Nach Firmware Update Datenverlust.

  • Hallo erst einmal an die Gemeinschaft,


    Bin Neuling in Sachen NAS.


    Habe mir vor 1 Jahr einen TS-453A zugelegt und diesen gestern zum erst mal über ein Firmware Update ein Update durchgeführt.


    Vor dem Update sollte ich den Server neustarten und da dieser nach 3 Stunden nicht heruntergefahren war musste ich den Stecker ziehen.

    Nach dem Neustart habe ich das Update durchgeführt und dieses ist soweit auch Problemlos verlaufe. Leider habe ich vor dem Firmewarupdate kein Backup erstellt! Jetzt erschlagt mich bitte nicht! Ich habe jetzt erst gelesen wie wichtig das gewesen wäre ;-(


    Leider hat der Server nach dem Update angezeigt: [Volume DataVol1, Pool 1] The file system is not clean. It is suggested that you go to [Storage Manager] to run "Check File System".


    Habe dann die Datenprüfung angestoßen und bleibt ab 81,1% Hängen! Definitiv Hängen ohne das sich da noch was ändert auch über Stunden!!!


    Leider sind in bestimmten Ordner Datei verloren gegangen. Laut einen alten Backup ist bei einem Beispeilordner mit 77 Dateien auf der NAS nur 55 Dateien drauf (bin mir 1000% sicher das ich da auch nichts in der Zwichenzeit geändert hatte). Aber.... laut Windows ist der Speicherplatz im NAS Wesentlich größer als bei dem Backup... Das lässt doch darauf schließen das die Datein noch da sind und nur nicht angezeigt werden..


    Hat einer eine Idee was ich da noch machen kann?




    Einmal editiert, zuletzt von J.BORGER ()

  • Mach wieder ein downgrade, da liest man zur Zeit viele Probleme mit Usern, die nach einem Update auf die letzte Version einige Ordner vermissen.


    Allerdings wäre es JETZT an der Zeit, ein Backup zu machen, BEVOR du irgendetwas anderes versuchst ...

  • Weiß nicht mehr was ich vorher drauf hatte und hatte noch nie ein downgrade durchgeführt?

    Wie könnte ich den letzten Softwarestand noch herausfinden?

    Meint ihr das die Dateien für immer verloren sind? kann man die Datenprüfung nicht dazu bringen den Vorgang abzuschließen?

  • Wieso hast du dann ein Update gemacht, wenn du gar nicht weißt was vorher oben war und auch nicht weißt ob es erforderlich war? Aber das hilft dir jetzt auch nichts.


    Ich glaube nicht, dass die Daten weg sind, aber ich weiß es nicht! Da gibt es hier einige User, die dir viele Konsolenbefehle sagen können, wo man die Daten checken kann, da muss ich passen ...


    Ich würde jetzt ein Backup machen -> JETZT


    Danach würde ich z.B. mit der QTS 4.3.3.0404 anfangen, die läuft super stabil.

  • Es stand ein neue Firmware Update verfügbar...


    Danke erst mal für die Info... Mittlerweile bleibt er schon bei 80,8% stehen.... Weiß nicht was das für Auswirkungen hat!

    Zusätzliches Backup läuft jetzt! Das alte ist 6 Monate alt :-(


    An die Profis "gibt es einen Konsolen befehl über putty um das System zu Checken? bzw. ggf. die Hauseigene Datenprüfung dazu zu bringen die Verzeichnisse bis zum Schluss zu Prüfen...


    bin mir zwar nicht Sicher aber finde es für höchstwahrscheinlich das die Daten nicht weg sind und nur das Verzeichnis fehlerhaft ist! So ein Mist... und eigentlich bin ich selber schuld... wieso ich kein Backup gemacht habe ?!

    Einmal editiert, zuletzt von J.BORGER ()

  • Wenn Du recht regelmäßig aktualisierst, gehe zurück auf die 4.3.4.0516 build 20180315 oder auf eine irmware-Versin mit einem Build-Datum, dass gefühlt dem letzten Update-Datum ähnlelt.

    Ohne Not würde ich nicht von einer 4.3.4 auf eine 4.3.3 Serie downgraden.


    lass aber erst Mal dein backup laufen, bevor Du das System mit irgendwas andere beschätigst.

  • Habe mal in den E-Mail benachrichtigungen nachgesehen:

    A newer firmware version (4.3.4.0427 Build 20171223) is now available for download.

