Neue Mustang-200 Computing-Beschleunigerkarte steigert Rechenleistung von NAS und PCs

  • Diskussion zum Artikel Neue Mustang-200 Computing-Beschleunigerkarte steigert Rechenleistung von NAS und PCs:

    Zitat
    Höher, schneller, weiter

    München/Deutschland, Taipeh/Taiwan, 3. Dezember 2018 – QNAP präsentiert die neue Mustang-200 Dual-CPU Computing-Beschleunigerkarte mit 10GbE-Netzwerkanschluss. Durch die Installation der Karte in einem kompatiblen PCIe-Steckplatz eines QNAP NAS oder PCs fügen die Benutzer im Wesentlichen zwei Prozessoren zu ihrem System hinzu. Dadurch profitieren sie von höherer Rechenleistung und einer flexibleren Leistungssteigerung ihrer IT-Infrastruktur und Anwendungen. Die Computing-Beschleunigerkarte ist ab sofort erhältlich mit Intel® Core™ i5 / Core™ i7 / Celeron® Prozessoren.
  • Mustang-200 arbeitet mit dem intuitiven und intelligenten mQTS Betriebssystem.

    :?: Ein NAS im NAS? Ein eigenes Betriebssystem für die Prozessorkarte? Und dies muss dann auch immer gepflegt und upgedatet werden? Ich weiß ja nicht so recht. :/

  • Hmm, wenn man sich die aufgerufenen Preise so anschaut dürfte es billiger sein, sich einfach ein oder 2 i7 NAS danebenzustellen....

    Ich weiß ja nicht so recht. :/

    Zumindest dürfte es die Fehlersuche nicht einfacher machen, wenn irgendwas nicht geht...auch wenn man das dann vemutlich nur an der nicht vorhandenen Beschleunigung merkt.

    Einmal editiert, zuletzt von nasferatu ()