Hohe CPU Last nach update

Wir haben unsere Datenschutzerklärung zum 22.05.2018 aktualisiert.
  • Hallo,


    nachdem ich vor kurzem auf Firmware 4.3.3(20171213) auf meiner TS 421 aufgespielt habe, liegt meine CPU Auslastung oftmals bei 100%.
    Das Hauptproblem scheint der Prozess: Kernel_processes zu sein. Dieser springt hoch und runter zwischen 6% bis 71% CPU Last.


    Leider kann ich mir daraus keinen Reim machen, da ich so gut wie gar keine Dienste nutze, nur das NAS als Netzwerkspeicher.
    Zudem schein die Version die Letzte von QNAP für das System zu sein, umso trauriger das die das nicht richtig testen.

  • Kann schon sein, dass er noch ein paar Dinge am Abarbeiten ist. Das kann schon mal eine Weile dauern. Ich würde die QNAP mal ein paar Stunden in Ruhe rechnen lassen. Sollte es nicht aufhören Systemprotokoll prüfen und prüfen ob irgendwelche Dienste und Hintergrundaufgaben am Laufen sind, wie z.B. RAID-Prüfung, Scrubbing, etc. Wenn nicht einfach mal neustarten. Manchmal benötigt es einen zusätzlichen Neustart bis alles sauber läuft.

  • Nee ich nutze kein Raid nur JBOD und Hintergrundprozesse/ überflüssige Dienste/Aufgaben laufen auch nicht. Das Teil war zwischenzeitlich aus und hat aber schon ca. 36 Stunden Leerlauf gehabt.


    Die Auslastung bleibt und springt hoch und runter.

  • Media Library Server wird gestartet nachdem ich das NAS eingeschaltet habe, ansonsten steht nix im Systemereignisprotokol. Nur das ich das NAS hoch und runter fahre.



    Das scannen von Mediendateien müsste aber ja eigentlich abgeschlossen sein.


    Dienste die aktiv sind:
    FTP
    Rsync
    Microsoft Netzwerk
    Multimedia management
    Music Station
    Webserver


    Falls noch weitere Infos benötigt werden, einfach sagen. Den Log Server habe ich nicht aktiv, müsste ich starten wenn andere Logs benötigt werden.
    Vielen Dank fürs nachschauen !

  • Also der Log Server ist zum Aufzeichnen der Logs von anderen Geräten, z.B. Router, Switch oder andere QNAPs.
    Das Log gibt wirklich nichts her.


    Irgendwie habe ich das Gefühl, das der kernel_processes sich irgendwo verheddert.
    Testhalber würde ich mal versuchen alle Dienste zu deaktivieren und dann einen Neustart durchführen, damit wir diese ausschließen können.

  • Bei mir verhält sich das NAS so, wenn ein Cloud-Backup mit der MagentaCloud ein Problem hatte.
    Auch wenn dann das Backup wieder funktioniert, bleibt die Systemlast bei ca. 52%, bedingt durch den Prozess "mount.davfs".
    Mit dem letzten Update der Backup-App unter 4.3.3 war das dann beseitigt.
    Seit der 4.3.4 vom Dezember tritt der Fehler aber wieder auf.
    Nur ein Neustart schafft Abhilfe.


  • Na mit Cloud Backup mache ich ja nix.
    Im englischen Forum stand etwas davon, das Qnap die Samba Version auf 3.0 erhöht hat aber wohl die Verlinkungen nicht richtig gesetzt hat. Das war aber schon in einer der Vorversionen.
    Allerdings finde ich den Post über Google nicht mehr, da standen einige Linux Befehle drin, um die Verlinkung wieder richtig zu setzen.


    Auf Reddit hatte auch schon wer geschrieben man soll die Samba Version überprüfen.


    Werde die Tage mal die Dienste ausschalten und testen.

  • Also die SMB-Version kannst Du so ändern und prüfen:
    [entry]228[/entry]


    Im englischen Forum stand etwas davon, das Qnap die Samba Version auf 3.0 erhöht hat aber wohl die Verlinkungen nicht richtig gesetzt hat.

    Wenn das jeder von Hand anpassen müsste, dann hätte es hier im Forum wohl ein paar Einträge mehr dazu.

  • Danke für die Infos Mavalok2, habe mal einen Screenshot gemacht. warum wird denn die Version bei mir nicht angezeigt ? Über SSH scheint das ja ok zu sein.

    Code
    1. login as: Andi
    2. Andi@192.168.178.30's password:
    3. [Andi@Andis-NAS ~]$ smb2status
    4. smbd (samba daemon) Version 4.4.16
    5. smbd (samba daemon) is running.
    6. max protocol SMB 2.1 enabled.
    7. [Andi@Andis-NAS ~]$
  • Nein, da sind nur Wins Server aktivieren, IP des Wins und weitere Kram aber nichts mit Samba.


    Kann ich eigentlich gefahrlos den Webserver deaktivieren oder hat die Gui einen eigenen Service ?


    Es ist alles bis auf den Webserver aus, aber der Kernel Prozess springt immer noch hoch und runter.


