Keine Internetverbindung möglich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Keine Internetverbindung möglich

    Hallo liebe QNApler

    Mein QNAP TS-453s brint mich noch zu Verzweifeln. Ich habe die Virtualization Station installiert und darauf läuft ein virtueller Windows Server 2016 als Domain Controller. Gleichzeitig ist der Domain Controller auch DNS- und NTP-Server, entsprechende DNS-Forwarders sind darauf eingerichtet.
    Alle Geräte im Netzwerk beziehen ihre IP-Adresse via DHCP, nur im DC selbst ist eine IP-Adresse fix eingetragen, da Windows Server sonst reklamiert.
    Als DHCP-Server steht mein Ubiquiti USG-Router zur Verfügung. Dieser verteilt die primäre DNS-IP-Adresse (also die des DC) an die DHCP-Clients. Zudem verteilt er reservierte IP-Adressen an seine DHCP-Clients, jedes Gerät in meinem Netzwerk kriegt also immer dieselbe IP-Adresse zugewiesen.
    Nun ist es so, dass alle Geräte in meinem Netzwerk (Windows- und Linux-Computer) problemlosen Internetzugriff erhalten, die internen sowie die externen Namensauflösungen funktionieren wunderbar.
    Nur das QNAP selbst schafft es einfach nicht, in Internet zu verbinden.

    Was ich bisher schon mehrfach geprüft habe:
    1. Beide LAN-Schnittstellen des QNAPs erhalten die für sie reservierte IP-Adresse korrekt und diese werden auch nicht doppelt im Netzwerk verwendet.
    2. Als DNS-Server wird dem QNAP korrekterweise der DC zugewiesen.
    3. Die Zeit wird korrekt vom NTP-Server bezogen.

    Das Seltsame ist, dass nach einem Neustart des QNAPs oder nachdem ich die IP-Adresse der QNAP LAN-Interfaces manuell wechsle, kurzzeitig eine Internetverbindung da ist (was aber auch nicht immer funktioniert), aber dann gleich wieder weg ist.
    Ich habe auch schon versucht, intern den Default Gateway auf das andere LAN-Interface zu legen, aber auch dann ist nur kurzzeitig eine Internetverbindung möglich.

    Meine Firewall blockiert keinen Traffic nach Aussen.

    Ich bin mit meinem Latein am Ende und wäre froh um Hilfe, falls jemand eine ähnliche Konstellation erfolgreich am Laufen hat.
  • Hmm...ja, der Ping funktioniert tatsächlich. Das heisst dann wohl, dass es nicht am DNS liegt. Ich frage mich echt was da los ist, das wird mir immer unheimlicher.

    Edit: Habe noch ein Bild angehängt. So sieht das App Center aus, wenn es kurzzeitige "Verbindung" zum Internet hat.
    Dateien
    • Unbenannt.PNG

      (90,79 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tattoofreak ()

  • Okay, hier meine Einstellungen.
    Loops sollten keine generiert werden, das Netzwerk ist stabil.
    Welches Systemprotokoll meinst du genau? Das könnte ich dann auch noch posten.
    Dateien
    • Unbenannt3.PNG

      (29,59 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt5.PNG

      (31,3 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt6.PNG

      (48,31 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt7.PNG

      (50,91 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt2.PNG

      (48 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt4.PNG

      (77,26 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt.PNG

      (51,96 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tattoofreak ()

  • ja genau. der kann nicht in dem 255.255.255.0 subnetz auf den anderen ip bereich zugreifen.
    wenn du das subnetz 255.255.0.0 eintragen würdest, sollte es gehen.
  • Barry Ricoh schrieb:

    Nutzt in sofern nichts das selbst wenn es dorthin geroutet wird findet er dort kein DNS der in der Lage ist die Namensauflösung zum machen.
    Trage bei DNS das gleiche ein wie beim Gateway und alles wird funktionieren.

    Dann weiss ich aber nicht, warum all meine anderen Geräte in verschiedenen Subnetzen problemlos Namensauflösungen machen können. Die kriegen nämlich alle denselben DNS-Server zugewiesen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tattoofreak ()

  • Ich weiss wirklich nicht was ihr habt, ich brauche doch nicht für jeden Subnetzbereich einen eigenen DNS-Server. DNS-Pakete können problemlos geroutet werden, sonst würde das ganze Internet weltweit nicht funktionieren.
    Nochmals: Mein DNS-Server IST unter 192.168.1.5 zu erreichen, das ist gleichzeitig auch mein DC.

    Edit: Und ja, die verschiedenen Subnetze sind gewollt, ich habe diverse VLANs konfiguriert.
    Am Routing liegt es auch nicht, die anderen Geräte in diesen beiden Subnetzen finden den Weg ins Internet problemlos.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tattoofreak ()