Datenzugriff auf ehemals interne Festplatten

  • Hallo,


    leider ist mir meine TS-251+ "abgeraucht", die Festplatten sind allerdings noch intakt. Ein Ersatzsystem habe ich bereits erstellt, allerdings benötige ich Zugriff auf Daten welche ich zuvor nicht gebackuped habe (ich habe diese nicht als wichtig eingestuft - was sich nun als falsch erwiesen hat).


    Wenn ich die Festplatte an meinen Linux PC anschließe und mit fdisk scanne, erhalte ich folgende Ausgabe:


    Meine Daten scheinen auf md124 zu liegen, beim Versuche diese zu mounten erscheint allerdings folgende Meldung:


    Code
    1. mount: unknown filesystem type 'swap'


    Die Festplatte war als einzelnes Volume in der NAS eingerichtet. Installiert war bis zuletzt die aktuellste Firmware.


    Hat jemand eine Idee wie ich an die Daten komme?

  • Die Daten liegen ganz bestimmt nicht auf md124, sie liegen auf sdc3, je nach Konfiguration auf dem Ursprungs-NAS im md-Verbund mit oder ohne lvm.

  • Danke für den Hinweis. Kannst du mir sagen wie ich weiter vorgehen muss um auf die Daten zugreifen zu können?

  • Die Suche nach dem Raid Verbund ergibt folgendes:


    Code
    1. # mdadm --examine /dev/sdc3
    2. mdadm: No md superblock detected on /dev/sdc3.

    Die Suche nach lvm Volumes ergibt folgendes:

    Code
    1. # pvscan
    2. No matching physical volumes found


    Zu meinem alten Setup:


    Ich hatte 2 Festplatten in 1 Speicherpool, allerdings nicht als Raid konfiguriert, sondern jede als separates Volume.

    Alle 2 Stunden wurden bestimmte Daten vom Volume 1 auf Volume 2 kopiert, quasi als interne Sicherung. Abends wurden die Daten dann nochmals auf eine externe HDD gesichert.

  • Schonmal probiert, /dev/sdc3 direkt zu mounten?


    Ansonsten kann es auch sein, dass die auf deiner Linux-Umgebung irgendwas fehlt, daher die Empfehlung, das inenrhalb einer Qnap, die ohne Festplatteng estartet wurde, zu machen.

  • Der Versuch sdc3 direkt zu mounten bringt folgendes Ergebnis:

    Code
    1. # mount /dev/sdc3 /mnt/neu/
    2. mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sdc3,
    3. missing codepage or helper program, or other error
    4. In some cases useful info is found in syslog - try
    5. dmesg | tail or so.
  • Eine ganze Menge, ich habe mal die Zeilen kopiert, welche den Wert sdc3 enthalten.

    Code
    1. [ 580.073343] EXT4-fs (sdc3): VFS: Can't find ext4 filesystem
    2. [ 589.430603] EXT4-fs (sdc3): VFS: Can't find ext4 filesystem
  • Ich habe das ganze jetzt in einem NAS Gehäuse testen können. Gleiches Ergebnis:


    Über die Weboberfläche sagt mir die NAS, dass die Festplatte in einem anderen NAS verwendet wurde. Ich hatte die Hoffnung Zugriff auf die DAten zu erhalten nachdem die NAS auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde. Dies ist aber leider nicht der Fall. Der Speichermanager sagt dass keine Pools oder Volumes auf der Festplatte zu finden sind.