IP-Adresse verstellt und ich finde keine Möglichkeit es zu korrigieren

  • Nachdem ich eine neue Netzwerk-Konfig mit meiner TS-459 erfolgreich getestet hatte, wollte ich bloß noch ein wenig optimieren. Deshalb habe ich die beiden Netzwerk-Ports als "Backup" konfiguriert. Dummerweise war in dem ungenutzten Netzwerk-Port noch eine IP-Adresse eines anderen Netzwerkes drin, die dann als die gemeinsame Adresse für beide Ports verwendet wurde. Damit war die Verbindung zur Web-Seite nicht mehr möglich.

    Die Einstellung der richtigen statischen IP-Adresse mit den beiden Tastern am Gerät, ist leider nicht möglich. Jedesmal wenn ich die Einstellung der "LAN1 PRI. DNS" erreiche, hängt sich der Dialog auf. Und wenn ich (als einzig verbleibende Möglichkeit) den Power-Button kurz drücke, komme ich zwar aus dem Dialog raus, aber die Änderungen werden nicht gespeichert.

    Wenn ich in dem Dialog DHCP aktiviere, stellt sich (egal was der DHCP-Server sagt) die Adresse 169.254.100.100 ein. Da ich aufgrund des Hängers (Version 4.2.6) keine Möglichkeit habe, eine andere Adresse einzustellen, habe ich die TS mit einem PC in einem separaten Netzwerk über einen Switch verbunden. Die Ports zeigen zwar alle einen Link an, aber am TS leuchtet die LED rot statt grün und weder der QFinder noch das ping konnten eine Verbindung herstellen.

    Da die Daten auf den Platten nicht verloren gehen dürfen, scheue ich mich vor einer Neu-Installation.

    Hat jemand eine Idee, wie ich den TS wieder auf die richtige IP bringen kann ?

  • Wenn Du eine 169.254. Adresse bekommst heisst das, das das TS keine Verbindung zu einem DHCP Server erhält.

    Das Netzwerk scheint also momentan gar nicht zu gehen

    Was ist, wenn Du den PC direkt am NAS Anschliesst (ohne Switch) und dem PC die Adresse 169.254.100.10 gibst? Kannst Du dann das NAS finden?


    Ansonsten NAS ausschalten (wenn das noch über die Tasten geht), Reset durchführen, Einschalten und wenn das NAS meckert (no disks) die Platten wieder einsetzen, so wie so vorher drin waren, also den Slot beachten.


    Gruss

  • Hallo,


    die direkte Verbindung mit dem PC bringt das gleiche Ergebnis. (Den Switch habe ich zwischengeschaltet, da ich kein gekreuztes Kabel hatte.) Allerding hat mein PC keinen DHCP-Server. Den hat bei mir nur die Fritzbox, doch deren Vorgaben ignoriert die TS.


    Gruß

    Alexander

  • Bei einer Gigabit Schnittstelle benötigt man kein gekreuztes Kabel!

    Ein normales LAN Kabel reicht.

    Deswegen sagte ich ja dem PC eine Adresse aus dem 169.254. Segment geben, dann brauchst Du kein DHCP.


    Gruss

  • Hallo FS,


    genau das habe ich gemacht, doch nicht mal der Ping eine Verbindung zum TS bekommen. Lediglich wenn ich die eigene Adresse angepingt habe, kam eine Antwort zurück.


    Hallo DE,


    und der QFinder findet garnichts

  • Wenn du den PC auf z.B. 169.254.1.1 einstellst (manuell als feste IP), und dann den PC mitsamt Switch und NAS neu startest, kommst du dann drauf?


    Wie viele Netzwerkstecker hat das NAS, und ist da nur der Netzwerkstecker drin, der zu dem Port mit der IP 169.254.100.100 gehört?

  • Hallo DH,


    ich hatte den PC auf 169.254.100.99 gestellt, die Firewalls deaktiviert und beide Geräte neu gestartet.

    Von den beiden NW-Ports der TS verwende ich immer nur einen. Der andere ist unbenutzt.


    Auch nach der erneuten Überprüfung des DHCP-Server-Einstellung der Fritzbox stellt sich die TS die Adresse 169.254.100.100 ein.


    Kann man die TS neu installieren ohne die Daten auf den Platten zu verlieren ?

  • Kriegt das NAS seine IP eigentlich per DHCP?


    EDIT Ermittle mal die MAC-Adresse des zweiten Netzwerkports des NAS, da müsste ein Aufkleber drauf sein. Geh in die Fritzbox, füge manuell (!) ein neues Netzwerkgerät hinzu über die MAC-Adresse, und gib diesem eine unbenutzte IP aus dem normalen Bereich deines Netzes, nicht die 169er.


    Den Rechner wieder auf DHCP. Den Netzwerkstecker am NAS auf den bisher unbenutzten Port umstecken. Dann alles neu starten

    Einmal editiert, zuletzt von Doc HT ()

  • Hallo,

    ist diese Konfig noch bekannt, evtl auch nur Ansatzweise?

    Dummerweise war in dem ungenutzten Netzwerk-Port noch eine IP-Adresse eines anderen Netzwerkes drin, die dann als die gemeinsame Adresse für beide Ports verwendet wurde.


