QNAP TS-459PRO und Seagate Archive 8TB HDD

  • Hallo,


    ich habe ein ausrangiertes TS-459PRO, welches ich eigentlich jetzt zu Backupzwecken mal einrichten wollte. Ich hatte auch noch u.a. eine Seagate Archive 8TB HDD. Beim einbauen in die Trays ist mir allerdings aufgefallen, dass die Bohrungen an der Unterseite ganz anders sind und nur an 2 Stellen passen, leider auf einer Linie. Weil das keine wirklich gute Befestigung ist habe ich das Experiment nun erstmal zurückgestellt. Ich frage mich allerdings, ob dieses andere Befestigungsschema erst bei den Platten >4TB eingeführt worden ist. Die Kompatibilitätsliste ist ja meistens eh nur ein Indikator, weil sie häufig nicht kontinuierlich weitergeplegt wird. Jedenfalls hat es mich doch überrascht, dass hier ein mechanisches Problem den Einsatz ver- bzw. behindert. Weiß da jemand näheres, wie das mit den Befestigungslöchern und der Standardisierung ist ?

    Wen es interessiert, ich habe hier ein recht interessantes Dokument zu den Spezifikationen der Befestigung bei HDDs gefunden. Offenbar gabs die Änderung mit den alternativen Position 2010, so dass die Trays der 459 dies vmtl. noch nicht berücksichtigen konnten. Die spannende Frage wäre, ob es kompatible Trays gibt, die diese Bohrungen haben. DIY ist mangels Werkzeug keine Option.

    Hmm, nach weiterer Recherche stelle ich fest, dass diese Trays ja in einer sehr breiten Produktlinie verbaut werden, auch in noch heute verkauften Geräten. Auf den Abbildungen sieht man allerdings immer nur die Standardlöcher. QNAP scheint die Seagate Archive HDDs grundsätzlich nicht zu empfehlen ( ST8000AS0002 ), aber als Einzellaufwerk ohne RAID sehe ich da eigentlich wenig Gründe die dagegensprechen. Zumindest in meiner 451 läuft diese völlig problemlos als Medienarchiv. Da inzwischen ja eigentlich immer mehr Platten auch diese Alternativen Befestigungen haben würde es mich mal interessieren, ob die Trays inzwischen auch mehr Löcher haben. Auf den Abbildungen sieht man allerdings immer nur die Ur-Variante.


    christian : weißt Du vielleicht etwas dazu oder wen man fragen könnte ?

  • QNAP scheint die Seagate Archive HDDs grundsätzlich nicht zu empfehlen ( ST8000AS0002 ), aber als Einzellaufwerk ohne RAID sehe ich da eigentlich wenig Gründe die dagegensprechen.

    Das ist korrekt.


    Es gibt von QNAP neuere Trays mit den geänderten Befestigungslöchern. Direkt bei QNAP sind diese aber recht teuer. Suche einfach bei Online-Händlern nach "SP-TS-TRAY-BLACK".

  • Danke für den Tipp. Habe mir nämlich auch mal die Specs von den Ironwolf Platten angesehen, die haben alle den geänderten Abstand und würden daher auch nicht vernünftig zu befestigen sein. Aber auf den Bildern sieht man leider nur die alten Bohrungen. Da stellt sich natürlich die Frage, inwieweit man eine aktuelle Version erhält...

  • Wie alt ist den die TS-459 Pro, 7 8 Jahre?

    Niemanden im Bekanntenkreis der einen Bohrer besitzt?

    Ich würde es auch mit starkem (doppelseitigem) Klebeband riskieren (seitlich) und / oder einklemmen. Nur nicht komplett einwickeln, das könnte ansonsten zu warm werden. Kann ja eigentlich nirgends groß hin. Habe bei PCs auch schon SSDs nur auf das Tray draufgelegt und ein wenig eingeklemmt. Der SATA-Anschluss hält eigentlich schon recht gut.

  • Wie alt ist den die TS-459 Pro, 7 8 Jahre?

    Ich glaub 6. Aber ich hab mir jetzt mal auf Verdacht einen Tray für 13.-EUR bestellt, mal sehen. Ist ja nur eine Platte. Ohne vernünftige Ständerbormaschine und Senker ist mir das nix...Und nur an 2 Stellen würde wohl gehen, aber lieber ist mir dann doch eine ordentliche Befestigung, damit der SATA Anschluss eben nicht so belastet wird. Würde sicherlich auch so gehen, aber wenn's für die paar Euro dann vernünftig ist mach ichs lieber so.

  • Dann darfst Du Dich aber nicht wundern wenn Deine Platten nach 10-12 Jahren nicht mehr funktionieren. ;)

  • Ich befestige meine Festplatten immer nur mit zwei Schrauben,

    Diagonal oder parallel ? Mit ersterem hätte ich auch weniger Probleme, aber es geht nur parallel, und da ist mir das einfach zu wackelig, auch für die Schrauben.

  • Diagonal geht nicht. Ich mache das Grundsätzlich so und zwar seit 10 Jahren, bisher bin ich damit gut gefahren und habe auch keine Ausfälle an HDD´s zu verzeichnen. Ich hab irgendwo noch goldfarbene Einschübe, wenn dich die Farbe nicht stört und ich heute Abend nachschaue und die Bohrungen ( 4 Stück ) passen, dann schicke ich dir diese Einschübe gerne kostenlos zu.

  • Danke für das Angebot, dürfte aber erstmal nicht nötig sein. Ich habe mir jetzt einen Einschub auf Verdacht bestellt. Sollte der auch nur die alten Bohrungen haben würde ich nochmal drauf zurückkommen, Farbe ist mir egal. Warum nimmst Du denn immer nur 2 Schrauben ? Zu faul für die anderen 2 ;-) ?

    Einmal editiert, zuletzt von nasferatu ()

  • Zum einen weil ich auch alte Einschübe mit nur 2 passenden Schrauben habe und zum anderen weil ich bisher keiner Mehrwert darin gesehen habe. Heute wechsle ich nicht mehr so oft die HDD´s aber vor 1-2 Jahren habe ich noch mehr gespielt/getestet.

  • So, alles bestens. Hier mal ein Vergleich der Trays:



  • Keine seitlichen Befestigungen? Bei aktuellen Geräten werden die Festplatten doch nur noch seitlich befestigt, oder liege ich hier falsch?

  • Nein, bei diesen wird alles von unten befestigt. Bei meiner 451 glaube ich auch, nur dass die Trays komplett aus Plastik sind. Bei der 1685 ist es wohl so wie du sagst. Wobei eine 2,5 Zoll Platte im 3,5er Tray wohl auch von unten befestigt wird.

  • Wobei eine 2,5 Zoll Platte im 3,5er Tray wohl auch von unten befestigt wird.

    Klar, geht hier nicht anders. Wäre interessant wie dies bei einem NAS mit echtem 2,5" Schacht und Tray ist.