QNAPs TVS-951X: 10GBASE-T Multimedia-NAS für KMU mit Intel Prozessor

  • Diskussion zum Artikel QNAPs TVS-951X: 10GBASE-T Multimedia-NAS für KMU mit Intel Prozessor:

    Zitat
    Preisgekröntes NAS für QNAPs Neun Bay-Reihe

    München/Deutschland, Taipeh/Taiwan, 12. Juli 2018 – QNAP ergänzt seine leistungsstarke und kompakte Neun-Bay NAS-Familie um das TVS-951X. Nach dem TS-932X (AnnapurnaLabs CPU) und dem TS-963X (AMD CPU) vervollständigt QNAP mit dem neuen Tower-Modell (Intel CPU) die KMU-Reihe. Das TVS-951X arbeitet mit 1,8 GHz Kaby Lake 14nm Intel Celeron 3865U Dual-Core Prozessor der 7. Generation. Das formschöne 10GbE-fähige NAS hat sich den Red Dot Award 2018 für hochwertiges Produktdesign sowie den Computex d&i Award geholt und ist ab sofort ab 699,- Euro zzgl. MwSt. erhältlich.
  • Ich hoffe nicht. Ich würde gerne wissen, ob 4TB 2.5 Zoll Platten der Höhe 15mm in die Einschübe passen. In letzter Zeit geht mir der Lärm der grossen Platten auf die Nerven. ;-)

  • Ohne das TVS-951X schon gesehen zu haben, bezweifle ich, dass 15mm hohe Laufwerke in die 2,5"-Einschübe passen. Das ist ein Analogieschluss vom TS-x77, das scheinbar ähnliche Einschübe hat.


    Ein wichtiger Punkt ist außerdem die Wärmeentwicklung. Bei einem TS-677 habe ich 2x2TB Crucial MX500 SSDs verbaut. Unter längerem Volllastbetrieb steigt deren Temperatur bis 66°C an. Die SSDs schalten im Extremfall in den read-only Modus, so dass das NAS sich aufhängt.

    Keine Ahnung, welche Leistungsaufnahme deine angedachten 4TB HDDs haben, aber wahrscheinlich mehr als SSDs. Diese Leistung wird in Wärme umgewandelt, die abtransportiert werden muss. Das Problem der 2,5"-Einschübe ist, dass die Wärmeabfuhr ziemlich schlecht ist, zumindest im TS-x77.

  • Es wird doch eindeutig beschrieben was in den Schächten passt

    :/
  • Habe gerade auch noch einmal nachgesehen und da steht, dass die 4 2.5" Schächte nur für SSDs sind...


    Damit kommt das NAS für mich nicht mehr in Betracht... Ich bin aktuell auch auf der Suche nach einem 8/9-Bay für eine Speichervergrößerung von meinem TS-451a.

  • Hallo Jagi,


    gerne. Generell ist das nicht schlimm, aber für mich kommt es nicht in Betracht: Ich habe aktuell recht große Festplatten im Einsatz. Wenn ich meine Speicherkapazität vergrößern möchte, denke ich an eine Erweiterung meines bestehenden Raids. Das macht ja nur Sinn, wenn ich Platten der gleichen Größe verwende. Die sind als SSD einfach noch nicht zu haben bzw. sehr teuer. Natürlich könnte ich auch ein 4er SSD-Raid anlegen, aber auch da finde ich die Kosten vs. Speicher aktuell noch nicht adäquat.


    Oder mache ich hier einen Denkfehler? Ansonsten bin ich für alle Vorschläge offen.


    Was ich leider auch nicht einschätzen kann: Kann ich von meiner 451A die Platten auf die 951x migrieren? Befürchte aktuell eher nein. Meine Rückfrage diesbezüglich zur 832x wurde just vom Service verneint.

  • Ok. Verstanden. Ich bin eigentlich auch davon ausgegangen das man da auch "normale" 2.5" NAS Platten einbauen

    Das das mit dem migrieren nicht klappt, liegt das vielleicht an den verbauten CPUs?

    Dein altes NAS hat eine Intel CPU, das 832x hat eine Alpine AL-324 Quad-Core und das 951x hat wiederum eine Intel CPU.

    Einmal editiert, zuletzt von Jagi ()

  • Tabaluga73 Bei 2.5" HDDs ist die Grenze doch schon bei 4TB erreicht. (Klar, es gibt noch ein 5TB Monster, aber das Monster bezieht sich auf die Bauhöhe, die man eh in keinen 2.5" Schacht bekommen würde.) Das ist jetzt nicht wirklich eine große Kapazität. Wenn man bedenkt, dass das dreifache bei 3.5" erhältlich ist.

    Das TVS-951X ist ja auch für KMU gedacht, und dann die SSDs als Cache oder schneller Datenspeicher.

  • Jagi Nein, wohl leider nicht. Laut Produktbeschreibung steht da:


    3,5" Laufwerksschacht

    • 3,5" SATA 6Gb/s HDD

    • 2,5" SATA 6Gb/s HDD

    • 2,5" SATA 6Gb/s SSD


    2,5" Laufwerksschacht

    • 2,5" SATA 6Gb/s SSD


    Der Hinweis mit der CPU könnte passen! Ich werde das mal in der Kompatibilitätsliste vergleichen und sehen, ob überall dort eine Migration verneint wird, wo die Basis-CPU nicht der Ziel-CPU entspricht. Dann könnte ich bei neueren Modellen, bei denen noch keine Einträge in der Liste existieren, Rückschlüsse ziehen.


    UpSpin : Auch wieder richtig... Dann bin doch wieder beim "klassischen" 8-Bay. Hat hier jemand eine Empfehlung?


    Ist der AMD RX-421ND Quad-Core des TS-871 gut und zukunftssicher?


    VG!

  • Solange QNAP kein multiple VLAN unterstützt sind NAS mit 10G Interface ziemlich nutzlos.

  • Oh sorry (auch wegen der sehr späten Rückmeldung), aber dann habe ich mich wohl vertan... Ich meinte dann die 873...


    Aber aktuell bin ich leider eh noch am grübeln, ob mir nicht doch eine andere Art der Erweiterung reicht, weil ein neues NAS mit 8 Platten echt teuer ist...