    Und wenn alles nichts hilft:

    https://www.qnap.com/en/how-to…etting-your-nas-explained

  • Hallo DH,


    in der Fritzbox steht eine alte DHCP-Adresse (im richtigen Netz) als aktive Verbindung zur TS. Unter dieser Adresse lässt sich die TS aber nicht ansprechen. Und obwohl ich das Patchkabel gezogen habe, wird die Verbindung in der Fritzbox als aktiv angezeigt. Die Fritzbox scheint jetzt auch zu spinnen. Dafür hat sie sich aber die MAC-Adressen der beiden NW-Ports gemerkt.

    Die nicht aktive Verbindung habe ich mit statischer IP neu angelegt, die Fritzbox neu gestartet, das Patchkabel wieder gesteckt und die TS neu gestartet.

    Danach wird in der Fritzbox immernoch die alte DHCP-Verbindung als aktiv angezeigt, die neue dafür als inaktiv und die TS zeigt wieder als Adresse für beide Ports die 169.254.100.100 an.


    Und noch etwas wundert mich. Der QFinder findet auch meine alte TS-201 nicht, die im gleichen Netzwerk ist und tadellos funktioniert.


    Hallo DE,


    vielen Dank für den Link. Er macht mir Mut, dass die Daten noch nicht verloren sind.

    Doch vorher muss ich herausfinden, was in meinem Netzwerk schiefläuft.

  • Das Problem dürfte sein, dass die Fritzbox das NAS anhand der MAC-Adresse erkennt, und es dann mappt.


    Versuch mal folgendes:


    In deinem Router kannst du die Gültigkeitsdauer für die IP-Adressen, die per DHCP vergeben werden, einstellen. Bei den Fritzboxen findest du das unter Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen > IPv4-Adressen > "Gültigkeit", bei anderen Routern musst du suchen. "Gültigkeit" kann auch "Lease-time" heißen.


    Stell den Wert da mal runter auf 1 Tag. Mach dann alles aus, und dann nur den Router und einen Rechner wieder an. Dann kannst du in der Regel "alte" Verbindungen löschen, in der Fritz!Box unter Heimetz > Netzwwerk > Netzwerkverbindungen. Das NAS darf dabei auf keinen Fall an sein.


    Wenn das passiert ist, kannst du das NAS manuell mit der MAC-Adresse der zweiten (!) Netzwerkkarte wieder hinzufügen und ihm manuell eine IP-Adresse verpassen.


    Wie sieht es dann aus?

  • So ganz kann ich es dennoch nicht nachvollziehen, bei einem Direktanschluss des PC an das NAS muss es funktionieren, ansonsten ist bei richtiger Konfiguration eine LAN Schnittstelle nicht in Ordnung.

    Wurde denn das mal getestet was ich oben vorgeschlagen habe, NAS ohne Platten starten, ggf. dann Reset durchführen?


    Gruss

  • Das einfachste wäre die Direktverbindung, da spielen Lease Times keine Rolle.


    Ich habe den Eindruck das das auch noch nicht richtig umgesetzt wurde, denn dabei spielt das DHCP der Fritz keine Rolle.


    Gruss

  • Jein, wenn kein DHCP Server erreichbar ist dann wird vom NAS die 169.254.100.100 genommern. Wenn dann der PC ebenfalls eine IP aus dieser Range erhält (fest), dann sollte es funktionieren wenn die Physik in Ordnung ist.


    Gruss

  • Hallo DH,

    durch gezieltes Neustarten der Fritzbox konnte ich tatsächlich die alte (angeblich aktive) DHCP-Verbindung zur TS löschen. Nachdem ich den zweiten NW-Port manuell angemeldet und die TS neu gestartet hatte, zeigte die Fritzbox eine aktive Verbindung zur TS mit der richtigen statischen IP an. Aber unter dieser Adresse bekomme ich keine Verbindung und in der TS steht wieder die 169.254.100.100. Offensichtlich akzeptiert die TS nur DHCP und eine Umstellen auf eine statische IP geht wegen des Hängers nicht.

    Doch mit dem DHCP-Server der Fritzbox scheint die TS nicht klarzukommen. Denn der Versuch, auf die gleiche Weise eine Anmeldung mit DHCP-Adresse durchzuführen, führte zum gleichen Ergebnis.

    Und da sich die TS nach einem Reset per DHCP anmelden will, wird das wohl auch nicht klappen.



    Hallo FS,

    ich habe die direkte Verbindung der TS mit einem PC im 169.254.100.x-Netz nochmal vorgenommen und auch alle Firewalls deaktiviert. Obwohl sich die beiden sehen müssten, funktioniert noch nicht einmal der ping.

    Interessant ist, dass die Link-LED der TS während des Boot-Vorganges grün ist und erst beim Starten der Services rot wird.

  • Hallo DH, FS und DE,

    ich habe auf dem PC einen DHCP-Server installiert und ihn zusammen mit der TS in ein separates Netzwerk gebracht. Und obwohl der DHCP-Server gemeldet hat, dass er der MAC der TS eine IP zugeordnet hat, war darunter keine Verbindung möglich. Unklar war mir außerdem, warum der DHCP-Server auf beiden Ports der TS die gleiche MAC gelesen hat. Das Problem schien also in der Netzwerkkarte der TS zu liegen.

    Deshalb habe ich den 3sek-Reset gemacht und über den DHCP-Server wieder Verbindung zur TS bekommen.

    Und die Daten sind auch noch da.


    Vielen Dank für die Hilfe.