Konnte mich aber nie damit anfreunden.

  • Ich werde mir das auf alle Fälle mal ansehen. Aktuell nutze ich ja hier auf meiner TS-453Be Twonky und habe an den Fernsehern RPis mit Kodi (aktuell mit LibreElec/Leia 18) am laufen. Von daher interessiert mich durchaus, in welcher Weise das da umgesetzt wurde und ob das evtl. eine Alternative ist. Das ist eine der Sachen die ich sowieso schon auf meiner "ToDo-Liste" habe.


    Lieben Gruß,


    Lauri