    Was für einen Mist macht Qnap da eigentlich? Wenn ich nur wüsste welche Firmware ich vor diesen beiden Updates drauf hatte ich glaube es war eine 4.1. steht leider nicht mehr im Log.


    Kann ich gefahrlos auf eine niedrige Firmware zurück oder muss ich vorher erstmal ein Backup anlegen ?


    Wenn man sich so auch hier im Forum umschaut, scheint die 4.3 Firmware generell gerne die CPU Last nach oben zu treiben.

    2 Mal editiert, zuletzt von AndiBcool ()

  • Ich hatte nach dem Update auf 4.3.4.0427 massive Probleme mit Qsync Central v.3.0.3.
    Da ich das eh nicht benötige, habe ich es einfach deaktiviert. Löschen geht leider nicht X(

  • wie wurden denn die QTS-Updates gemacht, die hier haken? Als automatische Updates aus dem QTS heraus?


    Die können schon mal haken. Vor allem kann das NAS rumzicken, wenn man vor dem Update den empfohlenen Neustart nicht gemacht hat.


    Also: QTS von Hand runterladen, NAS neustarten, dann das QTS-Update nochmals von Hand aufspielen. Oder über den QFinder Pro.


    Ausführlich beschreibt das Mavalok2 hier: Firmware-Aktualisierung – Wie man Stolpersteine umgehen kann

  • Eingeschaltet, Meldung bekommen fürs update dann über das QTS update ausgewählt. Hatte vorher nie Probleme kann aber gerne nochmals drüberflaschen. Persönlich glaube ich aber nicht das es daran liegt, dazu haben zu viele Leute auch auf anderen NAS die selben Probleme mit der 4.3.3.


    Ein kleines Update, habe die Firmware nochmals so wie in der verlinkten Anleitung runtergeladen überprüft, entpackt und geflasht.
    Kernel Prozess schwingt immer noch hoch und runter. Liegt also ganz klar an der fehlerhaften Firmware.


    Bleibt mir wohl nur zurück auf die 4.2.

  • Wie lange bleibt den die CPU eigentlich hoch? Im Ressourcen Monitor gibt es einen Graphen für die CPU-Leistung. Möglichst langziehen und Screenshot posten und ansonsten nichts mehr machen, einfach warten bis eine ganze Breite voll ist.
    Theoretisch könnte die Spitze das Wechseln auf den Prozessmonitor oder anderswohin in der GUI sein. Das kann kurzfristig hochgehen, da dieser aber nur so alle ca. alle 10 -15 Sekunden aktualisiert kann dies den Eindruck einer vorhanden CPU-Last ergeben die es gar nicht gibt.

  • Ich hatte nach dem Update auf 4.3.4.0427 massive Probleme mit Qsync Central v.3.0.3.
    Da ich das eh nicht benötige, habe ich es einfach deaktiviert. Löschen geht leider nicht X(

    Bei mir geht das wenn ich unter alle Apps gehe, dann gibt es da die Option löschen.


    So sieht das NAS im Idle Betrieb aus, läuft nur der Resurcenmonitor ( greift Niemand drauf zu oder es läuft ein Scan oder sonst was) :


    Ach ja einen Check auf Malware habe ich auch schon gemacht und nichts gefunden. Ist aber auch unwahrscheinlich, da das Nas von Außen nicht erreichbar ist.

  • Ich kann mir irgendwie auch nicht so richtig einen Reim darauf machen.
    Edit:
    Ich könnte mir nur noch vorstellen, dass die TS-412 mit QTS 4.3.3 einfach ein wenig überfordert ist. Die TS-412 ist schon ein wenig in die Jahre gekommen und mit 256 MB RAM und einer Marvell 1.2 GHz CPU nicht gerade üppig ausgestattet. QTS 4.3.3 ist auch die letzte QTS für dieses Gerät, verständlicher weise.

    Ich sehe 3 Möglichkeiten:
    1) QNAP-Support kontaktieren. Vielleicht ist denen was bekannt
    2) Downgrade
    3) Damit leben wie es ist
    Etwas anderes fällt mir im Moment auch nicht mehr dazu ein.

    Einmal editiert, zuletzt von Mavalok2 ()

  • Sorry da hast Du dich vertan mit einem Zahlendreher. Ich habe die TS 421 ( Marvel 2GHz, 1GB Ram ).


    Habe ein Ticket über die Supportcenter App verschickt mal sehen was die antworten. Bin schon am überlegen wegen dem Downgrade, ich glaube es war noch eine 4.1. drauf.
    Könnte die 4.1.4 gewesen sein auf jeden fall hatte ich das damals eingespielt wegen einem Fix für eine große Schwachstelle.
    Die würde ich wieder raufspielen und so lassen. Gefunden habe ich aber nur eine 4.1.4 dank dem Forum hier.
    Habe aber keine Ahnung ob das die war.


    Gibt es eine Möglichkeit ältere Versionen sich anzeigen zu lasen ( mit Releasenotes ) und runter zu laden ? Bei Qnap geht es nur bis 4.2.x die Älteren fehlen in der Übersicht.


    Dennoch vielen Dank für die Hilfsversuche !!