    A newer firmware version (4.3.3.0299 Build 20170901) is now available for download.

    A newer firmware version (4.3.3.0188 Build 20170516) is now available for download.

    A newer firmware version (4.3.3.0188 Build 20170516) is now available for download.


    sollte eine Version vorne dran sein weil ich seit dem nix an Firmewar aufgespielt habe

    Ich habe es gefunden im Logdatei


    Typ Datum Uhrzeit Benutzer Quellen-IP Computername Inhalt

    Informationen 2018/04/03 17:47:28 System 127.0.0.1 localhost [Firmware Update] System updated successfully from 4.3.3.0262(20170727) to 4.3.4.0537(20180331).


    Das heißt ich sollte dann wieder die Firmeware  4.3.3.0262(20170727) drauf machen oder? Meint ihr das das zum Erfolg führen kann um alle Dateien wiederzubekommen?

  • ja, geh dann lieber zurueck wo du herkamst. spaeter kannst du ja ueberlegen, ob di ein ipdate auf eine neuerer firmware machen moechtest, aber halt nicht die 4.3.4.0537...

  • Noch eine kleine Frage zu diesem Bild:


    Was bedeutet der überabonierte Wert? Sind das ggf. die Fehlenden Datei?

    Auch der unterschied zwischen Belegt und Zugewiesen ist das soweit ok?


    Habe auch mein 6 Monate altes Backup (Externe-HDD) noch zusätzlich gesichert auf anderen PC!

    Und fange jetzt Zeitgleich an die NAS mit der Externe-HDD mit Total Comander zu Syncronisieren.... so das ich zu mindestens dort noch das maximale Zurück bekommen kann.

    Einmal editiert, zuletzt von J.BORGER ()

  • "Überaboniert" - tolle Übersetzung :)...


    Das heisst das Du mehr Datenvolumen zugewiesen hast als Du tatsächlich hast, Du benutzt Thinprovisioning (wie auch im Screenshot zu sehen).

    Das ist m.E. immer etwas gefährlich wenn man

    a) nicht weiss was man tut oder

    b) es nicht vernünftig monitort


    Ob das mit Deinem Problem zusammenhängt kann ich nicht sagen, aber es haben Dir schon mehrere Forenmitglieder den Tip gegeben wieder auf die vorher verwendete FW zu gehen.

    Das ist auch mein Rat.


    Gruss

  • Hm... ok ich muss gestehen das ich davon nicht so viel Ahnung habe aber ich habe doch eine 2 TB Festplatte im Raid 1 drin? Und wie kann ich da mehr zugewiesen haben wenn doch nur 511 GB zugewiesen sind? dann mussten doch noch grob 1,5TB frei sein? Hoffe ich stelle mich jetzt nicht zu Blöd an.

  • Was QNAP da genau rechnet kann ich Dir nicht sagen, jedenfalls geben die Werte von zugewiesen, frei und überaboniert genau 100%.

    Aber Du hast recht, es ist m.E. unlogisch hier von Überaboniert zu sprechen.


    Ich bin kein Freund von Thin-Provisioning, da habe ich schon zu viele Probleme miterlebt.


    Gruss

  • Und ich habe damals gemeint das wäre das richtige weil es sich so Flexibel angehört hat... hatte auch keine wirklichen Nachteile gelesen.

  • Ich denke, es ist so interpretieren: Du hast in deinem Speicherpool ein Volumen erstellt welches die knapp 17GByte größer ist, als der Speicherpool dir bereitstellen kann.

  • Neues Problem, ist das normal das das Backup 132 Stunden und länger dauert??????? (Rödelt schon ewig) (Siehe mal hier):

    Es handelt sich wie oben zu erkennen um 500GB


    Man man.... Wie soll man so ein Backup bekomme... Habe es über als Windowsnetzwerklaufwerk bereits gesichert... würde das reichen?

  • Vielleicht hat die App/Backup Funktionalität am NAS schon einen Knacks.

    Probier mal ob du noch was über manuelles kopieren oder über ein Backup/Programm am Client was von den Daten zu bekommen.

  • Da steht doch in deinem Bild das das Raid gesynct wird. Warte das mal ab und Spiel dann das Backup ein.



    Wer lesen kann :)

  • Juhioo die Daten sind wieder doo...


    Nach dem Firmeware auf älternen Stand bringen sind Augenscheinlich alle Ornder wieder da.... zumindestens das was mir ins Auge spring....


    Fange an mit einem Vergleich mit Total Commander... :-D