Raid lässt sich nicht erstellen [ux800]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Keine passende Antwort gefunden? Dann frag uns doch direkt, kurz registrieren und los gehts!

  • Raid lässt sich nicht erstellen [ux800]

    Guten Abend,

    nachdem ich nun schon ein paar Stunden dran bin, brauche ich doch Eure Hilfe.

    Ich habe eine TVS-471U-RP + UX800U Erweiterung.

    In der Erweiterung ist mir eine HDD gestorben, neue eingesetzt und während des rebuilds, ist die nächste gestorben.

    Damit war das RAID hin. Da ich durch meine guten Erfahrungen mit QNAP, noch ein zweites habe, sind die Daten darauf gleich.

    Also dachte ich, nimm die HDDs raus, formatiere Sie ohne Dateiformatsystem, schiebe Sie wieder rein und erstelle einen neuen Speicherpool.

    Schiebe ich die HDDs wieder rein, werden die HDDs unter "Datenträger" wieder als Daten mit Daten belegt angezeigt.

    Auswahl_001.bmp

    Ich denke, das noch irgend eine config mit Daten gefüllt ist, und die muss bereinigt werden.
    Die mdadm.conf ist leer, und /etc/raidtab ebenso.

    Es wird mir auch eine "RAID-Gruppe 3" angezeigt.

    So bekomme ich jedenfalls keinen neuen Speicherpool erstellt :/

    Ich danke Euch schon mal!

    Gruß

    kinjin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kinjin ()

  • Hallo kinjin,

    kannst Du etwas genauer beschreiben, was Du mit "Da ich durch meine guten Erfahrungen mit QNAP, noch ein zweites habe, sind die Daten darauf gleich." genau meinst.
    Ich verstehe diesen Satz nicht.

    Was für ein Raid ist hier definiert? 2 x Raid5 jeweils über 4 Platten oder 1 x Raid6 über 8 Platten. War hier mal ursprünglich eine HotSpare definiert? Warum nicht?

    Markus
  • Guten Morgen,

    hier im Forum ist gefühlt eine höhere Fachkompetenz vorhanden,
    als ich es je bei QNAP erleben durfte.

    Mein Problem ist erledigt. Die Erweiterung muss einen Schuss haben,
    da nun alle HDDs mit i/o Error gemeldet werden.

    Prüfe dies aber noch mal an einem anderem System.

    Danke und euch einen schönen Sonntag

    kinjin

    OT: Kann ich selbst irgendwo den Eintrag schließen?

    Danke

    kinjin
  • Hallo Timo,

    ich verstehe zwar nicht, wo dein Problem lag. Ist aber trotzdem schön, dass du dich gemeldet hast. Lieber wäre mir, wenn du mir erklären könntest, wie du das selber gelöst hast. Ich habe selbst 2 Erweiterungseinheiten im Einsatz und habe ich noch nie irgendwelche Probleme gehabt.

    Markus
  • Hallo Markus,

    das Problem als solches ist natürlich nicht erledigt,
    aber wenn ich ein Hardwareproblem habe,
    das mir evtl (noch ungetestet) die Festplatten zerschießt,
    dann versuche ich es über meine Erweitere Garantie zu klären.

    Ich hatte schon bei einbinden damals eine Masse an Problemen,
    die Erweiterung wurde erkannt, aber die Platten alles nur als einzelne externe Festplatten.
    Dank Christian bekam ich dann irgendwann eine Firmware mit der es dann lief.
    Von QNAP selbst habe ich hier nicht viel unterstützung bekommen.

    Ich hoffe mal dass das austauschen kein so großes Problem ist.

    Ansonsten habe ich meine Lieferanten auch schon darüber informiert,
    der wollte schon beim letzten Fall mir das Ding tauschen.

    Am liebsten wäre mir ein kompletter Austausch, im Auge hätte ich die Synology RS3617xs+

    Mein Vertrauen für QNAP schwindet.

    Gruß

    Timo
  • Kann ich verstehen, nach dieser Erfahrung. Ich glaube jedoch nicht, dass du damit besser fährst.
    Und Erweiterungseinheiten UX-500 / UX-800 werden derart selten eingesetzt, dass sich die Erfahrungen in den Foren in Grenzen hält. Ich habe eine UX-500 im Einsatz, und hatte derartige Probleme zu keiner Zeit.
  • -lobo schrieb:

    War hier mal ursprünglich eine HotSpare definiert?
    Guten Morgen,

    ich bin dem nochmal nachgegangen. Von den 8 HDDs, waren 2 als HotSpare eingerichtet,
    beide haben haben nicht gegriffen.
    Ausgewohnheit und weil ich hier eine WD RED auf Reserve liegen hatte,
    habe ich diese dann reingeschoben. Der rebuild startete dann direkt.
    Kam aber nicht zu ende, weil die nächste HDD ausstieg.
    Nun werden wir von den 8 HDDs, 6 als i/o Error angezeigt.

    Ich baue die nun mal aus, und überprüfe diese per WDC Tool,
    ob die wirklich defekt sind.

    Derweilen frage ich mich immer noch, wo die Einstellungen für das UX800 gespeichert werden.

    Gruß

    Timo
  • Hallo Timo,

    m.E. können die Einstellungen nur auf der TVS-471U-RP liegen. Das wäre genauso, als wolltest Du die Einstellungen der externen Festplatte, welche du an deinem PC anschließt auf deiner exernen Festplatte suchen.

    Gruß

    Markus