Anleitung: nextcloud mit nginx reverse proxy und LetsEncrypt auf Docker

  • Ich kann dir erst Ende September antworten, wenn ich verlässlich weiß, ob sich das Zertifikat bei mir automatisch verlängert.

  • Ich hatte in einem anderen Thread mal gelesen, dass es mit den Volumes zu tun hat, die in der docker-compose hinterlegt sind. So wie in der Anleitung scheint es da Probleme mit den Zugriffsrechten auf die Volumes zu haben. Das habe ich geändert und teste es gerade. am 30. September weiß ich, ob es so funktioniert

  • Hallo zurück.


    Also bei mir hat sich das bewahrheitet. Es kommt darauf an, wie die Volumes in dem Docker-Compose angelegt werden. In dem anderen Thread vermuteten damals schon die anderen, dass es ein Problem mit den Berechtigungen gibt vom System aus. Seitdem ich die Volumes jetzt dem Thread entsprechend eingepflegt habe, funktioniert auch die Aktualisierung des Zertifikats. Ob du da nun aber um eine Neuinstallation irgendwie herum kommst, kann ich dir nicht sagen. Die Datei habe ich angehangen. Allerdings habe ich persönliche Informationen natürlich entfernt. Ich hoffe, es hilft dir weiter.


    Liebe Grüße Jan

  • Hallo Leute, ich brauche hilfe.
    Hab bei unserm Produktivsystem ein Nextcloud Containerupdate von 17.0.2 auf die aktuellste gemacht.
    Leider komm ich jetzt nicht mehr vom Maintainance Mode weg.
    Wenn ich in der config.php maintenance‘ => ‚false‘ setze bekomme ich einen HTTP 503 ERROR .


    So bin ich vorgegangen:


    Code
    1. docker stop $(docker ps -q)
    2. docker rm $(docker ps -a -q) -> um den alten Container zu löschen
    3. docker rmi $(docker images -q) -> um die alten Images zu löschen
    4. docker-compose build --pull
    5. docker-compose up -d

    Es werden die neuen Images runtergeladen und diese laufen auch nach dem compose up -d.
    Doch in der Console von "nextcloud_web_1" Container kommt das wenn man versucht die Seite zu öffnen:

    Code
    1. 2020/10/14 13:02:52 [error] 29#29: *255 FastCGI sent in stderr: "PHP message: PHP Fatal error: Declaration of OCA\FilesAutomatedTagging\Operation::validateOperation($name, array $checks, $operation) must be compatible with OCP\WorkflowEngine\IOperation::validateOperation(string $name, array $checks, string $opera
    2. tion): void in /var/www/html/custom_apps/files_automatedtagging/lib/Operation.php on line 86" while reading response header from upstream, client: 192.168.15.88, server: , request: "GET / HTTP/1.1", upstream: "fastcgi://172.29.0.3:9000", host: "fs.global-hydro.eu"
    3. 192.168.15.88 - - [14/Oct/2020:13:02:52 +0000] "GET / HTTP/1.1" 503 5 "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/86.0.4240.75 Safari/537.36 Edg/86.0.622.38" "192.168.15.88"

    Hat jemand eine Idee für mich?
    Mir sitzen die User schon ein wenig im Nacken 🙈


    Danke sehr.


    greetings rage


    UPDATE:

    Ich bin jetzt weiter gekommen, es liegt am APP "files_automatedtagging".
    Den Ordner "files_automatedtagging" hab ich umbenannt und danach ist es zumindest einen Schritt weiter gegangen.

    Aber jetzt steh ich vor dem Updatedialog -> A “Updates between multiple major versions are unsupported” (17.0.2 -> 20.0.0).
    Wenn ich den container mit dem docker-compose "
    image: nextcloud:17-fpm" mache kommt beim starten vom "nextcloud_app" container folgendes ->

    Code
    1. Can't start Nextcloud because the version of the data (20.0.0.9) is higher than the docker image version (17.0.10.1) and downgrading is not supported. Are yo
    2. u sure you have pulled the newest image version?

    und der "nextcloud_app" container startet die ganze zeit neu -> Ergebnis 502 Bad Gateway im Browser.


    Bitte um HIIILLFEEEE.

    Danke sehr.


    greetings rage

    3 Mal editiert, zuletzt von rage302 ()

  • Also ich hatte mal ein ähnliches Problem. Bei mir war es allerdings nur ein einfacher Eintrag in der config.php, glaube ich. Die Versionsnummern werden aber auch noch in anderen Dateien eingetragen. Allein schon in der version.php im hauptverzeichnis der nextcloud app. Du hast aber sowieso das Problem, dass du bei einem Upgrade nie die Major-Versionen überspringen solltest. Die Schritte wären entsprechend von 17 auf 18 zu gehen, dann von 18 zu 19 und dann erst 19 zu 20. Versuche mal einfach die Versionsnummern erst einmal zu ändern in den Dateien allerdings dann zurück zu der 17er Versionsnummer. Und dann das ganze schritt für schritt upgraden?


    Deshalb wird das upgrade fehlgeschlagen sein. Ich hoffe, du hast ein Backup, mit welchem du da arbeiten kannst. Du solltest ansonsten einmal nach Manuellem Upgrade von Nextcloud googeln. evtl. kommst du dort weiter? Wie das allerdings dann innerhalb eines Dockers funktioniert, ist dann noch eine ganz andere Frage,


    Grüße Jan

  • Danke janste.
    Es war wirklich dieser Versionskonflikt beim überspringen der Major Versionen.

    Im Endeffekt hab ich den gesamten Container neu aufgesetzt und danach die Files wieder in /data wieder reinkopiert und mit

    Code
    1. docker exec -u www-data 4795a692d1ed php occ files:scan --all

    wobei „4795a692d1ed“ die containerID ist… muss natürlich angepasst werden.
    Danach noch die Berechtigungen für /data korrigieren

    Code
    1. chown 33:33 -R data
    2. chmod 755 -R data

    und danach waren die Daten für die User wieder verfügbar.
    Nur die Sharinglinks usw. waren weg, weil ich die Datenbank nicht zurücksichern konnte, was aber nicht ganz so schlimm ist. Weil ich die User per LDAP eingebunden hab.


    greetings rage

  • Bei mir hat er ebenfalls die Versionen übersprungen und musste Nextcloud neuinstallieren.

    Jetzt habe ich wieder das Problem mit der 2MB Grenze zum uploaden.

    Weiß jemand wie das behoben wird?