ständiges DDNS IP Update

  • Hallo Q'napper!


    ich bin noch recht neu in der Materie der Heim NAS. Ich hab in den letzten Tag versucht mich einzulesen um mein TS431P ordentlich zu konfigurieren, leider bin ich mit ein paar Sachen an meine Grenzen gekommen und hoffe auf ein wenig Unterstützung.


    Aktuell habe ich das Problem wie so viele, dass meine NAS nicht in den Ruhemodus wechselt. Laut Systemprotokolle finden keine Zugriffe durch Nutzer bzw. andere Geräte statt. Allerdings wird fast viertelstündlich (manchmal auch halbstündlich) durch die MyQNAPCloud die WAN IP geupdated. Ich vermute das dieser Zugriff durch den Router stattfindet. Wie kann ich dies denn umgehen bzw. so einstellen das der Zugriff nicht stattfindet. Die Cloud abzuschalten kommt für mich nicht in Frage.


    Aktuell habe ich um das NAS überhaupt mal schlafen zu schicken ein Energieplan eingerichtet. Allerdings habe ich auch hier festgestellt, dass ich das Gerät nur komplett ausschalten kann. Die Einstellung Ruhemodus fehlt mir hier...


    Kollegiale Grüße

    schgoetze



  • schgoetze

    Hat den Titel des Themas von „ständige DDNS IP Kontrolle“ zu „ständiges DDNS IP Update“ geändert.
  • Statische IP-Adresse eventuell?

  • Als WAN IP eher selten wenn man VDSL und keinen Kabelanschluss hat.

    Meiner Meinung nach ist der Router für die WAN IP verantwortlich, die wird bei der Verbindung zum Internet zugewiesen. Eine Zuweisung/Neuanforderung einer IP durch die Cloud kann ich mir nicht vorstellen.


    Welcher Router ist das? Hat der Router ein vernünftiges Logfile?

    Bootet der Router evtl. im angegebenen Takt?


    Gruss


    Edit: Oder wird durch den Cloudservice eine eigene IP per NAT erzeugt?

  • Internet beziehe ich durch den örtlichen Kabelanbieter. Soweit ich weiß habe ich aber dennoch keine statische IP Adresse!?


    Als Router nutze ich einen einfachen TP-Link WR1043ND. Das Logfile kann ich bestimmt auslesen und posten, denn zum selbst auswerten fehlt mir definitv das Wissen oder die Erfahrung. Der Router bootet nicht neu in diesem Takt das kann ich definitiv ausschließen. Vorgeschaltet ist ein Cisco Kabelmodem.

  • Okay schick mal das Logfile :) Ich guck dann was ich machen kann :)

  • Ich kenne Deinen Provider nicht, Du musst wissen ob Du eine statische IP hast oder nicht.

    kann es sein, das der Link zum Internet providerseitig immer neu aufgebaut wird? Das müsstest Du im Router erkennen können.

    Sonst wüsste ich nicht, warum die WAN IP in diesem kurzen takt immer neu vergeben werden sollte.

    Evtl. mit der Hotline des Providers klären, wenn die sagen es ist in Ordnung, dann kann man weitersuchen.

    Aber wie gesagt: das ein Cloudservice eine neue WAN IP initialisiert wäre mir neu.


    Gruss

  • Es geht eher um das Netz. Der Router erstellt bei dir 2 Verschiedene Netze, welche du auf Port 1 und 2 machst. Aber das es eine 172.16.X.X Range ist find ich sehr verwunderlich

  • Statische IP-Adresse eventuell?


    Dann würde immer die selbe IP im Sreenshot stehen.


    Ich würde darauf Tippen, das deine Internetverbindung immer mal abreißt und der Router sich dann neu "einwählt".

    Das müsste aber dein Router zeigen wie lange du Online bist.

  • Anbei die Logfiles vom Qnap und vom Router.


    Die 127.0.0.1 die im relativ gleichbleibenden Takt die WAN Adresse updated spricht doch eigentlich für einen internen Zugriff vom NAS selbst oder?

    Interessanter Weise ist das NAS just in diesem Moment in den Ruhezustand gefallen, leider hatte ich den Zugriff per Browser schon ausgeführt, sodass es gleich wieder hoch gefahren ist.


    Ich werde mal beobachten ob es den Zustand ruhemodus über den takt der WAN Update Misere behält.


    to be continued....

  • Mhhh.... ein Kollege hatte mal ein ähnliches Problem. Der Anschluss hatte IPv6 und IPv4. das IPv4 war irgendwie gekapselt in IPv6. Kein Plan.... der hatte riesen Probleme mit DDNS. Nennt sich genauer IPv4 tunneling ober IPv6.


    Schon mal DDNS auf dem Router probiert ? Einfach mal als Test ? Klar wacht das NAS jedesmal auf, wenn er ein Ping sendet um die IP Adresse zu prüfen und ggf. zu erneuern. Gab mal ein bash script für Debian für DynDNS.org. Da konnte man einstellen alle wieviel Minuten die IP gecheckt wird. Ich vermute sowas kann man beim NAS nicht einstellen ?

  • Den Malware Remover lasse ich heute nachmittag mal drüber laufen. Der Ruhemodus der gestern Abend eingetreten ist, kam leider nicht nochmal vor.


    Laut Router bin ich auch die ganze Zeit Online, es gab keine Unterbrechungen.



    Malware Remover lief durch ohne Meldungen, also alles sauber.

    Über den ganzen Tag heute haben auch keine WAN IP Updates mehr statt gefunden ... Allerdings gehen die Platten trotzdem nicht schlafen... Woran kann es denn nun noch liegen?

  • Problem ist wieder da, im 10 min Takt update der WAN IP. Zum verzweifeln, es laufen so gut wie keine Dienste mehr... Ich versteh es nicht


    Edit:

    Alles abgeschaltet, myqnapcloud, ddns Dienst, cloudlink... Trotzdem updated das System die WAN IP.

    Hat noch jemand einen Tipp?

    Einmal editiert, zuletzt von schgoetze ()

  • Problem ist wieder da, im 10 min Takt update der WAN IP.

    Schon deinen Provider kontaktiert? Das hat nichts mit dem NAS zu tun. Die externe IP ändert sich nur außerplanmäßig zu den Zwangstrennungen, wenn dein Router das anfordert oder wenn die Verbindung zum Provider abbricht.