Ersteinrichtung TS251+ - Neuling/Anfänger braucht Hilfe

  • Hallo alle miteinander, ... ich bin definitiv auf Hilfe angewiesen, denn konkret kann ich hier im Forum nichts finden.


    Über eBay-Kleinanzeigen habe ich eine TS251+ inkl. 2x3TB WD Red-Platten erworben. Das gute Stück habe ich Resetet. Anschließend dachte ich mir ich wähle die Cloud-Installation über start.qnap.com. ... Das funktiniert jedoch nicht. Nachdem ich den Code eingegeben habe, bekomme ich den Hinweis, das keine Verbindung zu meinem Gerät aufgebaut werden kann und ich möge den QFinderPro installieren.


    So gesagt, so getan.


    Wenn ich den starte, dann findet er das NAS auch.


    Ich konnte einen Servernamene vergeben. Die IP ist noch nicht statisch und er weist mir Version 4.3.4.0644 aus, Wenn ich das richtig verstehe, düfte das die Firmware sein, richtig?


    Klicke ich anschließend doppelt auf mein NAS, öffnet sich der Desktop und ich bekomme als erstes den Hinweis, dass Snapshots von einigen Speicherplätzen nicht unterstützt werden. In diesem Fall von Data Vol. 1. Diese Meldung kann ich mit OK bestätigen und habe dann einen suaberen Desktop ohne irgendwelche Icons.


    Wenn ich nun auf Speicher & Snapshots gehe, dann bekomme ich den Hinweis einen Speicherpool erstellen. Sobald ich das ausführe, versagt mir mein Verständnis.


    In diversen You-Tube-Videos finde ich den Hinweis auf die intelligente Installation. Diese kann ich irgendwie gar nicht starten.


    Hilfe! Ich dachte ein NAS ins Netzwerk einzubinden sei einfach... oder bin ich einfach zu blond?


    Wer kann mir sinnvolle Hilfestellung geben?

  • Hast Du den 10 Sekunden Reset versucht, der sollte das NAS auf Werkeinstellungen zurücksetzen?

  • Ja, habe ich. ...


    Inzwischen habe ich irgendein Volume gelöscht. ... Jetzt konnte ich Speicherpool festlegen.


    Ich stehe trotzdem davor, wie der Ochs vorm Berg. ... Dachte es sei einfacher.


    Wollte doch nur einen zentralen Speicherplatz, um im Haus Bilder, Videos und Musik zu streamen.

  • Du wirst wahrscheinlich nicht darum herum kommen, das QTS Handbuch durchzulesen, die Möglichkeiten des NAS sind dazu einfach zu vielfältig. Es gibt auch hier im Forum viele Anleitungen und Hilfestellungen, suche mal danach.


    Nimm Dir genug Zeit, bevor Du andauernd was falsch konfigurierst und irgendwann frustriert aufgibst.


    Wieviel verstehst Du sonst von Computern, kennst Du Dich mit dem Client-Server Konzept aus, wie sind Deine Netzwerk-Kenntnisse? Das ist viel IT Materie, die man nicht mal so eben lernt, ich habe jetzt seit einem Jahr ein NAS, kenne die Grundlagen von IP und UNIX/Linux und lerne trotzdem noch fast jeden Tag was Neues.


    Gruss, Udo

  • Also ich gebe es auf... Möchte jemand ein fast neuwertiges NAS TS251+ 2Bay 2G mit 2x3TB WD Red kaufen?

  • Ich habe gerade das absolute Verständnisproblem. Wenn ich versuche den NAS über die Cloud einzurichten mit dem Start-Code, dann findet er sie im Netzwerk nicht.


    Führe ich den QfinderPro aus, dann findet er sie.


    Ich habe einen Namen und Passwort vergeben. Und das war es. Jetzt kann ich auf die Startoberfläche zugreifen. Mir erschließt sich aber nicht die Logik, was ich machen soll.


    Inzwischen habe ich von den rund 3 TB im Raid1-Verbund ein Volume mit 500GB erstellt. Da habe ich gestern mal spaßeshalber mal Musik draufgespielt. Wie gebe ich dieses Volume nun im Netzwerk frei?


    Ich habe zwar im Windows-Explorer ein Netzlaufwerk für den Ordner erstellen können. Kann auch von meinem Win-PC drauf zugreifen; meine Yamaha MusicCast findet ihn aber beispielsweise nicht; geschweige denn mein TV.


    Ich habe schon zig You-Tube-Videos angesehen. Dort ist immer von einer intelligenten Installation die Rede. Diese öffnet sich bei mir aber nicht und ich bin offensichtlich zu blöd, um diese zu starten.


    Ich habe dein Angebot sehr wohl zur Kenntnis genommen. Teamviewer wäre Fernwartung. Aber hilft das bei einem absoluten Anfänger wie mir?


    Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, möchte ich eigentlich nur Bilder, Musik und Filme im Heimnetzwerk streamen. Vermutlich bin ich dafür einfach "überbewaffnet" mit dem Qnap-Nas.

  • Hi zum streamen im Netzwerk musst du nicht nur die Ordner freigeben, sondern auch den Streamingsdienst deiner Box anwerfen.


    Systemsteuerung > Anwendungen > Multimedia Management und DLNA

    DLNA willst du und die anderen Einstellungen brauchst du damit DLNA auf etwas zugreifen kann


    Ansonstne können die Clients das nur als Datenfreigabe sehen und nicht als Medium