HS-251 - Heimkino Nachfolger gesichtet !

  • OK, dann lass uns darüber diskutieren.


    Bei mir steht gerade ein Kauf an eventuell ein TS-253B, HS-251 oder soll ich noch warten, auf den Nachfolger?

    Was sagt die Gerüchteküche, ab wann könnte so ein Teil erhältlich sein (oder kann ich mir schon mal vorab eines zum Testen "wünschen" ;-) )?

  • Das HS-251+ macht doch keinen Sinn mehr, da 4k und HEVC gar nicht unterstützt werden.

    Du hast schon eine rießige NAS (TVS), da frage ich mich, warum du für den Fernseher noch eine kleine NAS kaufen willst. Am Ende ist es ja doch eine NAS. Da gibt es günstigere bessere Streamer, die effizienter, lautlos (eine Festplatte ist immer laut) und leistungsfähiger sind.


    Solche System machen, in meinen Augen nur für Leute sind, die die NAS eben prominent unter den Fernseher stellen wollen und mit wenig Speicher auskommen.

  • Ja, sicher habe ich eine tolle NAS, die das sicher mit links erledigen würde. Aber die steht im Keller und hat im Wohnzimmer nichts zu suchen, also muss ein Mediaplayer her, der direkt den Fernseher versorgen kann.

    Theoretisch würde DLNA auch gehen, aber das kann man bereits älterer Fernseher wieder nicht …


    Für Vorschläge nach "besseren Streamer" bin ich immer zu haben, will blos vermeiden, dass zum Klotzen meine "Daten" NAS laufen muss.

    Bisher tat es ein Popcorn Hour Mediaplayer mit eingebauter Festplatte und bis dato war ich zufrieden. Leider stürzt mir der in letzter Zeit immer öfter ab -> geht schön langsam in Altersteilzeit ;-)

  • Also bei einem Bekannten habe ich das Netzwerk um eine TS-253A erweitert. Dieser dient als Multimedia-Player und darauf läuft HD Station 3.1c und KODI 17.5.0.0, auf dem er ganz bequem seine Filme angucken kann. Bei mir läuft exakt die gleiche Konfiguration, die aber auf einem TS-453Bmini. Auch da kann ich mich genüsslich an meiner Filmdatenbank erfreuen. Zusätzlich habe ich mir vor kurzem die TS-253Be angeschafft. Ist für meine Frau als Datenspeicher für Ihren iMac angeschafft worden. Theoretisch würde die aber auch als Multimedia-Station fungieren können. Ginge auch!

  • Ich kann hier nochmal -ohne Werbung machen zu wollen- den Vero 4K in den Raum werfen.

  • RedDiabolo Ich könnte jetzt schreiben, dass ich solch ein Gerät bereits hier stehen habe und alle technischen Details kenne. Mach ich aber nicht, solange QNAP nicht mehr Infos dazu veröffentlicht.


    Lg

    Christian

  • Tag der offenen Tür in der:qclub: Zentrale. Klingt gut.:)

  • RedDiabolo Ich könnte jetzt schreiben, dass ich solch ein Gerät bereits hier stehen habe und alle technischen Details kenne. Mach ich aber nicht, solange QNAP nicht mehr Infos dazu veröffentlicht.


    Da kaue ich doch schon mal an den Fingernägeln …

    Ich könnte jetzt schreiben, dass ich für einen Test zur Verfügung stehen würde und sowas von einem fettem Testbericht verfassen würde, mit ganz viel Text und Bildern und …:/


    Offtopic: Was ist das nur für ein fettes Huhn bei den Smileys ?

  • Das neue Club-Maskottchen. :D

  • Kann mir jemand mal bitte erklären warum man die HS-251 oder einen Nachfolger braucht? Was kann die, was eine "normale" NAS nicht kann? Verpasse ich hier was?:/

  • Wohnzimmerflair!

  • Danke. Das sind natürlich ausschlaggebende Argumente. :)

    Ne, da bleib ich bei meinem Vero und die NAS als Medienherberge und DB-Host.

    Ich glaube damit bin ich flexibler für zukünftige Anforderungen.

    Die nächste QNAP wird aber ein 4 Bay für Virtualisierung werden.
    Wenn die Geräte mit i5/7 nicht so verdammt teuer wären. Also mindestens mit 16 GB RAM.

  • Aber trotzdem nicht lautlos. Man bedenke die Platten. Bei meiner gab es damals noch nervige Geräusche, vermutlich vom Kunststoffgehäuse 😉

  • napse das kommt darauf an. Wenn man es so wie RedDiabolo betreibt, also Hauptnas im Keller und eine HS im Wohnzimmer und darin z.b. nur SSD laufen lässt, dann ist das Gerät schon lautlos. Übrigens hatte ich meine HS-251 genauso wie beschrieben in Betrieb. In diesem Beispiel holt sich die HS im Wohnzimmer die Daten komplett vom Hauptnas und benötigt somit minimalen Speicherplatz auf den SSD.

  • geht mit den Fire TV Stick günstiger und finde es genauso gut.

    Holt sich die Daten auch komplett vom Hauptnas.